Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderungen durch die schönsten Teile Europas

             


Herzlich willkommen bei WanderninEuropa.

Vielen Dank für den Abruf dieser Online-Broschüre mit Informationen über die von Ihnen ausgesuchte individuelle Wanderung. Hoffentlich hilft sie bei der Vorbereitung Ihres Wanderurlaubs.

Rufen Sie mich an oder senden Sie eine Mail für eine detaillierte Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Münch





Wie buche ich meine Wanderung

1.

Wählen Sie die gewünschte Wanderung und den besten Starttag aus. Überlegen Sie, ob es alternative Starttermine gibt.
2. Suchen Sie einen passenden Hin- und Rückflug oder passende Bahnfahrten, falls Sie nicht mit dem eigenen PKW anreisen. Buchen Sie auf keinen Fall jetzt schon. Fragen Sie uns um Hilfe, falls die Fahrpläne noch nicht veröffentlicht sind oder falls Sie keinen Zugang zu einem Computer haben.
3. Rufen Sie uns jetzt an oder benutzen Sie das Anfrageformular, damit wir überprüfen können, ob die Hotels frei sind und wir Ihnen die Buchungsanfrage bestätigen können. Wir melden uns dann in den folgenden 24 Stunden (am Wochenende dauert es entsprechend länger). Falls die Buchung für alle Hotels möglich ist, machen wir eine vorläufige Reservierung für Sie.
4. Nachdem Sie unsere positive Antwort erhalten haben, können Sie Ihre Flüge oder Bahnfahrten buchen - wir halten für Sie die vorläufige Reservierung für 4 Tage offen. Falls die Flugbuchung noch nicht möglich ist, lesen Sie Punkt 5.
5. Geben Sie uns bitte sofort nach Buchung Ihrer An- und Abreise hierüber Bescheid. Wir senden Ihnen eine Buchungsbestätigung und nochmals unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnisnahme zu. Pro Person wird jetzt ein Betrag von 100 € als Vorauszahlung fällig . Falls der Starttermin innerhalb der nächsten 8 Wochen liegt wird der Gesamtbetrag fällig.
Falls es Ihnen nicht möglich ist die Flüge zu buchen - weil z. B. die Flugpläne noch nicht verfügbar sind - bitten wir Sie, uns Ihre Reservierung durch Zahlung der angeforderten Anzahlung zu bestätigen. Sollte Ihr gewünschter Flug schließlich nicht buchbar sein, können Sie die Reservierung bis 90 Tage vor dem Starttermin kostenfrei stornieren. Ihre Anzahlung erstatten wir in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet
6. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag der gebuchten Leistung spätestens 56 Tage (8 Wochen) vor Antritt der Wanderung.
7. Jetzt erhalten Sie von uns Ihr Walkers Pack mit den Wanderkarten, ausführlichen Wegbeschreibungen, Hintergrundinformationen zur Kultur, zu den Bauwerken und zu der Landschaft durch die Sie die Wanderung führt, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, Beschreibung, wie Sie das erste Hotel und wie Sie vom letzten wieder den Flughafen, den Bahnhof oder Ihren PKW erreichen, die Fahrpläne für die benötigten öffentlichen Verkehrsmittel, usw..... und schließlich den Namen und die Telefonnummer unseres Kontakts vor Ort für Notfälle.
Hinweis: Laut unseren Vereinbarungen sind Sie verpflichtet, Ihre Reiseversicherungen (z.B. Auslandskrankenschutz, Gepäck etc.) selbst abzuschließen. Für Zahlungen per Kreditkarte (Mastercard) wird ein Aufschlag von 2 % erhoben - die Zahlung per Bankeinzug oder Überweisung ist kostenfrei. Diners Club und American Express Karte werden nicht akzeptiert. Scheckzahlungen an WandernInEuropa sind ebenfalls möglich.

