Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderungen durch die schönsten Teile Europas

             


Herzlich willkommen bei WanderninEuropa.

Vielen Dank für den Abruf dieser Online-Broschüre mit Informationen über die von Ihnen ausgesuchte individuelle Wanderung. Hoffentlich hilft sie bei der Vorbereitung Ihres Wanderurlaubs.

Rufen Sie mich an oder senden Sie eine Mail für eine detaillierte Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Münch





Wie buche ich meine Wanderung

1.

Wählen Sie die gewünschte Wanderung und den besten Starttag aus. Überlegen Sie, ob es alternative Starttermine gibt.
2. Suchen Sie einen passenden Hin- und Rückflug oder passende Bahnfahrten, falls Sie nicht mit dem eigenen PKW anreisen. Buchen Sie auf keinen Fall jetzt schon. Fragen Sie uns um Hilfe, falls die Fahrpläne noch nicht veröffentlicht sind oder falls Sie keinen Zugang zu einem Computer haben.
3. Rufen Sie uns jetzt an oder benutzen Sie das Anfrageformular, damit wir überprüfen können, ob die Hotels frei sind und wir Ihnen die Buchungsanfrage bestätigen können. Wir melden uns dann in den folgenden 24 Stunden (am Wochenende dauert es entsprechend länger). Falls die Buchung für alle Hotels möglich ist, machen wir eine vorläufige Reservierung für Sie.
4. Nachdem Sie unsere positive Antwort erhalten haben, können Sie Ihre Flüge oder Bahnfahrten buchen - wir halten für Sie die vorläufige Reservierung für 4 Tage offen. Falls die Flugbuchung noch nicht möglich ist, lesen Sie Punkt 5.
5. Geben Sie uns bitte sofort nach Buchung Ihrer An- und Abreise hierüber Bescheid. Wir senden Ihnen eine Buchungsbestätigung und nochmals unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnisnahme zu. Pro Person wird jetzt ein Betrag von 100 € als Vorauszahlung fällig . Falls der Starttermin innerhalb der nächsten 8 Wochen liegt wird der Gesamtbetrag fällig.
Falls es Ihnen nicht möglich ist die Flüge zu buchen - weil z. B. die Flugpläne noch nicht verfügbar sind - bitten wir Sie, uns Ihre Reservierung durch Zahlung der angeforderten Anzahlung zu bestätigen. Sollte Ihr gewünschter Flug schließlich nicht buchbar sein, können Sie die Reservierung bis 90 Tage vor dem Starttermin kostenfrei stornieren. Ihre Anzahlung erstatten wir in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet
6. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag der gebuchten Leistung spätestens 56 Tage (8 Wochen) vor Antritt der Wanderung.
7. Jetzt erhalten Sie von uns Ihr Walkers Pack mit den Wanderkarten, ausführlichen Wegbeschreibungen, Hintergrundinformationen zur Kultur, zu den Bauwerken und zu der Landschaft durch die Sie die Wanderung führt, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, Beschreibung, wie Sie das erste Hotel und wie Sie vom letzten wieder den Flughafen, den Bahnhof oder Ihren PKW erreichen, die Fahrpläne für die benötigten öffentlichen Verkehrsmittel, usw..... und schließlich den Namen und die Telefonnummer unseres Kontakts vor Ort für Notfälle.
Hinweis: Laut unseren Vereinbarungen sind Sie verpflichtet, Ihre Reiseversicherungen (z.B. Auslandskrankenschutz, Gepäck etc.) selbst abzuschließen. Für Zahlungen per Kreditkarte (Mastercard) wird ein Aufschlag von 2 % erhoben - die Zahlung per Bankeinzug oder Überweisung ist kostenfrei. Diners Club und American Express Karte werden nicht akzeptiert. Scheckzahlungen an WandernInEuropa sind ebenfalls möglich.

Tagespensum

Wir bieten Wanderungen in jedem Schwierigkeitsgrad an. Die angegebenen täglichen Wanderzeiten sind reine Laufzeiten und wurden von Peter bzw. Simon auf Testwanderungen ermittelt. Sie berücksichtigen keine Pausen oder Abstecher, die nicht zur Tagesetappe gehören. Außerdem ist meist angegeben, wie lange die Etappen sind und wie viele Höhenmeter zu ersteigen sind.

