Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderungen durch die schönsten Teile Europas

             


Herzlich willkommen bei WanderninEuropa.

Vielen Dank für den Abruf dieser Online-Broschüre mit Informationen über die von Ihnen ausgesuchte individuelle Wanderung. Hoffentlich hilft sie bei der Vorbereitung Ihres Wanderurlaubs.

Rufen Sie mich an oder senden Sie eine Mail für eine detaillierte Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Münch





Wie buche ich meine Wanderung

1.

Wählen Sie die gewünschte Wanderung und den besten Starttag aus. Überlegen Sie, ob es alternative Starttermine gibt.
2. Suchen Sie einen passenden Hin- und Rückflug oder passende Bahnfahrten, falls Sie nicht mit dem eigenen PKW anreisen. Buchen Sie auf keinen Fall jetzt schon. Fragen Sie uns um Hilfe, falls die Fahrpläne noch nicht veröffentlicht sind oder falls Sie keinen Zugang zu einem Computer haben.
3. Rufen Sie uns jetzt an oder benutzen Sie das Anfrageformular, damit wir überprüfen können, ob die Hotels frei sind und wir Ihnen die Buchungsanfrage bestätigen können. Wir melden uns dann in den folgenden 24 Stunden (am Wochenende dauert es entsprechend länger). Falls die Buchung für alle Hotels möglich ist, machen wir eine vorläufige Reservierung für Sie.
4. Nachdem Sie unsere positive Antwort erhalten haben, können Sie Ihre Flüge oder Bahnfahrten buchen - wir halten für Sie die vorläufige Reservierung für 4 Tage offen. Falls die Flugbuchung noch nicht möglich ist, lesen Sie Punkt 5.
5. Geben Sie uns bitte sofort nach Buchung Ihrer An- und Abreise hierüber Bescheid. Wir senden Ihnen eine Buchungsbestätigung und nochmals unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnisnahme zu. Pro Person wird jetzt ein Betrag von 100 € als Vorauszahlung fällig . Falls der Starttermin innerhalb der nächsten 8 Wochen liegt wird der Gesamtbetrag fällig.
Falls es Ihnen nicht möglich ist die Flüge zu buchen - weil z. B. die Flugpläne noch nicht verfügbar sind - bitten wir Sie, uns Ihre Reservierung durch Zahlung der angeforderten Anzahlung zu bestätigen. Sollte Ihr gewünschter Flug schließlich nicht buchbar sein, können Sie die Reservierung bis 90 Tage vor dem Starttermin kostenfrei stornieren. Ihre Anzahlung erstatten wir in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet
6. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag der gebuchten Leistung spätestens 56 Tage (8 Wochen) vor Antritt der Wanderung.
7. Jetzt erhalten Sie von uns Ihr Walkers Pack mit den Wanderkarten, ausführlichen Wegbeschreibungen, Hintergrundinformationen zur Kultur, zu den Bauwerken und zu der Landschaft durch die Sie die Wanderung führt, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, Beschreibung, wie Sie das erste Hotel und wie Sie vom letzten wieder den Flughafen, den Bahnhof oder Ihren PKW erreichen, die Fahrpläne für die benötigten öffentlichen Verkehrsmittel, usw..... und schließlich den Namen und die Telefonnummer unseres Kontakts vor Ort für Notfälle.
Hinweis: Laut unseren Vereinbarungen sind Sie verpflichtet, Ihre Reiseversicherungen (z.B. Auslandskrankenschutz, Gepäck etc.) selbst abzuschließen. Für Zahlungen per Kreditkarte (Mastercard) wird ein Aufschlag von 2 % erhoben - die Zahlung per Bankeinzug oder Überweisung ist kostenfrei. Diners Club und American Express Karte werden nicht akzeptiert. Scheckzahlungen an WandernInEuropa sind ebenfalls möglich.