Tagespensum

Wir bieten Wanderungen in jedem Schwierigkeitsgrad an. Die angegebenen täglichen Wanderzeiten sind reine Laufzeiten und wurden von Peter bzw. Simon auf Testwanderungen ermittelt. Sie berücksichtigen keine Pausen oder Abstecher, die nicht zur Tagesetappe gehören. Außerdem ist meist angegeben, wie lange die Etappen sind und wie viele Höhenmeter zu ersteigen sind.

Schwierigkeit

Die Anforderungen für jede einzelne Tagesetappe ist von uns in nachfolgende Schwierigkeitsstufen eingeordnet. Zusätzlich ergeben aufsummierte Höhenmeter Auskunft über die an einem Tag zu bewältigenden Aufstiege. Sie können sich aus einem langen Aufstieg oder - wie meistens - aus mehreren kleinen Anstiegen über den Tag verteilt zusammensetzen. Die Abstiege werden nicht mitgezählt aber, normalerweise sind zusätzlich zu den Höhenmetern aufwärts ebensoviele Höhenmeter abwärts zu bewältigen.

Schwierigkeitsgrade

Leicht:

Einfache Wanderung auf gut ausgebauten Wanderwegen mit überwiegend gut zu begehender Oberfläche. Im Mittel bis 400 Höhenmeter Tagesanstiege. Wenige steile Stellen. Gut markiert.

Mittel:

Wanderung mit durchschnittlicher Anforderung. Wege mit einer weniger guten Beschaffenheit, teilweise uneben. Im Mittel bis 600 Höhenmeter Tagesanstiege. Einige steile Passagen. Meistens markierte Wege, aber es ist von Vorteil, mit Karte und Kompass oder GPS-Handheld umgehen zu können.

Hoch:

Schwierige Wanderung. Teilstücke möglicherweise durchs Gelände. Kleinere Felsquerungen, die besonders bei nassem Wetter schwierig werden. Steile Teilstücke. Kartenlesen und Kompasskenntnisse oder GPS-Handheld sind Voraussetzung.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung auf Mallorca
Auf dem Trockenmauerweg durch die Serra de Tramontana

Lago Maggiore (Piemont/Italien)
Mediterranes Flair vor alpiner Kulisse


Preis Wanderung:
ab 855,00 € (2017)
7 x Übernachtung
7 x Frühstück
alle Gepäääcktransporte
mittlere oder
einfache
Wanderung
4 - 6 Std täglich


Tag 7 - Lago d'Orta
Lago d'Orta
Ausführliche Beschreibung

Individuelle Wanderung zwischen Lago Mergozzo, Lago Maggiore und Lago d'Orta

Die Region zwischen Lago Mergozzo, Lago Maggiore und Lago d’Orta, zwischen Po-Ebene und Alpen gelegen, mutet zum einen fast mediterran an, zum anderen hat sie in den oberen Abschnitten schon alpinen Charakter. Die Wanderung beginnt am Lago Mergozzo, dem kleinsten der Oberitalienischen Seen mit seinem kristallklaren Wasser. Der gleichnamige und einzige Ort am See mit seinen engen mittelalterlichen Gassen ist weitestgehend authentisch und nur wenig vom Tourismus beeinflusst. Vom Lago Mergozzo aus führt Ihr Weg vorbei an den Steinbrüchen des fast weißen und rosafarbenen Granits am süd-westlichen Ufer zur Mündung des Toce in den Lago Maggiore. In Pallanza besteigen Sie die Fähre zur winzigen Isola dei Pescatori, auf der Sie übernachten.
Stresa und Baveno entsprechen wohl am besten den Vorstellungen von - wie die WELT schreibt - Orten mit „bleichem Glamour“. Der Lago Maggiore ist in den letzten Jahrzehnten aus der Mode gekommen – aber das ist einer der Gründe, die für eine Wanderreise dorthin sprechen. Den leicht morbiden Charme des Lago Maggiore hinter sich lassend beginnt der zweitägige Aufstieg auf den Monte Mottarone (1491m). Vom Gipfel – bei klarer Sicht – eröffnet sich ein kaum zu überbietender Rundumblick auf die die Po-Ebene begrenzende Alpenkette: von den Alpes Maritime bis hin zu den Dolomiten. Zu Ihren Füßen liegt im Osten der Lago Maggiore und im Westen der Lago d’Orta.
Der Abstieg - zunächst über Hochwiesen und durch lichte Birkenwälder, dann durch die für die Region so typischen Maronenwälder - endet auf dem Sacro Monte di Orta, einem der als Weltkulturerbe anerkannten Sacri Monti des Pietmonts und der Lombardei. Der Blick schweift von der Terrasse des Sacro Monte über den pittoresken Ortasee mit der Isola San Giulio – dem Ziel der Wanderung zwischen Lago Mergozzo, Lago Maggiore und Lago d‘Orta.

