Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderungen durch die schönsten Teile Europas
Rufen Sie uns an +49 (0) 2620-95 19 330

Capanne die Cosola
Tag 4 - vor der Capanne die Cosola

Preis Wanderung:
980,00 €  (2017)
7 x Übernachtung
7 x Frühstück
5 x Abendessen
6 x Lunchpaket
alle Gepäcktransporte
mittlere bis hohe Anforderung
4 - 8 Std täglich


  PDF-Broschüre  
per Email
anfordern
Name:
Email:
Zusammenfassung
Anforderungen
die Termine
der Weg
die Unterkünfte
im Preis enthalten
Bildergalerie
An- und Abreise
Feedback
Highlights
Ligurien (Norditalien)
Über den ligurischen Apennin zum Mittelmeer
Ausführliche Beschreibung

Individuelle Wanderung aus der Po-Ebene über den Apennin nach Camogli.

Von Mornico Losana aus führt der Weg zunächst durch die Weinberge der Region Oltrepo Pavese - auch als "Klein Toskana" bezeichnet. Während der ersten beiden Wandertage wechseln sich Weinberge - die Region ist das größte Weinanbaugebiet der Lomabardei - mit Kastanienwäldern ab. Erfahren Sie, weshalb die Bewohner dieser Landschaft so stolz auf ihre lokalen Produkte sind, und geniessen Sie die Erzeugnisse.

Von Varzi aus steigt die Wanderung am 3. Wandertag auf alten Maultierpfaden - auf einer der "Antice Vie del Sale" (historische Salzstraßen) Norditaliens - hinauf auf den Grat des etwa 1500 m hohen ligurischen Teil des Apennin, dem Sie in den nächsten 3 Tage folgen.

Der Abstieg auf der Mittelmeerseite endet in Camogli, dem Ziel Ihrer Wanderung über den ligurischen Apennin. Camogli, ein alter Fischerhafen, liegt ca. 30 km nordwestlich der Cinque Terre. Das nur wenige Kilometer entfernte Portofino lohnt einen Besuch - als Ziel einer zusätzlichen Wanderung oder als Tagesausflug mit einem der Küstenboote.

Höhepunkte
 
  • die malerische Landschaft des Oltrepo Pavese - "Klein Toskana"
  • Bodenständige Küche mit lokalen Produkten und hervorragenden Weinen, kultiviert in den Weinbergen, durch die die Wanderung führt
  • die historische Altstadt von Varzi
  • Wanderung auf den Spuren von Hannibal, Einstein und Frank Sinatra
  • die Überquerung des ligurischen Apennins mit Ausblicken bis zu den Alpen - bei klarer Sicht
  • der pitoreske Fischerhafen Camogli
    Wegskizze
    Wegskizze Wanderung Ligurischer Apennin
    Paul Lizioli, Eugenio Zambianchi und Guiseppe Stafforini
    Bevor Paul vor 12 Jahren in die Region Oltrepo Pavese zog, arbeitete er in der Pharmaindustrie. Seine Ehefrau Arabella führt die Pension, in der Sie die erste Nacht verbringen werden. Eugenio arbeitete bis zu seiner Pensionierung Geologe und Mathematiker. Wenn er nicht gerade alte Salzstraßen erkundet, arbeitet er noch beratend als Geohydrologe. Am glücklichsten ist er, wenn er mit seinem Hund Butch in den Bergen unterwegs sein kann.