Tagespensum

Wir bieten Wanderungen in jedem Schwierigkeitsgrad an. Die angegebenen täglichen Wanderzeiten sind reine Laufzeiten und wurden von Peter bzw. Simon auf Testwanderungen ermittelt. Sie berücksichtigen keine Pausen oder Abstecher, die nicht zur Tagesetappe gehören. Außerdem ist meist angegeben, wie lange die Etappen sind und wie viele Höhenmeter zu ersteigen sind.

Schwierigkeit

Die Anforderungen für jede einzelne Tagesetappe ist von uns in nachfolgende Schwierigkeitsstufen eingeordnet. Zusätzlich ergeben aufsummierte Höhenmeter Auskunft über die an einem Tag zu bewältigenden Aufstiege. Sie können sich aus einem langen Aufstieg oder - wie meistens - aus mehreren kleinen Anstiegen über den Tag verteilt zusammensetzen. Die Abstiege werden nicht mitgezählt aber, normalerweise sind zusätzlich zu den Höhenmetern aufwärts ebensoviele Höhenmeter abwärts zu bewältigen.

Schwierigkeitsgrade

Leicht:

Einfache Wanderung auf gut ausgebauten Wanderwegen mit überwiegend gut zu begehender Oberfläche. Im Mittel bis 400 Höhenmeter Tagesanstiege. Wenige steile Stellen. Gut markiert.

Mittel:

Wanderung mit durchschnittlicher Anforderung. Wege mit einer weniger guten Beschaffenheit, teilweise uneben. Im Mittel bis 600 Höhenmeter Tagesanstiege. Einige steile Passagen. Meistens markierte Wege, aber es ist von Vorteil, mit Karte und Kompass oder GPS-Handheld umgehen zu können.

Hoch:

Schwierige Wanderung. Teilstücke möglicherweise durchs Gelände. Kleinere Felsquerungen, die besonders bei nassem Wetter schwierig werden. Steile Teilstücke. Kartenlesen und Kompasskenntnisse oder GPS-Handheld sind Voraussetzung.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung Hochpustertal, Drei Zinnen und Cortina d'Ampezzo

Dolomiten (Italien)
Hochpustertal, Drei Zinnen und Cortina d'Ampezzo


Preis Wanderung:
ab 790,00 €  (2017)
7 x Übernachtung
7 x Frühstück
1 x Abendessen
Taxitransfer zum Val d'Anisei
alle Gepäcktransporte
hohe Anforderung
4-6½ Std täglich



Tag 5 - Dolomiten - Drei Zinnen
Sextener Dolomiten -3-Zinnen
Ausführliche Beschreibung

Individuelle Wanderung durch die Dolomiten von Innichen/San Candido in Südtirol durch das Hochpustertal, vorbei an den Gipfeln der drei Zinnen und dem malerisch gelegenen Misurina See zum mondänen Cortina d'Ampezzo .
Sie wandern zwischen Almweiden, schroffen Felsen und abgelegenen Hütten durch den wohl spektakulärsten Teil der Dolomiten. Vom beschaulichen Innichen ausgehend erkunden Sie zunächst das Drau-Tal, bevor Sie der Weg in das Herz des Dolomitenmassivs führt. Die 3-Schuster-Hütte, in kaum zu überbietender Lage am Ende des Innerfeldtals, belohnt Sie für Ihre Mühen. An diesem Tag müssen Sie in Ihrem Rucksack die für die Übernachtung notwendigen Dinge selbst tragen, weil der Gepäcktransport leider nicht möglich ist.
Der anspruchsvolle Aufstieg bis zum über 2200 Meter hohen Passo Rondoi erfordert große Anstrengung, aber die schier endlose Fernsicht auf die markanten Felsspitzen des UNESCO-Weltnaturerbes der Dolomiten belohnt Ihren Einsatz. Mit dem Überwinden des Passes gelangen Sie vom überwiegend deutschsprachigen Teil Südtirols in den italienischen Kulturraum.
Am idyllischen Misurina See beginnt am nächsten Tag die Umrundung der 3-Zinnen. Keine andere Felsformation in den Dolomiten ist so berühmt wie diese majestätisch thronenden Felsen. An diesem Tag treffen Sie auf zahlreiche Bergwanderer und Touristen, die ebenfalls diese spektakuläre Kulisse genießen möchten.
In den letzten beiden Tagen erleben Sie wieder pures Wandervergnügen durch die unberührte Natur der Südtiroler Bergwelt, bis Sie schließlich mit dem mondänen Cortina d‘ Ampezzo das Ziel der Dolomiten-Wanderung erreichen.

