Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderungen durch die schönsten Teile Europas

             


Herzlich willkommen bei WanderninEuropa.

Vielen Dank für den Abruf dieser Online-Broschüre mit Informationen über die von Ihnen ausgesuchte individuelle Wanderung. Hoffentlich hilft sie bei der Vorbereitung Ihres Wanderurlaubs.

Rufen Sie mich an oder senden Sie eine Mail für eine detaillierte Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Münch





Wie buche ich meine Wanderung

1.

Wählen Sie die gewünschte Wanderung und den besten Starttag aus. Überlegen Sie, ob es alternative Starttermine gibt.
2. Suchen Sie einen passenden Hin- und Rückflug oder passende Bahnfahrten, falls Sie nicht mit dem eigenen PKW anreisen. Buchen Sie auf keinen Fall jetzt schon. Fragen Sie uns um Hilfe, falls die Fahrpläne noch nicht veröffentlicht sind oder falls Sie keinen Zugang zu einem Computer haben.
3. Rufen Sie uns jetzt an oder benutzen Sie das Anfrageformular, damit wir überprüfen können, ob die Hotels frei sind und wir Ihnen die Buchungsanfrage bestätigen können. Wir melden uns dann in den folgenden 24 Stunden (am Wochenende dauert es entsprechend länger). Falls die Buchung für alle Hotels möglich ist, machen wir eine vorläufige Reservierung für Sie.
4. Nachdem Sie unsere positive Antwort erhalten haben, können Sie Ihre Flüge oder Bahnfahrten buchen - wir halten für Sie die vorläufige Reservierung für 4 Tage offen. Falls die Flugbuchung noch nicht möglich ist, lesen Sie Punkt 5.
5. Geben Sie uns bitte sofort nach Buchung Ihrer An- und Abreise hierüber Bescheid. Wir senden Ihnen eine Buchungsbestätigung und nochmals unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnisnahme zu. Pro Person wird jetzt ein Betrag von 100 € als Vorauszahlung fällig . Falls der Starttermin innerhalb der nächsten 8 Wochen liegt wird der Gesamtbetrag fällig.
Falls es Ihnen nicht möglich ist die Flüge zu buchen - weil z. B. die Flugpläne noch nicht verfügbar sind - bitten wir Sie, uns Ihre Reservierung durch Zahlung der angeforderten Anzahlung zu bestätigen. Sollte Ihr gewünschter Flug schließlich nicht buchbar sein, können Sie die Reservierung bis 90 Tage vor dem Starttermin kostenfrei stornieren. Ihre Anzahlung erstatten wir in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet
6. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag der gebuchten Leistung spätestens 56 Tage (8 Wochen) vor Antritt der Wanderung.
7. Jetzt erhalten Sie von uns Ihr Walkers Pack mit den Wanderkarten, ausführlichen Wegbeschreibungen, Hintergrundinformationen zur Kultur, zu den Bauwerken und zu der Landschaft durch die Sie die Wanderung führt, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, Beschreibung, wie Sie das erste Hotel und wie Sie vom letzten wieder den Flughafen, den Bahnhof oder Ihren PKW erreichen, die Fahrpläne für die benötigten öffentlichen Verkehrsmittel, usw..... und schließlich den Namen und die Telefonnummer unseres Kontakts vor Ort für Notfälle.
Hinweis: Laut unseren Vereinbarungen sind Sie verpflichtet, Ihre Reiseversicherungen (z.B. Auslandskrankenschutz, Gepäck etc.) selbst abzuschließen. Für Zahlungen per Kreditkarte (Mastercard) wird ein Aufschlag von 2 % erhoben - die Zahlung per Bankeinzug oder Überweisung ist kostenfrei. Diners Club und American Express Karte werden nicht akzeptiert. Scheckzahlungen an WandernInEuropa sind ebenfalls möglich.

Tagespensum

Wir bieten Wanderungen in jedem Schwierigkeitsgrad an. Die angegebenen täglichen Wanderzeiten sind reine Laufzeiten und wurden von Peter bzw. Simon auf Testwanderungen ermittelt. Sie berücksichtigen keine Pausen oder Abstecher, die nicht zur Tagesetappe gehören. Außerdem ist meist angegeben, wie lange die Etappen sind und wie viele Höhenmeter zu ersteigen sind.

Schwierigkeit

Die Anforderungen für jede einzelne Tagesetappe ist von uns in nachfolgende Schwierigkeitsstufen eingeordnet. Zusätzlich ergeben aufsummierte Höhenmeter Auskunft über die an einem Tag zu bewältigenden Aufstiege. Sie können sich aus einem langen Aufstieg oder - wie meistens - aus mehreren kleinen Anstiegen über den Tag verteilt zusammensetzen. Die Abstiege werden nicht mitgezählt aber, normalerweise sind zusätzlich zu den Höhenmetern aufwärts ebensoviele Höhenmeter abwärts zu bewältigen.

Schwierigkeitsgrade

Leicht:

Einfache Wanderung auf gut ausgebauten Wanderwegen mit überwiegend gut zu begehender Oberfläche. Im Mittel bis 400 Höhenmeter Tagesanstiege. Wenige steile Stellen. Gut markiert.

Mittel:

Wanderung mit durchschnittlicher Anforderung. Wege mit einer weniger guten Beschaffenheit, teilweise uneben. Im Mittel bis 600 Höhenmeter Tagesanstiege. Einige steile Passagen. Meistens markierte Wege, aber es ist von Vorteil, mit Karte und Kompass oder GPS-Handheld umgehen zu können.

Hoch:

Schwierige Wanderung. Teilstücke möglicherweise durchs Gelände. Kleinere Felsquerungen, die besonders bei nassem Wetter schwierig werden. Steile Teilstücke. Kartenlesen und Kompasskenntnisse oder GPS-Handheld sind Voraussetzung.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung entlang der Amalfiküste von Amalfi nach Sorrent

Amalfiküste (Italien)
Entlang der Amalfiküste nach Sorrent


Preis Wanderung:
ab 845,00 €  (2017)
7 Übernachtungen
7 x Frühstück 1 x Abendessen
alle Gepäcktransporte
mittlere Anforderung
2-5 Std täglich



Tag 5 - "Der Weg der Götter" 
Weg der Götter
Ausführliche Beschreibung

Individuelle Wanderung entlang der Amalfiküste, Italien, Sorrento

 

ENTLANG DER AMALFIKÜSTE   - Amalfi, Positano and Sorrento

 

Die Amalfiküste. Schroffe Felsen, steil aus dem Mittelmeer aufsteigend. Einzigartige Fischerdörfer drängen sich zwischen Fels und Wasser. Spektakuläre Pfade schmiegen sich an die Felsen und erschließen anders nicht erreichbare Weinberge. Immer wieder sich weit öffnende Ausblicke. Baden in malerischen, einsamen Buchten.

Wir haben es geschafft, aus der Fülle von Möglichkeiten eine Wanderung zusammenzustellen, die jeden anspricht. Das Ergebnis ist ein Weg, der sowohl den anspruchsvollen Wanderer vollauf begeistert. Dank der guten Busverbindungen kann auch der Liebhaber moderater Wege hier seinen Schwierigkeitsgrad bestimmen. Die Wanderung zeigt die beiden unterschiedlichen Charaktere der Amalfiküste und der sorrentinischen Halbinsel: die schroffe Felsenküste und die einfacher zugänglichen Reize der Halbinselspitze.