Schwierigkeit

Die Anforderungen für jede einzelne Tagesetappe ist von uns in nachfolgende Schwierigkeitsstufen eingeordnet. Zusätzlich ergeben aufsummierte Höhenmeter Auskunft über die an einem Tag zu bewältigenden Aufstiege. Sie können sich aus einem langen Aufstieg oder - wie meistens - aus mehreren kleinen Anstiegen über den Tag verteilt zusammensetzen. Die Abstiege werden nicht mitgezählt aber, normalerweise sind zusätzlich zu den Höhenmetern aufwärts ebensoviele Höhenmeter abwärts zu bewältigen.

Schwierigkeitsgrade

Leicht:

Einfache Wanderung auf gut ausgebauten Wanderwegen mit überwiegend gut zu begehender Oberfläche. Im Mittel bis 400 Höhenmeter Tagesanstiege. Wenige steile Stellen. Gut markiert.

Mittel:

Wanderung mit durchschnittlicher Anforderung. Wege mit einer weniger guten Beschaffenheit, teilweise uneben. Im Mittel bis 600 Höhenmeter Tagesanstiege. Einige steile Passagen. Meistens markierte Wege, aber es ist von Vorteil, mit Karte und Kompass oder GPS-Handheld umgehen zu können.

Hoch:

Schwierige Wanderung. Teilstücke möglicherweise durchs Gelände. Kleinere Felsquerungen, die besonders bei nassem Wetter schwierig werden. Steile Teilstücke. Kartenlesen und Kompasskenntnisse oder GPS-Handheld sind Voraussetzung.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung vom Bodensee durch den Bregenzerwald ins Hochgebirge

Bregenzerwald (Österreich)
Vom Bodensees ins Hochgebirge


Preis Wanderung:
890,00 € (2017)
7 Übernachtungen
7 x Frühstück
6 x Abendessen
Gepäcktransport
Wanderung mit mittlerer Anforderung
4 ½ - 5 ½ Std täglich



Tag 6 - "Blick vom Kanisfluh in den Bregenzerwald"
Blick vom Kanisfluh Bregenzerwald
Ausführliche Beschreibung

Von den Ufern des Bodensees ins Hochgebirge

 

Bergdörfer, Almen und Käsereien

Der Bregenzerwald liegt im westlichsten Zipfel von Österreich zwischen dem Allgäu und dem Alpenhauptkamm. Er ist einerseits relativ unbekannt und daher nicht überlaufen, andererseits aber sehr gut für Wanderer erschlossen. Ausgehend vom Bodensee geht es schnell durch blumenübersäte Wiesen und hohe Wälder aufwärts in den Vorderwald. In den Dörfern sind noch viele der traditionell geschindelten Bauernhäuser erhalten. Eine Seilbahn erleichtert nicht nur den Zugang zu abgelegenen Tälern, sondern auch den endgültigen Aufstieg ins Hochgebirge. Die 2000er Gipfel rund um Damüls bieten als Krönung am letzten Tag atemberaubende Ausblicke.
Hinweis: Die Seilbahnen können auf Grund schlechter Witterung oder Betriebsstörungen eine Änderung der Wegstrecke erforderlich machen.

7 Übernachtungen (Wanderung mit mittlerer Anforderung) - 1mal in Bregenz, 1mal Lingenau, 2mal in Bezau, 1mal in Mellau, 2mal in Damüls


alternative Buchungsmöglichkeit von 5 bis 7 Übernachtungen.

Wir empfehlen:

6 Übernachtungen (Wanderung mit mittlerer Anforderung) - Entfall der Übernachtung in Bregenz (Entfall Wanderung Tag 2 'Bregenz-Lingenau')

5 Übernachtungen (Wanderung mit mittlerer Anforderung) - Entfall der Übernachtung in Bregenz und in Mellau (Entfall der Wanderungen Tag 2 'Bregenz-Lingenau' und Tag 5 'Bezau-Mellau')


Zusätzliche Übernachtungen und andere Kombinationen sind möglich - rufen Sie uns an und teilen Sie uns Ihre Wünsche und Ideen mit.