•  7 x Übernachtung mit Frühstück, 1 x Abendessen,
•  Gepäcktransport außer für eine Hüttenübernachtung,
•  zusätzliche Übernachtungen möglich in Misurina, Innichen
    und Cortina d'Ampezzo

Tagespensum

Tagesleistung: 4 - 6½ Stunden

10 - 17 km und 480 - 1050 Höhenmeter pro Tag

Die Wanderung setzt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraus
Gelände

hohe Anforderung:

Gut markierte Wege mit steilen Passagen und langen Auf- und Abstiegen Tag 4, 5 und 6 .
GPS-Tracks können auf Anforderung zur Verfügung gestellt werden.

Zeitraum

Mögliche Zeiten für die Wanderung

Juni, Juli und September

bedingt möglich auch August

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung Hochpustertal, Drei Zinnen und Cortina d'Ampezzo

Entwicklung
Isabelle Basso
Isabelle wohnt und wandert schon über 10 Jahre am südlichen Fuß der Dolomiten. Sie arbeitet als Wanderführerin und macht Übersetzungen. Ihr Interesse gilt besonders den Relikten der Frontlinie des ersten Weltkriegs zwischen Italien und Österreich.
Höhepunkte
  • Südtirol und Pustertal


  • Eine Übernachtung im Val Campo di Dendro


  • Herausforderung Passo Rondoi


  • Der Misurina See


  • Spektakuläre Umrundung der Drei Zinnen


  • Cortina d'Ampezzo, Zentrum der italienischen Dolomiten


Wegskizze Wanderung Dolomiten
Die Wanderstrecke

(Die beschriebenen Tagestouren entsprechen der Buchung
7-Übernachtungen mit hoher Anforderung)

Tag 1

Ankunft Innichen (San Candido). Nach dem Einchecken erkunden Sie die typische südtiroler Stadt und die beiden Kirchen aus dem 12. Jahrhundert.

Tag 2

San Candido Rundweg. Ein moderater, meist von Wald beschatteter Anstieg bringt Sie zur Capella del Bosco – eine kleine Kapelle, die von Sextener Bauern während des 1. Weltkriegs aus Holz gebaut wurde. Zur Mittagzeit in Versiaco – Vierschach – bietet sich das Hotel Löwe für einen Imbiss an. Der Weg an den Nordhängen der Drau entlang eröffnet immer wieder herrliche Ausblicke auf Vierschach, Innichen und die Sextener Dolomiten.
5 Stunden; 16 km, 650 Höhenmeter.

Tag 3

Von San Candido zur 3-Schuster-Hütte. Zunächst führt Sie die Wanderung entlang des Sextener Bachs. Nachdem San Cadido hinter Ihnen liegt, beginnt der Aufstieg. Auf dem Weg zeugen die aufgelassenen Gebäude von Wildbad Innichen – Bagni di San Candido – von vergangenem Glanz. Nach Überwindung von 600 Höhenmetern verabschieden Sie sich vom Hochpustertal. Hoch über dem Val Campo di Dentro schmiegt sich Ihr Weg an die Hänge. Immer wieder öffnen sich Blicke auf den Talgrund und die über 3000 m hohen Gipfel rund um die Drei-Schuster-Spitze.
4-5 Stunden; 11 km, 700 Höhenmeter