Die Wanderung mit 7 Übernachtungen beginnt mit 3 Übernachtungen in Amalfi (einschließlich eines Tages in Ravello). Der Weg geht dann entlang der Küste Richtung Positano, überquert das westliche Vorgebirge (mit einer Übernachtung in einem typischen Landhaus) und endet im süditalienisch quirligen Sorrento mit wundervollen Blicken auf die Bucht von Neapel und den Vesuv.

7 Übernachtungen (mittlere bis hohe Anforderungen) - 3mal in Amalfi, 1mal in Praiano, 1mal in Positano, 1mal in Sant'Agata, 1mal in Sorrento



Alternative Buchungsmöglichkeit von 5 bis 8 Übernachtungen.

Wir empfehlen:

5 Übernachtungen (mittlere bis hohe Anforderungen) - 2mal in Amalfi, 1mal in Praiano, 1mal in Positano, 1mal in Sant'Agata

6 Übernachtungen -Wie bei 5 Übernachtungen mit einer zusätzlichen Nacht in Sorrento

8 Übernachtungen (mittlere bis hohe Anforderungen) - 3mal in Amalfi, 1mal in Praiano, 1mal in Positano, 2mal in Sant'Agata, 1mal in Sorrento

Andere Kombinationen sind möglich

Erweitern Sie Ihren Aufenthalt in Sorrent um eine oder mehrere Übernachtungen und besuchen Sie
Pompeji, Herkulaneum, den Vesuv, Neapel
oder eine der vielen Ziele am Golf von Neapel.

Krönen Sie Ihren Wanderurlaub an der Amalfiküste mit
2 Wanderungen auf Capri.
Nach der Überfahrt am Morgen erwandern Sie die Südküste mit dem Arco Naturale und den Faraglioni. Vom höchsten Punkt der Villa Jovis überblicken Sie die gesamte Halbinsel von Sorrent, den Golf von Neapel und den Golf von Salerno. Besteigen Sie am nächsten Tag den Monte Solaro (589 m), den höchsten Punkt von Capri. Mit ständig wechselnden Blicken auf das offene Meer und die spektakulären Klippen erreichen Sie am Nachmitteg die "Blaue Grotte".


Es sind weitere Alternativen möglich.
Wir stellen Ihre persönliche Wanderung zusammen.
- Bitte rufen Sie uns an -


Tagespensum

Wanderstunden pro Tag: 2-5 Stunden

Dank der guten Busverbindungen entlang der Küste können Tagestouren abgekürzt oder - falls Sie möchten - ausgelassen werden.

Gelände

Anforderungen: Mittel oder mittel bis hoch je nach Zusammenstellung

Durch entsprechende Nutzung der Busverbindungen kann die Tour verkürzt oder vereinfacht werden.

Mittlere Höhenmeter zwischen 300m und 550m je Tag.

Zeitraum

Mögliche Zeiten für diese Wanderung

April, Mai, Juni, September, Oktober

bedingt möglich auch Juli, August, November

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung entlang der Amalfiküste von Amalfi nach Sorrent

Entwicklung
Julian Tippett
In den Ferien 1991 wanderte Julian zum ersten Mal über die mittelalterlichen Küstenpfade. Seitdem ließ ihn die Landschaft der Amalfiküste und der Halbinsel von Sorrent nicht mehr los. Nach vielen Erlebnissen und Erfahrungen veröffentlichte er im Sunflower-Verlag "Landschaften der Halbinsel von Sorrent"(zur Zeit vergriffen, aber in Englisch erhältlich).
Highlights
  • Die engen gepflasterten Gassen von Positano und Amalfi
  • Ravello und die Gärten der Villa Cimbrone
  • Wanderung durch das Valle delle Ferriere
  • Der Pfad der Götter hoch über dem Mittelmeer
  • Gegrillte Brassen am Ufer in Praiano
  • Die Halbinsel von Sorrent mit ihren versteckten Buchten
  • Capri und Anacapri - der Monte Solaro
Wegskizze Wanderung Amalfiküste
Die Wanderstrecke

(Die beschriebenen Tagestouren entsprechen der Buchung 7-Übernachtungen mit mittlerer Anforderung)

Tag 1

Ankunft in Amalfi und Einchecken in Ihrem Hotel. Wenn Sie zeitig ankommen, lohnt sich ein Besuch in der Kathedrale mit dem berühmten Kreuzgang oder schlendern Sie einfach entlang der Küste. Entdecken Sie malerische Winkel und Ausblicke beim Erkunden des Ortes - finden Sie Ihr Restaurant für das Abendessen.

Tag 2

Rundweg Ravello. Ihre erste Wanderung beginnt am Morgen mit einem Aufstieg nach Ravello. Unterwegs können Sie die berühmten Gärten der Villa Cimbrone besichtigen. Nach Erkundung des Zentrums von Ravello und Besichtigung der Kathedrale mit bemerkenswerter Bronzetür beginnt der Abstieg zu dem kleinen Ort Portone. Hier finden Sie Gelegenheit für einen kleinen Imbiss in einem der einfachen Gasthäuser.
Am Nachmittag erreichen Sie auf dem Heimweg den Torre dello Ziro mit einem nicht zu übertreffenden Blick auf Amalfi und Atrani. Der Abstieg führt entweder über Altrani oder direkt nach Amalfi. Je nach Jahreszeit suchen Sie Abkühlung im Mittelmeer oder nehmen Sie einen Drink auf der Piazza.  

(4-5 Std, 9 km, 600 Höhenmeter)

Alternativen: Fahren Sie mit dem Bus für hinauf nach Ravello und wandern Sie ohne Anstrengung zurück nach Amalfi
(1½ Std ohne den Abstecher zum Torre dello Ziro, 50 Höhenmeter - 2½ Std mit Torre dello Ziro, 200 Höhenmeter)

Tag 3

Rundweg Pogerola. Heute starten Sie zuerst einmal mit dem Bus nach Scala. Scala - übersetzt Treppe - ist von Amalfi aus auch über einen romantischen Treppensteig mit 1000 Stufen zu erreichen. Vor dem Start nehmen Sie in einer der Bars ein zweites Frühstück. Von Scala geht es, auf meist ebenen Wegen, landeinwärts in die Berge. Unterwegs, vorbei an vielen Felsformationen, bieten sich einige spektakuläre Aussichten. In Pogerola, einem idyllischen, früher sehr abgelegenen Bergdorf, das das Ziel der heutigen Wanderung ist, wartet schon in einer der typischen Bars eine Erfrischung. Anschließend geht es auf einem gut ausgebauten Weg zurück nach Amalfi (4¼ Std, 13 km, 350 Höhenmeter)

Alternativen: Von Pogerola aus kann man den stündlich verkehrenden Bus nach Amalfi nehmen. (3½ Std)

Tag 4

Von Amalfi nach Praiano. Der Weg geht nun westwärts. Es wird ein anstrengender Tag - fast ausschließlich auf schon im Mittelalter benutzten Pfaden mit vielen grandiosen Ausblicken, lauschigen Plätzen und einem Abstecher zu der einzigartigen Schlucht und dem Hafen von Furore. Hier in Marina di Furore gibt es eine gemütliche Trattoria, und falls Luigi nicht der Meinung ist, es sei außerhalb der Saison oder er habe gerade Ruhetag, kann man dort eine Kleinigkeit essen.