Tagespensum

Tagesleistung: 4 - 6 Stunden,

11 - 20,5 km und 350 - 800 Höhenmeter pro Tag
Die Tagesetappen können teilweise verkürzt werden.

Gelände

mittlere Anforderung:

Zum Teil grob gepflasterte Maultierwege, kurze Strecken wenig befahrene Straßen, ansonsten Forstwege und Bergpfade

GPS-Tracks können auf Anforderung zur Verfügung gestellt werden.

Zeitraum

Mögliche Zeiten für die Wanderung

Ganzjährig außer Dezember und den heißen Sommermonaten

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung auf Mallorca
Auf dem Trockenmauerweg durch die Serra de Tramontana

Entwicklung
Beatrice Bariletta

Beatrice lebt in Villadossola, im nördlichsten Zipfel des Piemont. Sie ist eine diplomierte Natur- und Touristenführerin für die Region rund um die Oberitalienischen Seen und arbeitet als Guide für kleinere Gruppen. Sie spricht Englisch, Spanisch und Französisch und auch ein wenig Deutsch.
Die Erfahrungen, die sie als Guide in der Region ständig hinzugewinnt, hat Beatrice in großem Umfang in unsere Wanderung am Lago Maggiore einfließen lassen.
Höhepunkte
 
  • das pittoreske Mergozzo am kleinsten der oberitalienischen Seen
  • die Inseln im Lago Maggiore - Isola Madre, Isola Bella und Isola dei Pescatori
  • Übernachtung auf der Fischerinsel, mitten im Lago Maggiore
  • der leicht angestaubte Charme der Orte am Lago Maggiore
  • kaum zu übertreffende Aussicht auf dem Mottarone auf die Alpenkette und die oberitalienischen Seen
  • Weltkulturerbe - Sacro Monte d'Orta
  • Der Lago d'Orta mit der Isola S. Giulio
    Wegskizze Wanderung Lago Maggiore
    Die Wanderstrecke

    Tag 1

    Ankunft in Mergozzo Checken Sie in Ihr Hotel ein und machen Sie einen ersten Erkundungsspaziergang entlang des Seeufers und durch Mergozzo.

    Tag 2

    Von Mergozzo nach Pallanza.   Die erste Wanderung bringt Sie über den Sentiere Azzurro mit Ausblicken auf den Lago Mergozzo und hinauf zur romanischen Kirche von San Giovanni. Oberhalb des Orts kommen Sie zu einem Platz, der Ihnen einen herrlichen Blick nicht nur auf den Lago Maggiore, sondern auch auf Ihre weitere Wanderstrecke dieses Tages bietet. Ein erholsamer Weg am Ufer des Toce entlang gibt neue Kraft für den Aufstieg zur Chiesa Parrocchiale della Natività di Maria und weiter nach Cavandone. Nach einer Pause und dem Abstieg mit stets neuen Ausblicken erreichen Sie von Pallanza aus mit dem Schiff Ihre Unterkunft auf der Isola dei Pescatori.
    (15km, 440m An- und Abstieg)