Tagespensum

Wanderstunden pro Tag: 4-5 Stunden

Dank der guten Busverbindungen durch den Bregenzerwald ist es möglich, fast alle Wanderungen abzukürzen

Gelände

Anforderungen: Mittel (Alternativen mit teils hohen Anforderungen)

Höhenmeter im Mittel 530 m je Tag

 

GPS-Daten vorhanden

Zeitraum

Mögliche Zeiten für diese Wanderung

Juni bis September

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung vom Bodensee durch den Bregenzerwald ins Hochgebirge

Entwicklung
Die Wanderung wurde von Peter Münch - er ist Mitinhaber von WandernInEuropa - ausgearbeitet. Nach den ersten Besuchen im Bregenzerwald vor etwa 35 Jahren zog es ihn immer wieder dorthin, und über die Jahre lernte er die Gegend und die “Wälder“ (nicht die Bäume, sondern die Menschen) zu schätzen.
Höhepunkte
  • Bregenz: Uferpromenade, Altstadt und Seebühne
  • Aufstieg durch das Alpenvorland
  • 2000er Gipfel mit kaum zu überbietenden Panoramen
  • Käsegenuss entlang der Käsestraße
  • Deftige einheimische Küche aus Produkten der Region
  • Museumsbahn Wälderbähnle
  • Lindau: Insel, Altstadt, Hafen und Bodensee (opt)
Wegskizze Wanderung Bregenzerwald
Die Wanderstrecke

(Die beschriebenen Tagestouren entsprechen der Buchung 7 Übernachtungen und mittlerer Anforderung)

Tag 1

Ankunft in Bregenz. Starten Sie am Abend mit einem Spaziergang am Bodensee. Vorbei am Hafen über die Uferpromenade erreichen Sie die Seebühne, wo im Juli und August die Bregenzer Festspiele stattfinden. Schlendern Sie anschließend durch die Altstadt und essen Sie in einem der vielen Restaurants zu Abend.

Tag 2

Bregenz nach Lingenau. Der Wanderweg beginnt an der Bregenzer Ach und steigt hinauf in den Vorderwald. Durch Wälder und über saftige Wiesen, mit immer wieder neuen Ausblicken auf den Säntis (Schweiz), auf Bregenz mit dem Pfänder (Österreich) und auf das südliche Allgäu (Deutschland) bringt Sie die Wanderung schließlich nach Lingenau.
(7 Std, 23 km, 840 Höhenmeter)

Abkürzung Alberschwende (4 ½ Std, 13 km, 580 Höhenmeter)

Tag 3

Lingenau - Bezau. Weiter Richtung Hochgebirge durchqueren Sie heute den Mittelwald und erreichen die Gemeinde Schwarzenberg zu Mittag. Für ein Mittagessen oder eine Erfrischung empfiehlt sich das 250 Jahre alte Traditionshotel Hirschen. Gut ausgeruht geht es nach Tisch hinab zur Bregenzerach und anschließend auf der gegenüberliegenden Seite wieder hinauf. Hinter dem geschichtsträchtigen Bezegg-Pass taucht unten im Tal die Kirche von Bezau auf.
(6 3/4 Std, 21 km, 590 Höhenmeter)
oder kürzen Sie mit dem Bus 1/3 der Strecke ab

Tag 4

Schönenbach-Vorsäß. Heute geht es zum ersten Mal über die Eintausenmeter-Marke. Zunächst führt der Weg durch ein Hochtal zwischen Niedere und Hinteregger an einigen bewirtschafteten Alpen vorbei. Nach kurzem, aber heftigem Aufstieg öffnet sich der Blick in das Schönenbachtal. Ziel der Wanderung ist heute das nur im Sommer bewohnte Vorsäß Schönenbach .
(4 ½ Std, 13 km, 320 Höhenmeter)

Tag 5

Bezau - Mellau. Eine gemütliche Wanderung, zunächst durch das Tal des Bizauer Bachs. Wenn Sie möchten nutzen Sie den Barfußweg. Dann eine Mittagspause im Berghaus Kanisfluh. Danach der Abstieg nach Mellau, entweder direkt oder mit einem Abstecher durch Schnepfau und über das Wirmbodenvorsäß. (5 ½ Std, 15 km, 390 Höhenmeter)