(5¼ Std, 12 km, 800 Höhenmeter - es gibt auch kürzere und einfachere Varianten)


Tag 4
"opt."

Von Amalfi nach Positano (mittlere Anforderungen ohne Praiano). Nehmen Sie den Bus von Amalfi nach Bomerano und folgen Sie dann dem Sentiero degli Dei (Pfad der Götter) entlang wilder Küstenklippen und erreichen Sie das Bergdorf Nocelle. Genießen Sie unterwegs die nicht zu übertreffenden Blicke auf Küste und Meer. Nach Durchquerung eines weiteren Weilers, Montepertuso, steigen Sie ins Zentrum von Positano mit seinen mondänen Boutiquen und übereinandergestapelten Bauklotzhäusern ab. (4 Std, 10 km, 100 Höhenmeter)

Alternativen: Keine Abkürzung möglich - es sei denn, Sie nehmen den Bus für den gesamten Weg.

Tag 5

Von Praiano nach Positano. Weiter nach Westen Richtung Positano. Zuerst steigen Sie aufwärts bis zu dem unbewohnten Kloster San Domenico und biegen in den Sentiero degli Dei - "Götterpfad" - Richtung Nocelle ein. Hinter jeder Kurve bieten sich unvergessliche nicht zu toppende Aussichten. Nach Durchquerung des Dorfes Montepertuso steigen Sie ins Zentrum von Positano mit seinen mondänen Boutiquen und übereinandergestapelten Bauklotzhäusern ab (4 Std, 10 km, 700 Höhenmeter)

Alternativen: Keine Abkürzung möglich - es sei denn, Sie nehmen den Bus für den gesamten Weg.

Tag 6

Von Positano nach Sant'Agata. Über die Monti Lattari nach Colli. Am Ende eines anstrengenden Aufstiegs mit herrlichen Ausblicken auf Positano und Praiano erklimmen Sie den Gipfel des 875 m hohen Monte Comune. Nach einem moderaten Abstieg erreichen Sie Colli Fontanelle. Diese Wanderung über die Höhen mit Blicken auf den Golf von Salerno, den Golf von Neapel und über die Halbinsel von Sorrent ist ebenso attraktiv wie die Wanderung auf dem Sentiero degli Dei. (5 Std, 13,5 km, 980 Höhenmeter)
Von Colli Fontanelle aus schließt dann ein einfacher Weg nach LeTore oder Sant Agata die fordernde Wanderung ab.
(6 bzw. 6 ½ Std, 16,5 bzw. 18 km, 1100 Höhenmeter)

Einfachere Alternative: Der Bus bringt Sie zuerst nach Colli di Fontanelle ca. 10 km westlich von Positano. Von dort nehmen Sie den Küstenpfad durch abgeschiedenes Gelände hoch über dem Meer. Die Besiedlung nimmt allmählich zu und schließlich erreichen Sie Torca, ein Ortsteil von Sant' Agata. Von hier können Sie einen Abstecher Richtung Küste zu einem Aussichtspunkt machen und - falls Sie noch nicht müde sind - auch zum Meer absteigen. Eine kleine Bucht lädt zum Schwimmen ein, bevor Sie sich an den Aufstieg zu Ihrer Unterkunft in einem biologisch geführten Agriturismo aufmachen. (2½ Std, 7 km, 300 Höhenmeter, oder mit dem Abstecher zum Strand 4 Std, 9 km, 650 Höhenmeter)

Optional

Die Halbinsel von Sorrent. Ein Tag mit vielen Möglichkeiten. Die Spitze der Halbinsel bietet wunderbaren Aussichten. Bei entsprechender Wetterlage sehen Sie die Insel Capri zu Ihren Füßen. Man überblickt sowohl die Bucht von Neapel als auch die Bucht von Salerno und damit auch große Teile der bisher gewanderten Strecke. Der beschriebene Weg erreicht Nerano mit einer sehr gemütlichen Bar und bietet dann mehrere mögliche Wanderungen. Zum Schluss geht es mit dem Bus zurück nach Sant' Agata.

 

Die optionalen Wanderungen führen auf den Monte San Constanzo, zur Bucht von Ieranto, zur Marina del Cantone oder/und zur Marina di Recommone - letztere glänzt mit einem sehr guten Strand-Restaurant.

 

(2 Std, 5 km, 130 Höhenmeter nach Nerano. Optionale Wanderungen: Termini - San Constanza Aussichtspunkt Rundweg 1¼ Std, 2 km, 150 Höhenmeter; Nerano - Ieranto Strand Rundweg 2 Std, 4 km, 220 Höhenmeter; Nerano - Recommone und zurück nach Marina del Cantone Bushaltestelle 1 Std, 2 km, 50 Höhenmeter)

 

Alternativen:  Entdecker nehmen den Bus zum Termini und erkunden auf eigene Faust die Höhen der Halbinsel bevor Sie zu einem der vielen Strände zum Schwimmen absteigen. Kaufen Sie zuvor füe ein Picknick ein oder essen Sie unterwegs in einem der Restaurants in Marina del Cantone oder Recommone. Der Bus bringt Sie von Marina del Cantone, Nerano oder Termini zurück nach Sant' Agata.

 

Genießer von Sonne, Strand und gutem Essen nehmen direkt den Bus nach Marina del Cantone , "wandern" nach Recommone und genießen das Mittelmeer und gutes Essen bis zum Sonnenuntergang oder dem letzten Bus von Marina del Cantone.

Tag 7

Sant'Agata nach Sorrent. Die letzte Etappe benutzt typische alte Wege über Massa Lubrense. Ein optionaler Abstecher führt zu einem Punkt mit großartigem Rundblick über den gesamten Golf von Neapel - aber die dafür benötigte Zeit fehlt vielleicht bei der Besichtigung von Sorrent.
(3½ - 4½ Std, 9-11 km, 100-200 Höhenmeter)

Alternativen:  Fahren Sie mit dem Bus von Sant' Agata nach Massa Lubrense und wandern Sie nur den halben Weg.

Tag 8 Heimreise (oder buchen Sie zusätzliche Übernachtungen in Sorrent und erkunden Sie von hier aus Capri oder Neapel.)


