Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderungen durch die schönsten Teile Europas

             


Herzlich willkommen bei WanderninEuropa.

Vielen Dank für den Abruf dieser Online-Broschüre mit Informationen über die von Ihnen ausgesuchte individuelle Wanderung. Hoffentlich hilft sie bei der Vorbereitung Ihres Wanderurlaubs.

Rufen Sie mich an oder senden Sie eine Mail für eine detaillierte Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Münch





Wie buche ich meine Wanderung

1.

Wählen Sie die gewünschte Wanderung und den besten Starttag aus. Überlegen Sie, ob es alternative Starttermine gibt.
2. Suchen Sie einen passenden Hin- und Rückflug oder passende Bahnfahrten, falls Sie nicht mit dem eigenen PKW anreisen. Buchen Sie auf keinen Fall jetzt schon. Fragen Sie uns um Hilfe, falls die Fahrpläne noch nicht veröffentlicht sind oder falls Sie keinen Zugang zu einem Computer haben.
3. Rufen Sie uns jetzt an oder benutzen Sie das Anfrageformular, damit wir überprüfen können, ob die Hotels frei sind und wir Ihnen die Buchungsanfrage bestätigen können. Wir melden uns dann in den folgenden 24 Stunden (am Wochenende dauert es entsprechend länger). Falls die Buchung für alle Hotels möglich ist, machen wir eine vorläufige Reservierung für Sie.
4. Nachdem Sie unsere positive Antwort erhalten haben, können Sie Ihre Flüge oder Bahnfahrten buchen - wir halten für Sie die vorläufige Reservierung für 4 Tage offen. Falls die Flugbuchung noch nicht möglich ist, lesen Sie Punkt 5.
5. Geben Sie uns bitte sofort nach Buchung Ihrer An- und Abreise hierüber Bescheid. Wir senden Ihnen eine Buchungsbestätigung und nochmals unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnisnahme zu. Pro Person wird jetzt ein Betrag von 100 € als Vorauszahlung fällig . Falls der Starttermin innerhalb der nächsten 8 Wochen liegt wird der Gesamtbetrag fällig.
Falls es Ihnen nicht möglich ist die Flüge zu buchen - weil z. B. die Flugpläne noch nicht verfügbar sind - bitten wir Sie, uns Ihre Reservierung durch Zahlung der angeforderten Anzahlung zu bestätigen. Sollte Ihr gewünschter Flug schließlich nicht buchbar sein, können Sie die Reservierung bis 90 Tage vor dem Starttermin kostenfrei stornieren. Ihre Anzahlung erstatten wir in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet
6. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag der gebuchten Leistung spätestens 56 Tage (8 Wochen) vor Antritt der Wanderung.
7. Jetzt erhalten Sie von uns Ihr Walkers Pack mit den Wanderkarten, ausführlichen Wegbeschreibungen, Hintergrundinformationen zur Kultur, zu den Bauwerken und zu der Landschaft durch die Sie die Wanderung führt, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, Beschreibung, wie Sie das erste Hotel und wie Sie vom letzten wieder den Flughafen, den Bahnhof oder Ihren PKW erreichen, die Fahrpläne für die benötigten öffentlichen Verkehrsmittel, usw..... und schließlich den Namen und die Telefonnummer unseres Kontakts vor Ort für Notfälle.
Hinweis: Laut unseren Vereinbarungen sind Sie verpflichtet, Ihre Reiseversicherungen (z.B. Auslandskrankenschutz, Gepäck etc.) selbst abzuschließen. Für Zahlungen per Kreditkarte (Mastercard) wird ein Aufschlag von 2 % erhoben - die Zahlung per Bankeinzug oder Überweisung ist kostenfrei. Diners Club und American Express Karte werden nicht akzeptiert. Scheckzahlungen an WandernInEuropa sind ebenfalls möglich.

Tagespensum

Wir bieten Wanderungen in jedem Schwierigkeitsgrad an. Die angegebenen täglichen Wanderzeiten sind reine Laufzeiten und wurden von Peter bzw. Simon auf Testwanderungen ermittelt. Sie berücksichtigen keine Pausen oder Abstecher, die nicht zur Tagesetappe gehören. Außerdem ist meist angegeben, wie lange die Etappen sind und wie viele Höhenmeter zu ersteigen sind.