Tag 6

Mellau - Damüls. Mit der Bergbahn bewältigen Sie bequem die ersten 650 Höhenmetern dieses Tages. Oben erschließt sich das Hochgebirgspanorama zwischen Kanisfluh und Mittagsspitze. Auf der Kanisalpe können Sie einen Blick in eine Sennerei werfen und anschließend auf der Wurzachalpe ein zweites Frühstück nehmen. Gestärkt geht es weiter entlang der Höhen über dem Argenbachtal. Der Sessellift Uga bringt Sie hinab nach Damüls, und Sie erreichen den Endpunkt Ihrer Wanderung durch den Bregenzerwald.
(5 ¼ Std, 13 km, 675 Höhenmeter)

Tag 7

Rundweg Damüls über 2000.  Als krönender Abschluss der Wanderung durch den Bregenzerwald stehen heute einige 2000er Gipfel auf dem Programm. Zunächst geht es mit dem Uga-Sessellift hinauf zum Fuß der Mittagsspitze. Auf dem Weg um das Krumbachtal werden nacheinander Hohes Licht, Hochblanken, Ragazer Blanken und schließlich der Sünser Kopf bezwungen. Wem dies nicht genug ist, kann die Anforderung an die heutige Wanderung noch durch Abstecher auf die Mittagspitze, die Sünserspitze und/ oder das Portlahorn steigern. 
(5 ¼ Std, 13 km, 675 Höhenmeter)

Tag 8 Heimreise (oder buchen Sie zusätzliche Übernachtungen in Damüls, Bregenz oder Lindau)

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung vom Bodensee durch den Bregenzerwald ins Hochgebirge

Unterkünfte
Alle Zimmer mit Bad oder Duschbad, falls nicht anders beschrieben

Nacht 1
Bregenz: (Zimmer mit Frühstück)

Komfortables Stadthotel in der Fußgängerzone von Bregenz

Nacht 2
Lingenau: (Halbpension)
Nettes kleines Hotel am Rande der Ortschaft
Nacht 3 und 4
Bezau: (Halbpension)
Familiengeführtes traditionsreiches Hotel mit herausragender einheimischer Küche.
Nacht 5
Mellau: (Halbpension)
Modernes Haus im Ortskern gegenüber der Kirche.
Nacht 6 und 7

Damüls: (Halbpension)
Komfortables Haus mit Blick auf Damüls.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung vom Bodensee durch den Bregenzerwald ins Hochgebirge

An- und Abreise

Reisemöglichkeiten: 

Teilen Sie uns bitte in Ihrer unverbindlichen Anfrage Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Anreise mit. Wir überprüfen dann die Möglichkeiten und machen einen Vorschlag.


Mit Flugzeug:

In der Nähe gelegene Flughäfen sind Friedrichshafen (FDH) oder Memmingen (FMM).
Auch möglich ist die Anreise über die Flughäfen München (MUC) oder Stuttgart (STR) und auch Zürich (ZRH).

Anreise zum ersten Hotel in Bregenz:
Es gibt ausreichend Bahn- oder Busverbindungen von allen Flughäfen nach Bregenz.

Abreise vom letzten Hotel in Damüls:
In Damüls holt Sie ein Taxi am Morgen des Abreisetags im Hotel ab und bringt Sie zum Busbahnhof in Bezau. Von dort fahren etwa alle halbe Stunde Busse zurück nach Bregenz (ca. 1 Std Fahrzeit).

Bahnfahrt:

Bregenz ist von allen größeren Bahnhöfen gut erreichbar. Beispielsweise:

Hamburg ca. 9 Std, 1 mal umsteigen
Dresden ca. 8 Std, 2 mal umsteigen
Berlin ca. 9 Std, 1 mal umsteigen
Leipzig ca. 8 Std, 1 mal Umsteigen
Köln ca. 6 ½ Std, 1 mal umsteigen
Frankfurt ca. 4 ½ Std, 1 mal umsteigen
Karlsruhe ca. 4 Std, 1 mal umsteigen
Stuttgart ca. 3 Std, 1 mal umsteigen
München ca. 3 Std, 1 mal umsteigen

Mit dem eigenen PKW:

von München A96, vom Westen über Stuttgart A8 oder Würzburg und Ulm A7 und Memmingen A96, und vom Osten über Nürnberg A6, Ulm A8 und Memmingen A96

Spechen Sie mit uns über Parkmöglichkeiten und evtl. notwendigen Rücktransport zum Auto.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung vom Bodensee durch den Bregenzerwald ins Hochgebirge

Preise - Leistungen

Preise - Leistungen:

Insgesamt 7 Übernachtungen im Doppelzimmerin incl. Frühstück, 6 x Abendessen, Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft, Taxi von Damüls zum Bus nach Mellau oder Bezau.
Der ausgewiesene Preis entspricht der Wandertour mit 7 Übernachtungen wie in Zusammenfassung beschrieben.