Optional 2 Übernachtungen auf Capri - der Insel der Gegensätze

Das mondäne Capri. Mit der Fähre am Morgen nähern Sie sich der wohl bekanntesten Insel im Mittelmeer. Am Hafen übernimmt ein Gepäckservice Ihr Gepäck und Sie starten mit der Erkundung des Ostteils mit dem mondänen Capri und seinem Wohnzimmer, der Piazzetta – hier trifft man sich. Jenseits der Piazetta öffnen sich auf der Rundwanderung zur Südküste immer wieder atemberaubende Ausblicke. Die Faraglioni, die Grotta Matermania und der Arco Naturale sind die Höhepunkte der Wanderung entlang und durch die südliche Steilküste auf gut ausgebauten Wegen.
(1¾ – 2½ Std, 4 - 6 km, 150 - 310 Höhenmeter)
Die zweite Wanderung an diesem Tag führt Sie auf die nördliche Klippe zur Villa Jovis, dem Wohnsitz des römischen Kaisers Tiberius auf dem Monte Tibero. Je nach Wetterlage haben Sie dort eine hervorragende Sicht auf die 6 km entfernte Halbinsel von Sorrent, über den ganzen Golf von Neapel und den Golf von Salerno. ( 2¼ Std, 5 km, 200 Höhenmeter)
Ein weiteres lohnendes Ziel ist die Via Krupp - nur bei trockenem Wetter geöffnet. Sie endet in der Marina Piccola.
Den abschließenden Aufstieg zu Ihrer Unterkunft in Anacapri können Sie mit dem Bus abkürzen.


Anacapris wilde Küste. Am Morgen ein Aufstieg hinauf zum höchsten Gipfel Capris, dem Monte Solaro (587 m). Eine Erfrischung und ein überwältigender Blick über Capri und den Golf, dann geht es hoch über den Klippen der Südküste hinunter zum Punta Carena, dem süd-westlichen Leuchtturm Capris. Spektakuläre Ausblicke begleiten Sie während der gesamten Wegstrecke.
Am Mittag führt der Pfad durch die westlichen Steilküsten. Auf einem gut ausgebauten Weg mit vielen Infotafeln über Flora und Fauna, vorbei an mittelalterlichen Wehrtürmen, erreichen Sie schließlich die Restaurants oberhalb der berühmten blauen Grotte. Zurück nach Anacapri bringt Sie der Bus.
(5 Std, 11 km, Anstieg 360 m, Abstieg 600 m)

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung entlang der Amalfiküste von Amalfi nach Sorrent

Unterkünfte
Alle Zimmer mit Bad oder Duschbad, falls nicht anders beschrieben
Hotel Centrale Nacht 1, 2 und 3
Amalfi - Hotel Centrale: (B&B)
Hotel im Zentrum von Amalfi direkt gegenüber der Freitreppe des Doms. Hotel Webseite
Hotel Floridiana Nacht 1, 2 und 3 (alternativ)
Amalfi - Hotel Floridiana: (B&B)
An einem ruhigen Platz gelegenes Hotel im Zentrum von Amalfi. Hotel Webseite
Nacht 4
Praiano - Hotel La Perla: (B&B)
Am Rande des Ortes oberhalb einer malerischen Bucht mit kleinem Hafen. Hotel Webseite
Nacht 4 (alternativ oder upgrade)
Praiano - Hotel Tramonto d'Oro: (B&B)
Im Zentrum von Praiano - Zimmer mit Seeblick als Upgrade möglich. Hotel Webseite
Nacht 5
Positano - Hotel Pupetto: (B&B)
Nettes Hotel am Fornillo Strand - 10 Minuten Fußweg vom Zentrum. Hotel Webseite
Nacht 5 (alternativ)
Positano - Hotel Bougainville: (B&B)
Gut geführtes modernes Haus im Zentrum. Hotel Webseite
Hotel Vittoria Nacht 5 (alternativ)
Positano - Hotel Vittoria: (B&B)
Kleines Hotel etwas abseits vom Zentrum. Hotel Webseite
Nacht 5 (alternativ)
Positano - Hotel Savoia: (B&B)
Familiengeführtes Hotel im Herz von Positano. Hotel Webseite

Nacht 6
Sant' Agata - Agriturismo Le Tore: (Halbpension).
Ein biologisch geführtes Landgut. Nahezu alles was angeboten wird ist aus eigener Produktion. Hotel Webseite

Nacht 6 (alternativ/upgrade)
Sant' Agata - Hotel Delle Palme: (B&B)
Traditionshotel im Zentrum von Sant' Agata mit schönem Garten und Pool Hotel Webseite

Nacht 7
Sorrent - Hotel Astoria: (B&B)
Vor kurzem renoviertes, zentral aber trotzdem ruhig gelegenes Hotel. Hotel Webseite
Nacht 7 (alternativ)
Sorrent - Hotel Marina Piccola 73: (B&B)
Direkt am Fährhafen,der Marina Piccola gelegenes kleines Hotels. Hotel Webseite
Nacht 7 (upgrade)
Sorrent - Hotel Tramontano: (B&B)
Mondänes Hotel in einem teils aus dem 16. Jahrundert stammenden Gebäude, auf der Klippe oberhalb des Hafens gelegen. Hotel Webseite
Nacht 7 (upgrade)
Sorrent - Palazzo Guardati: (B&B)
4-Sterne-Boutique-Hotel an der Piazza Tasso mit Pool auf dem Dach Hotel Webseite
Zusätzliche Übernachtung auf Capri
Capri - Hotel Senaria: (B&B)
Kleines Hotel in ruhiger Seitenstraße in Anacapri. (min. 2 Übernachtungen) Hotel Webseite
Hotel Gatto Bianco Zusätzliche Übernachtung auf Capri (upgrade)
Capri - Hotel Gatto Bianco: (B&B)
Im Herz von Capri - nahe der Piazetta. (min. 2 Übernachtungen - Hauptsaison 3 Übernachtungen) Hotel Webseite
Zusätzliche Übernachtung in Rom bei Ab- oder Abreise
Rom - B&B all'Orologio:(B&B)
Stilvolle Pension im Herzen von Rom. Hotel Webseite

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung entlang der Amalfiküste von Amalfi nach Sorrent

An- und Abreise

Reisemöglichkeiten: 

Teilen Sie uns bitte in Ihrer unverbindlichen Anfrage Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Anreise mit. Wir überprüfen dann die Möglichkeiten und machen einen Vorschlag.


Mit Flugzeug:

Geeignete Flughäfen sind:
Neapel (NAP)
-- mit dem Shuttle-Bus zum Bahnhof Piazza Garibaldi in Neapel (ca. 20 min) und von dort mit der Bahn nach Salerno (ca. 45 min).
Roma-Fiumicino (FCO)
-- Mit dem Leonardo Express zum Bahnhof Roma—Termini (ca. 30 min). Von dort mit der Bahn über Neapel nach Salerno.
Roma-Ciampino (CIA)
-- Mit dem Shuttle-Bus zum Bahnhof Roma—Termini (ca. 50 min). Von dort mit der Bahn über Neapel nach Salerno.
Anreise von Salerno
-- Vor dem Bahnhof in Salerno fährt der Bus über die berühmte Amalfitana nach Amalfi (ca. 1 Std) ab.
Abreise
-- Am Abreisetag fahren Sie von Sorrent mit der Circum-Vesuviana zum Bahnhof in Neapel (ca. 1 Std) und von dort mit dem Shuttle-Bus zum Flughafen Neapel (ca. 20 min) oder mit dem Zug nach Roma Termini und von dort zu den Flughäfen.

Bahnfahrt:

Salerno ist von Deutschland, Österreich oder der Schweiz über Mailand - Rom - Neapel oder Verona - Rom - Neapel erreichbar. Die benötigte Zeit hierfür liegt etwa zwischen 18 und 25 Stunden je nach Startbahnhof.