    Tag 3

    Von Stresa nach Gignese.   Der heutige Tag beginnt mit der Schifffahrt nach Stresa. Nehmen Sie sich etwas Zeit für einen Bummel durch den – sehr touristischen – Ort. Über einen Weg oberhalb des Sees, der gute Ausblicke auf die drei Inseln Isola Bella, Isola Madre und Isola dei Pescatori bietet, erreichen Sie Baveno und gönnen sich am Seeufer vielleicht noch einen Kaffee oder Cappuccino, bevor Sie mit dem Aufstieg beginnen und die touristischen Zentren hinter sich lassen. Letzte großartige Ausblicke auf den Lago Maggiore bietet der Giardino Alpinia, bald darauf erreichen Sie Ihr Hotel in Gignese.
    (18km, 780m Anstieg, 280m Abstieg)
    Alternativ: Nehmen Sie das Boot nach Baveno und steigen Sie dort in die Wanderung ein
    (13km, 680m Anstieg, 180m Abstieg)
    oder nutzen Sie von Stresa aus die Seilbahn bis zur Mittelstation. (4km, 180m Abstieg)

    Tag 4

    Von Gignese zum Mottarone-Gipfel.   Kurz, aber heftig – das könnte der Titel der heutigen Wanderung sein. 850m Anstieg liegen vor Ihnen. Durch Birkenwälder und über Wiesen erreichen Sie den höchsten Punkt unserer Wanderung im Gebiet des Lago Maggiore, den Monte Mottarone. Er bietet Ihnen in alle Richtungen prächtige Blicke, die wohl kaum noch zu überbieten sind. Im Osten liegt tief unten der Lago Maggiore, im Westen der Lago d’Orta und in nördlicher Richtung haben Sie bei günstigen Wetterbedingungen einen fantastischen Blick auf die Berge der Westalpen, die von dem zweithöchsten Berg Europas, dem Monte Rosa, eindrucksvoll dominiert werden. Nehmen Sie sich Zeit für dieses einmalige Erlebnis. Überlegen Sie, ob Sie nach dem Einchecken und einer Kaffeepause noch einmal – so wie wir – die 70 Höhenmeter zum Gipfel aufsteigen, um die Rundum-Sicht im Licht der untergehenden Sonnen zu genießen.
    (11,5km, 850m Anstieg)
    Alternativ: Nehmen Sie ab der Mittelstation die Seilbahn bis kurz unterhalb des Gipfels
    (5km, 300m Anstieg)


    Tag 5

    Von Mottarone nach Armeno.   Der heutige Weg beginnt mit einem steilen Abstieg zwischen Felsblöcken hindurch. Tief unten entdecken Sie bei guter Sicht den Lago d’Orta. Der schmale Felssteig wird von breiten Forstwegen abgelöst. Nach einem kurzen, heftigen Anstieg geht es weiter zur Kirche Madonna di Luciago. Nach einer Rast erreichen Sie durch lichten Kastanienwald Ihr Tagesziel Armeno, das auf halber Höhe zwischen dem Mottarone und dem Lago d’Orta liegt.
    (18,5km, 350m, Anstieg, 1150m Abstieg)
    Alternativ: Es gibt einen direkten Abstieg bis zur Alpe Cortano. (12 km, 800 m Abstieg)

    Tag 6

    Von Armeno zum Lago d'Orta.   Starten Sie den zweiten Teil des Abstiegs zum Orta-See. Er bringt Sie zu Orten, die vom gelebten Glauben der Menschen im Piemont zeugen. Sie gehen den Kreuzweg hinauf zum Kloster Monte Mesme, einem Ort der Stille, und steigen hinauf zum Sacro Monte di Orta mit den zwanzig Kapellen, in denen mit lebensgroßen Figuren Szenen aus der Bibel nachgestellt sind. Der Blick von der Terrasse des Monte Sacro nach unten zeigt, scheinbar zum Greifen nah, den Lago d’Orta mit der Isola San Giulio und der Ortschaft Orta, dem Ziel Ihrer Wanderung zwischen den drei Seen. Ein letzter Abstieg bringt Sie über einen Treppenweg hinunter nach Orta und zu den Cafés auf der Piazza, mit dem herrlichen Blick auf die Isola San Giulio.
    (14km, 350m Anstieg, 540m Abstieg)