Tag 4

Von der 3-Schuster-Hütte zum Misurina See Der schwierigste Tag der Wanderung beginnt mit einem steilen Anstieg, zuerst noch durch bewaldetes Gebiet, dann bis zur Rondoi Scharte über eine Geröllhalde. Der Einstieg in den Abstieg aus losem Geröll auf der Südseite kostet zunächst Überwindung.
Der Pfad wird allmählich zum Waldweg und fällt dann bis zur Rienz moderat ab. Von dort nochmal ein steiler Anstieg von etwa 150 Höhenmetern, und danach entlang eines Baches bis oberhalb des Misurina Sees. Ein schneller Abstieg, teils auf Asphalt, bringt Sie schließlich hinunter zu Ihrem Hotel.
Die zuvor beschriebene Wanderung sollte nur von Wanderern, die schon über Bergerfahrung verfügen, unternommen werden. Sie setzt Schwindelfreiheit und Trittsicherheit auch in losem Geröll voraus und sollte nicht bei schlechtem Wetter durchgeführt werden. Der schwierige Teil sind die ersten 300 m des Abstiegs von der Rondoi Scharte.
6 1/4 Std, 16 km, 1050 Höhenmeter

Alternative Wanderung:
Die Rondoi Scharte wird mit dem Bus umfahren.
3 1/4 Std, 10 km, 500 Höhenmeter



Tag 5

Rundweg 3 Zinnen Eine der spektakulärsten – leider auch meistgegangenen – Wanderungen im Bereich der östlichen Dolomiten. Trotz der vielen Mitwanderer, besonders im ersten Drittel, ist die Umrundung der 3-Zinnen ein Muss. Nach einer kurzen Busfahrt hinauf zur Auronzo-Hütte beginnt die Wanderung zunächst auf ebenem Schotterweg bis zur Lavaredo-Hütte.
Nach dem Aufstieg zum dahinter liegenden Sattel öffnet sich der Blick nach Norden Richtung Drei-Schusterspitze, Haunold und Birkenkofel, zwischen denen Sie sich in den letzten 2 Tagen abgemüht haben.
Die Drei-Zinnen-Hütte - 10 Minuten abseits des Rundwegs - eignet sich dann für eine ausgiebige Pause. Nach dem Besuch in der Drei-Zinnen-Hütte geht es durch das Weidegebiet der Lange-Alm. Im Juli und August sollten Sie dort bei einem Glas frischer Milch eine kurze Rast einlegen, bevor Sie sich an den Abstieg nach Misurina machen. Nach einigen Kehren erreichen Sie den Bereich der Forcella de l’Arghena mit den Schützengräben und Stollenanlagen aus dem 1. Weltkrieg. Von hier haben Sie nochmals Sicht auf den gestrigen, langen Abstieg ins Valle della Rienza. Durch Almwiesen, Latschenkiefern und schließlich dichten Bergwald kommen Sie zurück nach Misurina.
6 Std, 16 km, 480 Höhenmeter Aufstieg, 930 Abstieg

Alternativ:
Rückfahrt von der Auronzo Hütte mit dem Bus, zur Vermeidung des langen Abstiegs.
3 ¾ Std, 10 km, 330 Höhenmeter

Tag 6

vom Misurina See zur Citta di Carpi Ein Aufstieg über Waldwege und dann weiter auf halber Höhe über dem Misurina See. Der steile Forstweg unterhalb des Sessellifts zur Col de Varda Hütte und ein Anstieg über fast 400 m zum Col de Varda fordert viel Kraft. Am Pass beginnt ein fast ebener Höhenweg. Nach einem Abstecher und dem Anstieg zur spektakulär in der Maraia Scharte gelegenen Citta di Carpi erwartet Sie dort ein Mittagessen oder eine Erfrischung. Legen Sie auf der Terrasse eine ausgiebige Pause ein und genießen Sie die Ruhe und die Aussichten. Zurück beginnt dann der lange Abstieg auf Waldwegen zurück zur Unterkunft