Vor dem Bahnhof in Salerno fährt der Bus ab. Er fährt über die berühmte Amalfitana nach Amalfi (ca. 1 Std.)

Mit dem eigenen PKW:

von München über den Brenner, Verona, Bologna, Florenz, Rom nach Neapel. Von Westdeutschland über Basel oder Zürich, Gotthardtunnel, Mailand, Bologna, Florenz, Rom nach Neapel.
Sprechen Sie uns auf eine Parkmöglichkeit an.


Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung entlang der Amalfiküste von Amalfi nach Sorrent

Preise - Leistungen

Preise - Leistungen:

Insgesamt 7 Übernachtungen im Doppelzimmer
incl. Frühstück und Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft.
Der ausgewiesene Preis entspricht der Wandertour mit 7 Übernachtungen und mittlerer bis hoher Anforderung wie in Zusammenfassung beschrieben.


Preis der Wanderung pro Person im Doppelzimmer (DZ)
ab 845,00 €  (2017)
Starttermine:
März und April außer Ostern
08 .04 - 17.04. (Ostern)
01.05. - 31.05
01.06. - 30.06
01.07. - 31.07
01.08. - 31.08
01.09. - 30.09.

ab 01.10

845,00 €
920,00 €
890,00 €
910,00 €
935,00 €
985,00 €
945,00 €
845,00 €

Zuschlag für Einzelzimmer (EZZ)
220,00 €
Zuschlag für Einzelwanderer (EWZ) 35,00 €

Alternative Buchungsmöglichkeiten:

pro Person im DZ   EZZ   EWZ  
8 Übernachtungen mittlere Anforderung ab 925,00 € 240,00 € 35,00 €

6 Übernachtungen mittlere Anforderung - Entfall der Wanderung Tag3 und einer Übernachtung in Amalfi
ab 795,00 € 195,00 € 35,00 €

Es sind weitere Alternativen möglich.
Wir stellen Ihre persönliche Wanderung zusammen.
- Bitte rufen Sie uns an -

Zusätzliche Buchungsmöglichkeiten

pro Person im DZ   EZZ  
Zus. Übernachtung mit Frühstück und Abendessen in St. Agata, zus. Wanderung Halbinsel von Sorrent 80,00 € 20,00 €
Zus. Übernachtung mit Frühstück in Sorrent, Besuch von Pompeji, Herkulaneum, Vesuv ........ Saisonpreise auf Anfrage
Zus. Übernachtung (min. 2 Nächte) mit Frühstück in Anacapri auf Capri, zus. Wanderungen auf Capri Saisonpreise auf Anfrage
Zus. Übernachtung mit Frühstück in Rom (bei An- und Abreise) ab 80,00 € 40,00 €
Zus. Übernachtung mit Frühstück in Neapel (bei An- und Abreise) Saisonpreise auf Anfrage
weitere Teile aus der Wanderung "Inseln im Golf von Neapel" eignen sich ebenfalls als Ergänzung zu dieser Wanderung.

Abgaben vor Ort:

Seit einigen Jahren werden in fast allen europäischen Ländern Kurtaxen, Gemeindeabgaben oder Bettensteuern erhoben. Diese betragen normalerweise zwischen 1,00 € und 3,00 € pro Nacht und sind immer vor Ort an der Rezeption zu zahlen.
Impressum:
WiE-WandernInEuropa UG (Haftungsbeschränkt)
Tannenweg 11a
56335 Neuhäusel
Deutschland
Tel:
Mail.:
Internet:
+49 (0) 2620 95 19 330
Mail@WandernInEuropa.de
www.WandernInEuropa.de
Handelsregister:
USt-IdNr.:
Geschäftsführer:
Amtsgericht Montabaur HRB 23304
DE285433742
Peter Münch, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung entlang der Amalfiküste von Amalfi nach Sorrent

Das sagen Wanderer die schon da waren
Mai 2017 Amalfiküste – Trita und Achim

wir waren mit der Wanderung, dem Urlaub insgesamt der Region und auch der Organisation top zufrieden. Wir sind so begeistert und angefüllt mit Erlebnissen zurückgekehrt, dass wir es kaum unterbinden konnten alle Freunde, Familie und Nachbarn davon zu berichten.
Also richtig klasse. Und wir werden nicht das letzte Mal mit Ihnen verreist sein.
Das Hotel Mignon in Sorrent war sehr nett und hatte eine gute Lage in der City.
Wir haben an 2 Tagen eine Vespa gemietet und sind in einsame Buchten gefahren. – Toll!

Mit besten Grüßen
Achim
__________________________________________________

Mai 2017 Amalfiküste – Uta und Anita

...... wir sind wieder zurück mit lachenden Gesichtern, es hat alles super geklappt, großes Kompliment…… es war wunderschön, Hotelauswahl super, Touren sehr gut beschrieben, wir hatten einige kleine Patzer, aber das war unsere Schuld
Vielen Dank nochmal für die gute Organisation, jederzeit wieder mit Euch.

Liebe Grüße
Uta und Anita
__________________________________________________

Mai 2017 Amalfiküste – Renate und Wolfgang

….. zunächst einmal als Rückmeldung: Meine Frau und ich haben eine wunderschöne Wanderung erlebt, die ihresgleichen sucht. Ein großes Kompliment an Sie bzw. Ihre Organisation für die ausgesprochen attraktive Streckenführung und angenehmen Unterkünfte (unsere Hotels bzw. Zimmer waren zudem –wie gewünscht, angesichts der gewählten Orte aber alles andere als selbstverständlich: ruhig gelegen) und vor allem: Ihre Wegebeschreibung, die auch kleinste Pfade gut finden ließ…….

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
__________________________________________________

April 2017 Amalfiküste – Torsten und Kirsten

...... erst einmal vorweg: es war eine außerordentlich schöne Wanderung und leider sind wir viel zu schnell wieder im Alltag angekommen...
das Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln war sehr entspannt, Preise waren z.T. niedriger als angegeben, Fahrpläne stimmten, Anschlussverbindungen unkompliziert
….die Unterkünfte haben uns sehr gefallen, besonders in Amalfi und Positano ….Etwas wirklich Besonderes war die Unterbringung in St. Agata, allein schon wegen des persönlichen Kontaktes mit der Gastgeberin... Toll!
Im Kloster unterhalb des Weges der Götter lohnt eine Rast, hier serviert der Bewirtschafter des umliegenden Gartens, frisches Zitronenwasser und Oliven, ein sehr schöner Ort zum Verweilen nach all den vielen Stufen
…….wir kommen bestimmt noch einmal auf Sie zu, wenn wir die nächste Wanderung planen. Vielen Dank für Ihre Mühe und Ihr Engagement!

Torsten und Kirsten
__________________________________________________

April 2017 Amalfiküste – Gruppe Claus und Mitwanderer

wir sind wieder gut nach Deutschland zurückgekehrt. Die Wanderung hat uns hervorragend gefallen, besser als ich das erwartet hatte. Die Anreise über Neapel und Salerno verlief problemlos. ……
Die Wegmarkierungen waren gut und die Wege waren auch gut ausgebaut. Mit der Wegbeschreibung kamen wir gut zurecht, nur ganz selten habe ich das GPS verwendet.
Mit den ausgewählten Hotels waren wir ebenfalls sehr zufrieden. …
.......Wir werden die Reise weiterempfehlen.  