Preis der Wanderung pro Person im Doppelzimmer (DZ)
890,00 € (2017)
Zuschlag für Einzelzimmer (EZZ) 140,00 €
Zuschlag für Einzelwanderer (EWZ) 120,00 €
Preisnachlass für 3. und 4. Wanderer in der Gruppe -110,00 €

Alternative Buchungsmöglichkeiten:

pro Person im DZ   EZZ   EWZ  
6 Übernachtungen:
Übernachtung in Bregenz und Wanderung Tag 2 entfallen
810,00 € 110,00 € 80,00 €

5 Übernachtungen:
Übernachtung in Bregenz und Übernachtung in Mellau sowie Wanderung Tag 2 und Tag 5 entfallen
740,00 € 95,00 € 80,00 €
Es sind weitere Alternativen möglich.
Wir stellen Ihre persönliche Wanderung zusammen.
- Bitte rufen Sie uns an -
Zusätzliche Buchungsmöglichkeiten
pro Person im DZ   EZZ  
Zus. Übernachtung in Bregenz, B&B Saisonpreise auf Nachfrage
 
Zus. Übernachtung in Lingenau,Halbpension 85,00 € 20,00 €
 
Zus. Übernachtung in Bezau, Halbpension 75,00 € 20,00 €

Zus. Übernachtung in Damüls, Halbpension 75,00 € 25,00 €

1-4 Pers. 5-8 Pers
Taxi von Damüls nach Lingenau (statt nach Mellau)
Rücktransport zum eigenen PKW
auf Anfrage

Abgaben vor Ort:

Seit einigen Jahren werden in fast allen europäischen Ländern Kurtaxen, Gemeindeabgaben oder Bettensteuern erhoben. Diese betragen normalerweise zwischen 1,00 € und 3,00 € pro Nacht und sind immer vor Ort an der Rezeption zu zahlen.
Impressum:
WiE-WandernInEuropa UG (Haftungsbeschränkt)
Tannenweg 11a
56335 Neuhäusel
Deutschland
Tel:
Mail.:
Internet:
+49 (0) 2620 95 19 330
Mail@WandernInEuropa.de
www.WandernInEuropa.de
Handelsregister:
USt-IdNr.:
Geschäftsführer:
Amtsgericht Montabaur HRB 23304
DE285433742
Peter Münch, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung vom Bodensee durch den Bregenzerwald ins Hochgebirge

Das sagen Wanderer die schon da waren
Juni 2016 Bregenzerwald – Dr. Gerda Dorn

die Wanderung im Bregenzerwald hat uns sehr gut gefallen. Alles gut vorbereitet, angenehme Unterkünfte und freundliche Gastgeber. Besonders hilfreich waren die Gastgeber in Mellau……

Liebe Grüße Gerda Dorn
__________________________________________________

August 2015 Bregenzerwald – Gruppe Hessmann

…..die von Ihnen organisierte Reise hat uns gut gefallen. Alles hat wunderbar geklappt, die Hotels waren schön mit Superessen und sehr freundlichen Personal. Die Wanderrouten waren abwechslungsreich und die Tagesetappen gut beschrieben. Wir haben uns nur zweimal etwas verlaufen! Vielen Dank für die ausgezeichnete Organisation!

Bis zum nächsten Mal viele Grüße aus Berlin, Elke Heßmann
__________________________________________________

Juli 2015 Bregenzerwald – Wandergruppe Zuest

...... wir sind alle hoch beglückt von unseren –heissen!- Wanderungen im Bregenzerwald nach Hause gekommen und danken Ihnen herzlich für das gute Gelingen und Ihre perfekten Unterlagen. Ich, als Routen-Vorlesende, bin sehr erstaunt und höchst zufrieden gewesen, die Beschriebe in so schön grosser Schrift ausgedruckt zu sehen, so dass ich sie auch ohne die Brille aufzusetzen jederzeit lesen konnte! Ausserdem stimmten die Zeitangaben für uns auf die Minute, was ja ganz unglaublich ist. Allenthalben stellten wir fest, dass da ein Praktiker und kein Schreibtischtäter am Werk war, z.B. bei der Erwähnung zu Beginn jeden Tages, welches die vorangehende Unterkunft war. Allfällig Vergessenes hätte man also sofort melden können… Die Gastfreundschaft im Bregenzerwald, d.h. in Ihren Hotels war überaus herzlich und grosszügig, das haben wir sehr genossen.
Kurz, wir danken Ihnen für all Ihre Mühe und preisgegebenen Kenntnisse und werden weiter mit Ihrer Organisation Wanderferien machen!