4 ¾ Std, 14 km, 480 Höhenmeter Aufstieg, 920 Abstieg

Tag 7

vom Val d'Anisiei nach Cortina d'Ampezzo Nach einem kurzen Taxitransfer zum Hotel Cristallo im Val d'Anisei beginnt der Anstieg von etwa 400 Höhenmetern zunächst über eine breite Forststraße und zum Schluss über Waldwege, vorbei an Betonbunkern aus den beiden Weltkriegen, bis zum Passo Tre Croci. Für ein zweites Frühstück oder ein frühes Mittagessen bietet sich hier die Bar Son Zuogo an – allerdings nur in der Hauptsaison.
Der zweite, schönere Teil beginnt auf der Passhöhe mit lohnenden Ausblicken und bringt Sie über teils schmale Waldwege und Bergpfade nach Cortina. Unterwegs nehmen Sie noch eine Stärkung auf der Malga Larieto, und mit Blicken in den Talkessel und auf Cortina endet schließlich die Wanderung vom südtiroler Pustertal ins italienisch geprägte Cortina d‘Ampezzo
5 1/2 Std, 15 km, 530 Höhenmeter

Tag 8 Heimreise
.....oder buchen Sie einen oder mehrere zusätzliche Übernachtungen in Cortina d'Ampezzo.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung Hochpustertal, Drei Zinnen und Cortina d'Ampezzo

Unterkünfte
Alle Zimmer mit Bad oder Duschbad, falls nicht anders beschrieben
Dolomitenwanderung - Orso Grigio Nacht 1 & 2
Innichen (San Canido) - Pension Haunold
(Zimmer mit Frühstücksbuffet)
gemütliche Pension nahe dem Ortskern
Dolomitenwanderung - Orso Grigio

Nacht 1 & 2 (Upgrade)
Innichen (San Canido) - Hotel Orso Grigio****
(Zimmer mit Frühstücksbuffet und Abendessen)
Das beste Haus am Dorfplatz in Innichen

 Dolomitenwanderung - 3-Schuster-Hütte Nacht 3
Val Campo di Dendro - Drei Schuster Hütte
(Zimmer mit Frühstück und Abendessen - gemeinsam genutzte Badezimmer)
traditionelle Berghütte der AVS Sektion Drei Zinnen
Dolomitenwanderung - Da Quinz Nacht 4 & 5
Misurina - Sporthotel
(Zimmer mit Frühstück)
mit Blick über den Misurina See
Dolomitenwanderung - Hotel Lavaredo Nacht 4 & 5 (Upgrade)
Misurina - Hotel Lavaredo
(Zimmer mit Frühstück und Abendessen)
familiengeführtes Haus am See
Dolomitenwanderung - Hotel Cristallo Nacht 6
Das Hotel Cristallo hat voraussichtlich 2017 geschlossen. In diesem Fall übernachten Sie eine weitere Nacht am Misurinasee.
Auronzo - Hotel Cristallo
(Zimmer mit Frühstück und Abendessen)
traditionelles Gasthaus an der Straße von Auronzo nach Misurina
einfache Zimmer


Dolomitenwanderung - Hotel Panda

Nacht 7
Cortina d'Ampezzo - Hotel Panda
(Zimmer mit Frühstück)
Familiengeführtes Hotel direkt nahe Zentrum

Dolomitenwanderung - Hotel Ambra

Nacht 7 (Upgrade)
Cortina d'Ampezzo - Hotel Ambra ****
(Zimmer, Frühstücksbuffet)
Komfortables Hotel direkt im Ortszentrum

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung Hochpustertal, Drei Zinnen und Cortina d'Ampezzo

An- und Abreise

Reisemöglichkeiten: 

Teilen Sie uns bitte in Ihrer unverbindlichen Anfrage Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Anreise mit. Wir überprüfen dann die Möglichkeiten und machen einen Vorschlag.


Mit Flugzeug:

Geeigneter Flughafen ist:
Innsbruck (INN)
-- mit dem Bus Linie F (20 Min) zum Hauptbahnhof und mit dem Zug über Franzensfeste nach Innichen(knapp 3 Std).