Mit freundlichen Grüßen
Claus
__________________________________________________

Oktober 2016 Amalfiküste – Christian und Melanie

...... Die Reiseunterlagen waren wirklich sehr gut. Ich habe mir vor unserer täglichen Tour den Text zur Tour einmal durchgelesen und fühlte mich gut informiert, was so auf uns zukommt. Bekommen wir etwas zu essen/trinken unterwegs? Wie lang sind die einzelnen Abschnitte? Unsere persönlichen Highlights waren:
Der Rundweg Ravello - Wahnsinnig schöne Ausblicke, insbesondere von der Villa Cimbrone aber auch vom Torre dello Ziro. Ravello selbst ist sehr nett mit ganz interessanten Geschäften.
Der Weg von Praiano nach Positano, der Sentiero degli Dei. Zu den Ausblicken muss man nicht viel sagen.
Die Halbinsel von Sorrent
Capri West - Wir haben uns den Aufstieg zum Monte Solaro gespart und haben die Seilbahn genommen. Der Abstieg von da bis zum Leuchtturm aber auch der Küstenweg danach bis zur Grotta Azzurra sind traumhaft. Hier noch ein Tipp: Im Herbst kann man sich wunderbar zwischendurch an den Fürchten des Erdbeerbaums bedienen. Beim Abstieg vom Monte Solaro finden sich einige auf dem Weg. Capri war wunderschön.


Noch einmal vielen Dank für die hervorragende Organistion
Christian
__________________________________________________

Oktober 2016 Amalfiküste – Stefan und Petra

Zu unserer Reise die von Euch Organisiert wurde es war wirklich wunderschön die Reiseunterlagen sehr gut der transfer der Koffer super und die schnelle hilfe als wir unsere Pässe im Hotel vergessen hatten klasse !!!!
die Wanderroute entlang der Amalfiküste ist sehr zu empfehlen Landschaftlich wunderbar. Die Reisezeit oktober Ideale Temperaturen und das Meer noch warm .
Also rundum wir sind sehr zufrieden und werden euch weiterempfehlen
ich glaube auch das wir wieder miteineander verreisen

danke
Stefan u. Petra
__________________________________________________

September 2016 Amalfiküste – Elke Schirmer

...... Wir hatten eine sehr schöne Zeit an der Amalfi-Küste. Der Gepäck-Transfer hat reibungslos funktioniert. Wir hatten nie Probleme beim Check-in der Hotels und auch das Parken unseres Fahrzeugs beim Agriturismo hat gut geklappt - nachdem wir es gefunden hatten. 
….Das Hotel Amalfi war sehr schön, vor allem auch sehr zentral - wir hatten zwar ein kleines Zimmer, aber alles sauber, Frühstück in Ordnung und das Personal sehr hilfsbereit und freundlich. Die Hotels in Praiano, Positano und auch das Agriturismo de Torre waren sehr schön. 
Alles in allem hatten wir jedoch einen sehr schönen Urlaub, an den wir uns gerne erinnern werden. Und mal schauen, Sie haben ja auch noch andere sehr schöne Ecken in Europa im Angebot. Es war auf jeden Fall ganz toll, dass man immer nur mit Tagesrucksack wandern musste.  Falls ein weiterer Wanderurlaub dieser Art ansteht, werden wir sicher wieder auf "wandern in europa" zurückkommen. Die ganze Abwicklung, Buchung, etc. hat mir sehr gut gefallen.  

Freundliche Grüße
Elke Schirmer
__________________________________________________

April 2016 Amalfiküste –Gesche und Udo Claus

Unsere Wanderung bei Amalfi und Sorrent war wunderbar…..
...... ist unser Fazit eindeutig positiv, es war eine großartige Landschaft und die Natur war wunderschön.(u.a. Orchideen) Herrlich war die Lage des Hotel "Centrale" in Amalfi, der Gepäcktransport verlief ohne Störung.

Mit vielen Grüßen
Gesche und Udo Claus
__________________________________________________

Mai 2016 Amalfiküste – Gruppe Gabriele Seliger

Wir hatten eine tolle Reise, gutes Wetter und sind gut erholt wiedergekommen.
Wegbeschreibungen: super……Quartiere: alle sehr zum Weiterempfehlen….
Zusammengefasst kann gesagt werden, dass wir sehr von der Organisation angetan waren und bereits neue Destinationen – Mosel, England - überlegt haben.

Beste Grüße aus Wien
Gabriele Seliger
__________________________________________________

Mai 2016 Amalfiküste - Ekkehard und Bettina Haug

Gesamteindruck: Tolle Wanderung(en), viele schöne Eindrücke, super organisiert!
Organisation: Alles hat bestens geklappt. Gepäcktransfers ohne Probleme. Sehr genaue Wegbeschreibungen (inkl. Hinweise auf kurzfristige Änderungen), so dass wir uns - fast;-) - nie verlaufen haben.
Auto abstellen in Le Tore war hilfreich.

Grüße
Ekkehard und Bettina Haug
__________________________________________________

Mai 2016 Amalfiküste – Gruppe Claudia Walker

…….Die Wanderung an der Amalfiküste hat uns sehr gut gefallen. Alles hat hervorragend geklappt und wir waren sehr zufrieden.
Die Unterlagen waren gut zusammengestellt. Es war auch alles sehr gut und ausführlich beschrieben. Soweit ich das noch beurteilen kann, stimmte alles noch. Klar läuft man vielleicht immer mal wieder kurz falsch oder etwas kleines ist ein bisschen anders, aber mir fiel jetzt nichts Nennenswertes auf.
In S. Agata hatten wir sehr Mühe, am Mittag ein Restaurant zu finden. Vielleicht könnte man noch erwähnen, dass viele Restaurants am Dienstag geschlossen haben.
Sollte jemand aus unserem Bekanntenkreis mal Interesse an einer Wandertour haben, werden wir Sie auch gerne weiterempfehlen.

Sonnige Grüße aus der Schweiz
Claudia Walker
__________________________________________________



April 2016 Amalfiküste – Familie Rohde

...... danke die Reise war sehr schön!!!
Für uns waren die Unterkünfte sehr gut passend, ebenso die Unterlagen…..

Mit freundlichen Grüßen

Eva Rohde
__________________________________________________

Februar 2016 Amalfiküste – Joachim Fechner und Ute Günther

...... nachdem wir wohlbehalten und voller schöner Eindrücke von der Amalfiküste wieder zurück sind, möchte ich Ihnen eine kurze Rückmeldung geben.
Hin- und Rückflug ... nach Neapel und die Bahnverbindung nach Salerno haben genauso reibungslos geklappt wie die Fährüberfahrt Sorrento-Napoli ….. Alle Wegbeschreibungen waren für uns hinreichend detailliert und entsprachen den Gegebenheiten vor Ort, sodass wir uns nirgends verlaufen haben…. Die Fahrpläne der SITA-Busse waren aktuell und hilfreich.
Die Hotels waren durchweg tadellos, Hotel Pasitea in Positano natürlich die Nr.1. Faro in Sorrent liegt für Wanderer, die die Fähre nach Neapel nehmen wollen, ideal. In Amalfi können wir das Restaurant "Il Chiostro" in der kleinen Passage links neben der Haupttreppe zum Dom empfehlen.
Beim Sentiero degli Dei haben wir den Aufstieg über das Kloster San Domenico gewählt, der in gutem Zustand ist... Gut gekennzeichnet und landschaftlich sowie von den Pflanzen her sehr reizvoll haben wir auch die Passage von Colli de Fontanelle am Cap Malacoccola vorbei empfunden.
Der Gepäcktransfer hat stets reibungslos funktioniert. Wir danken Ihnen für eine gut vorbereitete und wunderschöne Wanderreise.