Es grüsst Ines Züst-Gericke
__________________________________________________

Juli 2015 Bregezerwald – Willi und Hanna Keller

Lieber Herr Münch,   eben habe ich meine ganzen Unterlagen zur Bregenzerwald- Wanderung gesichtet, geordnet, und dabei in schönen Erinnerungen geschwellgt! ( Vorallem mir die wunderbare kühle Luft in Damüls vorgestgellt...!) Sie haben uns sehr gute Ideen gegeben, - wir konnten so unsere Unternehmungen gut unseren Möglichkeiten anpassen. In den beiden Hotels waren wir sehr gut untergebracht. Wir sind begeistert! - Und sicher werde ich den Bregenzerwald wieder einmal bereisen. …..habe nun eine Idee, was ich noch sehen möchte!

Ihrem Unternehmen alles Gute! Mit freundlichen Grüssen Hanna Keller
__________________________________________________

August 2014 Bregenzerwald

Jetzt zu Hause merke ich, wie schön es trotz des durchwachsenen Wetters war und wieviele wunderbaren Eindrücke von Natur, Menschen und Architektur in meinem Gedächtnis geblieben sind. Und dass ich mich trotz aller Anstrengungen gut erholt habe. Das Wandern durch eine Landschaft bringt ganz andere Erfahrungen und Erlebnisse, als Touren von immer dem gleichen Standort aus. Die vielen saftig grünen Hügel, das sanfte Vorgebirge, die interessanten Neubauten zwischen alten Häusern, der leckere Käse, die schönen Hotels, dann der Blick auf die höheren Berge und steileren Täler - es war eine richtig schöne Woche!

Vielen Dank Rosi
__________________________________________________

Juli 2014 Bregenzerwald - Gruppe Egger

Hallo Peter,
Begeistert sind wir aus dem Bregenzerwald zurückgekommen. Die Wanderungen waren sehr abwechslungsreich und die Hotels wiederum gut ausgewählt. Wir haben uns rundum wohl gefühlt. Besonders haben uns die drei Tage Aufenthalt in Bezau im Hirschen gefallen! Tag 4 War sensationell, unbedingt Wanderung dem Grat entlang machen. Die letzte Wanderung in Damüls ist leider ins Wasser gefallen - aber wir waren im Hotel sehr gut aufgehoben.
Fazit: In den Bregenzerwald werden wir bald wieder zurückkehren. Herzlichen Dank für die gute Planung …… und wir werden uns sicher wieder melden! Freundliche Grüsse Martina und Peter Egger

Freundliche Grüsse
Martina und Peter
__________________________________________________

Juli 2014 Bregenzerwald

Werter Herr Münch, ich bin von dieser eindrücklichen Wandertour zurück. Sehr Vieles hat mir sehr gut gefallen. Das Wetter war phänomenal - ich hatte die letzten 10 Minuten von Oberdamüls nach Damüls leichten Regen. Ansonsten keinen einzigen Regentropfen.-Die Länge waren gut; jedoch nach 5 Stunden Wanderung ist eine halbe Stunde länger als eine halbe Stunde.
- der Tourenbeschrieb ist ausgezeichnet - man könnte fast ohne Karte laufen. Grundsätzlich bin ich ihren Vorschlägen gefolgt und das war sehr gut so.
Hotels: Sehr, sehr gut - vom Essen über den Empfang bis zu den Zimmern. Ich werde sicher wieder mal mit “Wandern in Europa” unterwegs sein.