    Tag 7

    Von Orta nach Pella und zur Isola San Giulio.   Der Orta-See ist heute Thema Ihrer Wanderung. Zunächst bringt Sie ein Abstecher auf hinauf zum Torre di Buccione, einem Wachtturm am südlichen Rand des Sees. Von dort schweift der Blick über die Isola San Giulio und bei gutem Wetter auch bis zum Nordrand des Sees. Am Ufer entlang geht es weiter nach Gozzano und von dort über die Höhe - mit toller Sicht auf den See - weiter nach Pella.
    Ein Schiff bringt Sie zur Isola San Giulio und nach einem Rundgang durch die Klosteranlage zurück nach Orta. Feiern Sie den Abschluss Ihrer sechstägigen Wanderung mit einem Essen in einem der kleinen Restaurants.
    (20,5km, 360m An- und Abstieg)
    Alternativ: nehmen Sie das Schiff ab Roncallo oder schon ab Lagna. (1,5km oder 5km weniger)

    Tag 8

    Abreise von Orta
    ... oder buchen Sie eine oder mehrere zusätzliche Übernachtung(en) in Orta oder Mergozzo.

    Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
    Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


    Die Kunst des langsamen Erlebens
    Individuelle Wanderung auf Mallorca
    Auf dem Trockenmauerweg durch die Serra de Tramontana

    Unterkünfte
    Alle Zimmer mit Bad oder Duschbad, falls nicht anders beschrieben

    Nacht 1
    Mergozzo - Hotel La Quartina Hotelseite
    (Zimmer mit Frühstück)
    Hotel am Ufer des Mergozzo Sees.

    Nacht 2
    Isola dei Pescatori - Hotel Belvedere Hotelseite
    (Zimmer mit Frühstück)
    Hotel mit guter Küche mitten im Lago Maggiore.

    Nacht 3
    Gignese - Hotel Vittoria Hotelseite
    (Zimmer mit Frühstück)
    Familiengeführtes Hotel - kürzlich renoviert.

    Nacht 4
    Mottarone - Casa della Neve Hotelseite
    (Zimmer mit Frühstück)
    Einfaches Haus mit nettem Gastgeber.

    Nacht 4 (upgrade)
    Mottarone - Villa Pizzini Hotelseite
    (Zimmer mit Frühstück)
    Kleine neu eingerichtete Villa mit hervorragender regionaler Küche.

    Nacht 5
    Armeno - Hotel Cortese Hotelseite
    (Zimmer mit Frühstück)
    Modernes 4-Sterne Haus mit Pool.


    Nacht 6 und 7
    Orta San Giulio - Hotel Contrada dei Monti Hotelseite
    (Zimmer mit Frühstück)
    Kleines Hotel Garni in sorgfältig restauriertem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert.

    Nacht Nacht 6 und 7 (upgrade)
    Orta San Giulio - Hotel La Bussola Hotelseite
    (Zimmer mit Frühstück)
    Familiengeführtes Haus am Rand von Orta.

    Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
    Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


    Die Kunst des langsamen Erlebens
    Individuelle Wanderung auf Mallorca
    Auf dem Trockenmauerweg durch die Serra de Tramontana

    An- und Abreise

    Reisemöglichkeiten: 

    Teilen Sie uns bitte in Ihrer unverbindlichen Anfrage Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Anreise mit. Wir überprüfen dann die Möglichkeiten und machen einen Vorschlag.


    Mit Flugzeug:

    Anreise ist über die Flughäfen in Mailand möglich:
    Malpensa(MXP).
    Linate(LIN).
    Orio al Serio (BGY).
    Von den Flughäfen fahren Shuttle-Busse nach Milano-Centrale.
    Von dort nehmen Sie den Zug über Stresa (umsteigen) nach Mergozzo (2 Std).
    Bei Voranmeldung werden Sie von Ihrem ersten Gastgeber am Bahnhof erwartet.