Freundliche Grüße
Joachim Fechner
__________________________________________________

März 2016 Amalfiküste – Reingard und Ernst-Moritz Saur

...... Ja, es hat alles geklappt – wir sind immer rechtzeitig am Zielort angekommen….
Die Unterkünfte waren schön, ordentlich und sauber, auch die Abwechslung fand ich spannend (einmal mittendrin im Ort, dann mit Meerblick…)die Leute nett, das Essen in der Regel gut … Im agrotourismus in Tore hatten wir nette Begegnungen … Das Essen dort war auch super und die Leute dort sehr nett und aufgeschlossen.
Wir waren auf Capri und in Pompei, sind mit dem Zug zum Flughafen gefahren, vielen Dank für die Tipps, v.a. auch die Restaurant-Tipps sind hilfreich!
Vielen Dank für euer Engagement, - wir würden das wieder so machen !

Viele Grüße
Reingard und Ernst-Moritz Saur
__________________________________________________

Oktober 2015 Amalfiküste – Gruppe Klaus-Michael Gatzmeier

….vielen Dank für diese wunderbaren Wanderungen - es war manchmal anstrengend aber hat uns ganz toll gefallen - auch der Regentag hat uns nicht enttäuscht - jede Wanderung war ein Höhepunkt mit ganz besonders schönen Ausblicken ……-

Lieben Gruß Klaus, Michael und Arnold
__________________________________________________

Oktober 2015 Amalfiküste – Reinhard und Gabriele Kubale

...... zunächst nochmals herzliche  Dank für den kurzfristig aber perfekt organisierten Urlaub an der Amalfiküste. Es war alles perfekt. Vielen Dank. Hilft es, wenn wir irgendwo im Internet eine Bewertung abgeben? Wären zu allen Schandtaten bereit.

Herzliche Grüße
Reinhard Kubale
__________________________________________________

September 2015 Amalfiküste – Claudia Muehlebach und Claudio Waser

Wir sind seid gestern wieder zurück aus dem Süden Italiens. Es hat alles bestens geklappt mit Gepäcktransport / Hotel etc. und wo möglich kriegten wir das beste Zimmer (Amalfi mit Sicht auf den Dom, in Praiano Meersicht), wir gehen davon aus, dass wir dies Dir zu verdanken haben.
Wir möchten uns für Dein Engagement herzlich bedanken und Dich an Bekannte und Verwandte als perfekter Organisator weiterempfehlen.

Eine gute Zeit und liebe Grüße Claudia Mühlebach und Claudio Waser aus Luzern
__________________________________________________



Mai 2015 Amalfiküste – Silvia Ulrich und Meinrad Solér

Uns hat die Wanderung an der Amalfiküste sehr gut gefallen.  Besonders hervorheben möchten wir das Hotel Floridiana in Amalfi, das war 3- Sterne mit 5 Sternequalität..
Alles in Allem wir sind sehr zufrieden,  die Route war sehr gut ausgewählt, die Beschriebe sehr gut.  Wir finden, dass es keinen besseren Weg gibt die Amalfiküste zu bereisen.

Wir schauen euer Angebot immer an, wir werden bestimmt bald wieder eine Reise buchen.
Herzliche Grüsse aus der Schweiz Silvia und Meinrad
__________________________________________________

2015 Amalfiküste –
Flavia Giani und Axel Wunderer


...... Die verlängerte Wanderwoche an der Amalfi-Küste hat uns wirklich sehr gut gefallen, die Etappen waren teilweise anstrengend, aber wunderschön und interessant gestaltet. Gerade die Vielfalt der Natur, die immer wieder neuen Ausblicke auf die Küste haben uns in den Bann gezogen. Die Streckenbeschreibungen waren klasse gemacht, so dass wir den Weg immer schnell und problemlos gefunden haben. Mit den von Ihnen übersandten GPS-Koordinaten konnten wir zudem jederzeit überprüfen, ob wir noch auf dem richtigen Weg sind. Nur ganz vereinzelt gab es kleine Abweichungen, die man aber auch nicht vermeiden kann, denn die Natur ändert sich und auch ein Zaun wird mal ganz schnell ein wenig abgeändert. Das aber sind Dinge, mit denen man auf so einer Wanderung einfach rechnen muss und die unsere Freude und unseren Spaß in keiner Weise getrübt haben.
.... . Die von Ihnen ausgesuchten Hotels/Unterkünfte waren perfekt. Sie boten den notwendigen "Luxus", ohne dass man sich als Wanderer Fehl am Platze fühlte, lagen meist sehr zentral und das dortige Personal war stets freundlich und hilfsbereit. Auch deshalb war unsere Wanderung ein voller Erfolg und wir konnten uns vom ersten Tag an entspannen. Selbst die Anreise mit Flug, Bahn und Bus war ein Erlebnis und verlief ohne das geringste Problem. Der Gepäcktransport war perfekt, obwohl wir nie eine Person dabei gesehen haben. Die angehängten Tage in Sorrent sind zu empfehlen, da so noch genügend Zeit für Capri und Pompeji bleibt und auch Sorrent selbst einiges zu bieten hat. Wir sind nach Sorrent dann mit der Bahn zurück nach Neapel gefahren, wo wir ebenfalls noch 2 Nächte blieben. Und auch Neapel hat sich uns von seiner besten Seite gezeigt und uns gut gefallen.
Insgesamt also ein wunderschöner Urlaub, der von Ihnen perfekt vorbereitet und organisiert war und der uns viel Freude bereitet hat, so dass wir entspannt zurück nach München kamen. Herzlichen Dank dafür.

Mit freundlichen Grüßen Flavia Giani & Axel Wunderer
__________________________________________________

Mai 2015 Amalfiküste –
Martina Bauer, Sabine Kohlhuber, Jana Heinze


Wir hatten einen wirklich tollen Urlaub entlang der Amafliküste. Das Wetter war ebenfalls sehr schön. Mit den Reiseunterlagen und Beschreibungen sind wir sehr gut zurecht gekommen!.......
Danke für diesen tollen Urlaub!