-- Am Abreisetag fahren Sie von Cortina d'Ampezzo mit dem Bus nach Toblach (45 Min) und von dort mit der Bahn zum Flughafen in Innsbruck.

Bahnfahrt:

Sie erreichen Innichen z. B. von Frankfurt in 8 1/2 Stunden und müssen 2 mal umsteigen; von München in 4 1/2 Stunden, 1 x umsteigen.


Mit dem eigenen PKW:

Anreise erfolgt aus westlicher Richtung über die Arlberg Autobahn oder über München - Kufstein zum Brenner und dahinter ins Pustertal. Parkmöglichkeit gibt es in Innichen.



Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung Hochpustertal, Drei Zinnen und Cortina d'Ampezzo

Preise - Leistungen

Preise - Leistungen:

Insgesamt 7 Übernachtungen im Doppelzimmer
7 x Frühstück, 1 x Abendessen, Taxitransfer vom Misurinasee zum Val d'Anisei, sowie Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (nicht am Tag 3 zur 3¬Schuster¬Hütte)
Der ausgewiesene Preis entspricht der Wanderung mit 7 Übernachtungen, hohe Anforderung wie in Zusammenfassung beschrieben.


Preis der Wanderung pro Person im Doppelzimmer (DZ)
ab 790,00 €  (2017)

Starttermin:
bis 14.07.201
15.07. - 27.08.2017
ab 28.08


790,00 €
855,00 €
790,00 €

Zuschlag für Einzelzimmer (EZZ) 135,00 €
Zuschlag für Einzelzimmer
           Juli/ August(EZZ)
180,00 €
Zuschlag für Einzelwanderer (EWZ) 75,00 €
Preisnachlass für 3. und 4. Wanderer in der Gruppe -60,00 €
Zusätzliche Buchungsmöglichkeiten
Zus. Übernachtung in allen Hotels Saisonpreise auf Nachfrage

1-4 Pers. 5-8 Pers
Taxi von Cortina zum Bahnhof in Toblach 75,00 € 95,00 €
Taxi von Cortina zurück nach Innichen zum PKW 85,00 € 105,00 €

Abgaben vor Ort:

Seit einigen Jahren werden in fast allen europäischen Ländern Kurtaxen, Gemeindeabgaben oder Bettensteuern erhoben. Diese betragen normalerweise zwischen 1,00 € und 3,00 € pro Nacht und sind immer vor Ort an der Rezeption zu zahlen.
Impressum:
WiE-WandernInEuropa UG (Haftungsbeschränkt)
Tannenweg 11a
56335 Neuhäusel
Deutschland
Tel:
Mail.:
Internet:
+49 (0) 2620 95 19 330
Mail@WandernInEuropa.de
www.WandernInEuropa.de
Handelsregister:
USt-IdNr.:
Geschäftsführer:
Amtsgericht Montabaur HRB 23304
DE285433742
Peter Münch, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung Hochpustertal, Drei Zinnen und Cortina d'Ampezzo

Das sagen Wanderer die schon da waren:
Juli 2016 Dolomiten – Marita und Hermann Sander-Bremke

...... ?  Unsere Wanderung entsprach unseren Vorstellungen, es hat alles super geklappt und sehr viel Spaß gemacht. Es waren herrliche Wege/ Touren durch eine beeindruckende Landschaft! Besonders hervorheben möchten wir die spezielle und nette Betreuung während der Planungsphase.....
Gut waren: alle Unterkünfte, die Touren (s. Anm. unten!), das Essen auf der Drei-Schuster-Hütte sowie alle Infos und Unterlagen… ..besonders nette Aufnahme in Innichen und Misurina See.


Herzliche Grüße
Marita und Hermann Sander-Bremke
__________________________________________________

September 2016 Dolomiten – Clarence Johnson

War eines der schönsten Erlebnisse in meinem Leben

Gruß
Clarence Johnson
__________________________________________________

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de