    Mit der Bahn:

    Aus der Schweiz fahren Sie über Bern und Domodossola nach Mergozzo. Von Deutschland ist die beste Verbindung über Basel - Domodossola. Fahrzeit von Freiburg z.B. 4½, von Frankfurt 7½ und von Berlin 11½ Stunden. Von München erreichen Sie Mergozzo über Zürich - Bern - Domodossola in etwa 9 Stunden.
    Bei Voranmeldung werden Sie von Ihrem ersten Gastgeber am Bahnhof erwartet.


    Mit dem eigenen PKW:

    Mergozzo erreichen Sie entweder durch den Gotthard-Tunnel über Locarno oder über Bern - Lötschberg-Verladung - Simplon-Pass - Domodossola
    Der Wagen kann auf dem Hotelparkplatz für die Dauer der Wanderung abgestellt werden.
    Am Abreisetag fahren Sie dann von Orta-Miasino mit dem Zug nach Mergozzo zum Wagen. Einfacher geht es mit einem vorbestellten Taxi.


    Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
    Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


    Die Kunst des langsamen Erlebens
    Individuelle Wanderung auf Mallorca
    Auf dem Trockenmauerweg durch die Serra de Tramontana

    Preise - Leistungen

    Preise - Leistungen:

    Insgesamt 7 Übernachtungen im Doppelzimmer incl. Frühstück, 1 x Lunchpaket und alle Gepäcktransporte.
    Der ausgewiesene Preis entspricht der Wandertour mit 7 Übernachtungen wie in Zusammenfassung beschrieben.


    Preis der Wanderung pro Person im Doppelzimmer (DZ)
    ab 855,00 € (2017)
    Zuschlag für Einzelzimmer (EZZ)
    185.00 €
    Zuschlag für Einzelwanderer (EWZ) 70,00 €
    Preisnachlass für 3. und 4. Wanderer in der Gruppe - 50,00 €

    Alternative Buchungsmöglichkeiten:

    pro Person im DZ   EZZ   EWZ  
    6 Übernachtungen leichte oder mittlere Anforderung.
    Entfall der Übernachtung in Mottarone und der Wanderung Tag 3 (statt dessen Seilbahn am nächsten Morgen zum Mottarone)
    ab 790,00 € 175,00 € 70,00 €

    Es sind weitere Alternativen möglich.
    Wir stellen Ihre persönliche Wanderung zusammen.
    - Bitte rufen Sie uns an -
    Zusätzliche Buchungsmöglichkeiten
    pro Person im    DZ   EZZ  

    Zus. Übernachtung mit Frühstück auf der Isola dei Pescatori auf Anfrage

    Von der Isola dei Pescatori können Sie die Rundfahrt mit dem Lago-Maggiore-Express starten. Sie setzen über nach Baveno oder Stresa und nehmen den Zug nach Domodossolo. Von hier startet die Schmalspurbahn durch die Cento Valli nach Locarno. Nach einem Stadtrundgang und einem Mittagessen besteigen Sie das Schiff. Lassen Sie etwa 3 Stunden die Kulisse des Lago Maggiore auf sich wirken.
    Informationen:  Lago Maggiore Express


    Zus. Übernachtung mit Frühstück in Mergozzo auf Anfrage
    Zus. Übernachtung mit Frühstück in Orta auf Anfrage

    Abgaben vor Ort:

    Seit einigen Jahren werden in fast allen europäischen Ländern Kurtaxen, Gemeindeabgaben oder Bettensteuern erhoben. Diese betragen normalerweise zwischen 1,00 € und 3,00 € pro Nacht und sind immer vor Ort an der Rezeption zu zahlen.
    Impressum:
    WiE-WandernInEuropa UG (Haftungsbeschränkt)
    Tannenweg 11a
    56335 Neuhäusel
    Deutschland
    Tel:
    Mail.:
    Internet:
    +49 (0) 2620 95 19 330
    Mail@WandernInEuropa.de
    www.WandernInEuropa.de
    Handelsregister:
    USt-IdNr.:
    Geschäftsführer:
    Amtsgericht Montabaur HRB 23304
    DE285433742
    Peter Münch, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel

    Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
    Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de