Mit besten Grüssen
Hans-Ueli
__________________________________________________

2012 Bregenzerwald - Gabi und Bernd Schlabach

Hallo Herr Münch,
nun kommt der versprochene Reisebericht. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Organisation sehr gut war. Alle Hotels waren prima. Der Transfer der Koffer hat in allen Fällen gut geklappt. In Absprache mit den Wirtsleuten haben wir unser Auto am Hotelparkplatz des "Alpenblick" in Lingenau und am "Kanisfluh" in Mellau geparkt. Das Taxi hat uns dann planmäßig in Damüls abgeholt und nach Mellau gebracht. Auf der Rückreise haben wir uns dann noch Bregenz angeschaut. Auch dort hat es uns gefallen.

Wir danken Ihnen nochmals recht herzlich für die gute Betreuung. Jederzeit würden wir diese Wanderung Freunden empfehlen und diesen unsere Tipps dazu geben.

Bestimmt werden in den nächsten Jahren einmal eine weitere Wanderung bei Ihnen buchen.

Liebe Grüße

Bernd und Gabi Schlabach
__________________________________________________

2012 Bregenzerwald - Christina und Heinz_Friedrich Hue

Hallo Peter,
die letzten Tage waren sehr hektisch und die nächsten werden es auch, morgen und übermorgen haben wir Konferenzen und Mittwoch beginnt die Schule wieder und erfahrungsgemäß ist der Start oft sehr stressig.
So will ich heute versuchen, dir noch ein paar Einzelheiten zu erzählen:
Vorab: Besser machen kann man eigentlich gar nichts, es war alles hervorragend organisiert und durchdacht und in den Hotels haben wir uns sehr sehr wohl gefühlt.
Tag 1: Fahrt nach Lingenau, dann nach Damüls, Busfahrt zurück nach Lingenau:
Wir haben alles auf Anhieb gefunden, sind nach der Beschreibung gefahren und haben auch alle Busse ohne Probleme gefunden. Es war wirklich nicht schwierig, obwohl es sich schon schwierig angehört hatte.
Tag 2: Wanderung von Wolfurt nach Lingenau:
Tolle Wanderung - jeden Weg gefunden - ohne Abkürzung! Dafür hatten wir 2 Stunden Dauerregen...........

Eine schöne Woche -

Gruß

Christina
__________________________________________________

2011 Bregenzerwald - Dr. Heinrich Raethjen

Lieber Herr Münch,
Von der Bregenzerwald-Wanderung unbeschadet und wohlbehalten wieder zurückgekehrt hier eine kurze Rückmeldung: Leider spielte das Wetter - wie man schon erwarten konnte - nicht immer mit. Von sechs Wandertagen waren 3 verregnet mit z. T. heftigen Schauern. So konnte man die landschaftliche Schönheit der Streckenführung manchmal nur erahnen und nicht wirklich genießen. Aber insbesondere die letzten beiden Tage (von Mellau nach Damüls und Damüls Rundweg) waren traumhaft schön, mit grandiosen Ausblicken über Bodensee und in die Schweizer Alpen hinein. Sie haben uns für alles andere entschädigt. Nach den von Ihnen gegebenen Beschreibungen haben wir uns gut zurechtgefunden bis auf zwei Ausnahmen.
1.In Egg fanden wir nicht den Einstieg Richtung Schwarzenberg. Wir gingen zu lange an der verkehrsreichen Straße und stießen nach Kartenstudium erst später wieder auf den vorgesehenen Weg.
2. In Bezau wurde eine neue Seilbahn auf die Baumgartenalpe in Betrieb genommen, die in einem Stück nach oben fährt und deren Bergstation etwas oberhalb der alten - inzwischen abgebauten - Bergbahn liegt. Leider wurden die Wegweiser nicht mit versetzt, sodass wir Ihre Beschreibung in der Natur nicht wieder fanden. Aber der Chef des ebenfalls neuen Berglokals, schickte uns zur alten Bergstation. Dort fanden wir den Weg Richtung Schönenbach.
Die Quartiere waren durchweg sehr gut. Überall wurden wir sehr freundlich aufgenommen und vorzüglich verpflegt.........
...... Der Gepäcktransport klappte einwandfrei. Insgesamt eine sehr gut organisierte Tour mit einer interessanten und abwechselungsreichen Streckenführung in einer wunderschönen Landschaft. Mit herzlichem Dank und freundlichem Gruß auch im Namen meiner Wanderkameraden Manfred Jaworski, Herwig Krüger und Günter Sommer

Ihr

Heinrich Raethjen
__________________________________________________

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de