Gruß Martina, Sabine und Jana
__________________________________________________

Mai 2015 Amalfiküste

...... zurück aus den Ferien geben wir Ihnen gerne einen Feed Back: es war wunderschön ! Es hat insgesamt alles sehr gut geklappt und die Wanderungen fanden wir gut beschrieben und ausgewählt. …..
…….Im Hotel Residence hatten wir am Schluss ein sehr schönes Zimmer und konnten das Meer so oft wir wollten aus dem Fenster betrachten. danke dass dies so unkompliziert korrigiert werden konnte. Die lange Wanderung von Positano nach Sant Agata war anstrengend aber sehr schön. Genug Flüssiges und Proviant mitzunehmen ist dort sehr wichtig, weil alle von ihnen beschriebenen Restaurants und Geschäfte nach 15h geschlossen hatten.
Wir können diese Art Ferien nur weiterempfehlen und für uns war es sicher nicht das letzte Mal- Sie werden von uns sicher wieder hören bzw. lesen

Hana und Christoph
__________________________________________________

Juni/ Juli 2014 Amalfiküste - Gruppe Frank

Guten Tag. Einige Monate nach der Wanderung doch noch eine Rückmeldung. Die Wanderung war toll, die Landschaft phantastisch. Fazit insgesamt: Eine tolle Erfahrung. Planung: Super

Hannes Frank
__________________________________________________



April 2014 Amalfiküste - Leonore und Markus

Nun sind wir schon ein paar Tage wieder hier und ich wollte Ihnen eine Rückmeldung geben. Zunächst einmal sind wir sehr zufrieden gewesen in Bezug auf die Gesamtorganisation, die wirklich gut geklappt hat (Hotels, Gepäcktransfer ). Auch die Infos und Wanderbeschreibungen waren gut, informativ und fast fehlerfrei. Die ausgewählten Hotels haben uns insgesamt gut gefallen. Das Wetter war sehr leider sehr wechselhaft und an einem Tag richtig schlecht, dafür auf Capri umso schöner, so dass wir Ihren Empfehlungen gefolgt sind, und auch dort beide Rundwanderungen gemacht haben. Insgesamt haben uns die Wanderstrecken, die Wegführung, die Landschaft sehr gut gefallen!

Viele Grüße,
__________________________________________________

September 2014 Amalfiküste - Gruppe Martina und Bernie

........Tag 3 – Scala – Amalfi. Für uns die schönste Wanderung.....
Fazit….– wie gewohnt also hohe Qualität.

Liebe Grüße
Bernie Keller
__________________________________________________

2012 Amalfiküste - Gabi Dericum und Norbert Völlmecke

Hallo Herr Münch,

wir sind wieder gut von der Wanderung an der Amalfiküste zurückgekommen. Es hat alles gut gepasst. Die Hotels waren gut ausgesucht und durch ihre Lage waren wir immer gleich mitten im Geschehen: am Hauptplatz, am Meer oder mit Sicht auf den abendlichen Sonnenuntergang. Die Tagesetappen waren auch gut zu schaffen. Meine Frau hat einige Kommentare zu den Beschreibungen hinzugefügt, wo diese nicht ganz eindeutig waren. Wir schicken Ihnen diese noch zu. Nur am zweiten Tag (Rundweg von Amalfi aus) haben wir uns etwas verlaufen, da der Weg immer mehr zugewachsen war; sind aber trotzdem angekommen. Vielen Dank auch noch einmal für Ihre zusätzliche Wegbeschreibung vom Weg auf Capri. Der Panoramaweg ist leicht zu gehen und sehenswert.
Alles in allem eine runde Sache.
Viele Grüße von
Norbert Völlmecke
und Gaby Dericum


__________________________________________________

2012 Amalfiküste - Maria, Janne und Lothar Hainz

Unser Gesamtresümee der Reise: eine wirklich schöne Wanderung durch traumhafte Landschaft – mit immer herrlichen Ausblicken auf die Steilküste der Amalfiküste und das unglaublich azurblaue Mittelmeer. Gut beschriebene Wanderwege, mit angemessenem Anspruchsniveau und schön gelegene gute Hotels. Insgesamt muss man sagen, die Beschreibung der Organisatoren hält was sie verspricht. Die Erweiterung der Wanderung entlang der Amalfiküste mit zwei Tagesausflügen zum Herkulaneum und vor allem nach Capri waren ausgesprochen lohnenswert. Drei abschließende Tage am Meer, in Marina del Cantone, waren schön zum Ausruhen, Lesen und Baden. Empfehlenswert als ruhiger Abschluss, tat dem Geist und den Füßen gut. Es war ein recht komfortabler Urlaub in guten Hotels mit sehr leckerem Essen und Trinken. Das Ganze hatte seinen Preis, den es auch wert war – allerdings wäre es gut, eine preiswertere Alternative zu haben, denn bei Wanderreisen will man sich vielleicht bewusst für einfachere Unterkünfte entscheiden. Die Unterlagen waren sehr detailliert, die Wanderwege genau beschrieben (wir haben uns nur einmal verlaufen… ), der Gepäcktransfer hat gut geklappt, die Koffer haben uns immer schon auf den Zimmern erwartet und am Empfang wurden wir mit Namen freundlich empfangen. Die Hinweise und Tipps sowie die Fährpläne waren ebenfalls hilfreich und die Vorbereitung und Betreuung durch Peter sehr angenehm. Besonders gefiel uns, dass jeder Tag etwas Besonderes hatte, die Wanderstrecken waren sehr abwechslungsreich, jede Zielankunft hatte ein besonderes Flair und jedes Hotel hatte ebenso eine Besonderheit (mal die Lage, mal das Restaurant, mal die Aussicht, mal der Pool…). Wir waren zu dritt unterwegs, auf dieser Wanderung haben wir ganz schnell jeglichen Stress vergessen, wir waren in grandioser Natur und die einzigen „Probleme“ waren die Fragen, wie wird die nächste Unterkunft, wann machen wir die nächste Rast, was wollen wir heute Abend essen…? Absolut empfehlenswert.


__________________________________________________



2011 Amalfiküste - Romie und Albert Gaeckle

Lieber Herr Muench,
vielen Dank für die phantastische Organisation der Amalfi-Wanderreise, zunächst einmal bekamen wir ausgezeichnetes Karten-und Informations- material, mit dem wir sehr gut alle Wege finden konnten. Auch die angegebenen Tips der Sehenswürdigkeiten am Rande waren alle Abstecher wert. Die Übernachtungsquartiere waren wunderbar leicht zu finden, herrlich von der Lage und die fehlenden Sterne(nur einmal) die wir nicht brauchten, wurde wettgemacht durch die reizenden Gastgeber. Die Touren waren alle grenzenlos interessant, spannend, abwechslungsreich. Eine tolle Kombination von Natur und Kultur, wir fühlten uns oft dem Himmel so nah und denken gern an die Tage zurück. Obwohl wir erfahrene Wanderer sind, war für uns diese Wanderreise ein Höhepunkt unserer Touren.

Herzlichst Romie Gaeckle
__________________________________________________

2011 Amalfiküste - Monique Bergrath und Stefan Schweers

......Sobald wir dann Zeit haben, schicken wir einen Urlaubsbericht. Dann haben wir auch unsere Fotos sortiert und werden direkt ein paar mitschicken.
Eins schon mal vorab: Vielen herzlichen Dank für einen toll organisierten Urlaub. Alles hat wirklich super geklappt und wir haben die Amalfi-Küste wirklich genossen.

Viele liebe Grüße Monique & Stefan
__________________________________________________

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de