Schwierigkeit

Die Anforderungen für jede einzelne Tagesetappe ist von uns in nachfolgende Schwierigkeitsstufen eingeordnet. Zusätzlich ergeben aufsummierte Höhenmeter Auskunft über die an einem Tag zu bewältigenden Aufstiege. Sie können sich aus einem langen Aufstieg oder - wie meistens - aus mehreren kleinen Anstiegen über den Tag verteilt zusammensetzen. Die Abstiege werden nicht mitgezählt aber, normalerweise sind zusätzlich zu den Höhenmetern aufwärts ebensoviele Höhenmeter abwärts zu bewältigen.

Schwierigkeitsgrade

Leicht:

Einfache Wanderung auf gut ausgebauten Wanderwegen mit überwiegend gut zu begehender Oberfläche. Im Mittel bis 400 Höhenmeter Tagesanstiege. Wenige steile Stellen. Gut markiert.

Mittel:

Wanderung mit durchschnittlicher Anforderung. Wege mit einer weniger guten Beschaffenheit, teilweise uneben. Im Mittel bis 600 Höhenmeter Tagesanstiege. Einige steile Passagen. Meistens markierte Wege, aber es ist von Vorteil, mit Karte und Kompass oder GPS-Handheld umgehen zu können.

Hoch:

Schwierige Wanderung. Teilstücke möglicherweise durchs Gelände. Kleinere Felsquerungen, die besonders bei nassem Wetter schwierig werden. Steile Teilstücke. Kartenlesen und Kompasskenntnisse oder GPS-Handheld sind Voraussetzung.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Welterbe oberes Mittelrheintal, Deutschland

Welterbe Oberes Mittelrheintal
Burgen, Schlösser und Deutschlands größter Strom


Preis Wanderung:
655,00 € (2017)

7 Übernachtungen
7 x Frühstück
alle Gepäcktransporte

mittlere bis hohe Anforderung
4 - 6¼ Std täglich



Tag 5 - Blick zur Loreley
Loreley
Ausführliche Beschreibung
Individuelle Wanderung durch das obere Mitterheintal
-- seit dem Jahr 2002 Unesco-Welterbe.

Im Süden begrenzt durch das "Binger Loch" verläuft das obere Mittelrheintal 65 km nach Norden bis nach Koblenz. Vor 5000 Jahren besiedelt, entstand hier eine Jahrtausende alte Kulturlandschaft. Seit 2000 Jahren ist der Rhein der wichtigste Verkehrsweg Mitteleuropas und sorgte für einen regen kulturellen Austausch zwischen der Mittelmeerregion und dem Norden Europas.
Rechts und links des Rheins, der in der Vergangenheit oft Grenzfluss, z.B. zwischen Germanen und Römern und Frankreich und Preussen war, hinterließ jede Epoche und jede Regierung ihre Spuren.
Diesen Spuren folgt die Wanderung durch das gesamte Welterbe bis zum Zusammenfluss von Rhein und Mosel in Koblenz.
Die Wanderung beginnt in Lorch mit einer Überquerung des Rheins. Nach einer Mittagspause in Bacharach auf der linken Rheinseite folgt nochmal ein steiler Aufstieg und am Abend bringt Sie die Fähre hinüber nach Kaub. Der nächste Tag führt über die schönste Etappe des Premium Wanderwegs Rheinsteig über die Loreley bis nach St. Goarshausen. Von hier aus unternehmen Sie einen Abstecher nach Oberwesel - erneut auf der linken Rheinseite - und erreichen Ihre Unterkunft in St. Goarshausen wieder gegen Abend mit dem Schaufelraddampfer Goethe.
Die nächste Etappe bringt Sie nach Kamp-Bornhofen - hier übernachten Sie auf einer mittelalterliche Burg (optionales Upgrade) - oder in einem ruhig, im Seitental gelegenen, familiengeführten Hotel. Auf der rechten Rheinseite geht es dann zur Fähre Boppard und nach einer erneuten Flussüberquerung übernachten Sie in Rhens, bevor der folgende Tag und die letzte Etappe am Endziel dem "Deutschen Eck" in Koblenz endet.

7 Übernachtungen (mittlere bis hohe Anforderungen)
Lorch, Kaub, 2 x St. Goarshausen, Kamp-Bornhofen, Rhens und Koblenz.


Alternative Buchungsmöglichkeit mit 6 und 8 Übernachtungen.


8 Übernachtungen (mittlere bis hohe Anforderungen) - Bingen, Oberheimbach, Kaub, 2 x St. Goarshausen, Kamp-Bornhofen, Rhens und Koblenz.

6 Übernachtungen (mittlere bis hohe Anforderungen) - der Abstecher nach Oberwesel Tag 4 entfällt - nur eine Übernachtung in St. Goarshausen.

 

Andere Kombinationen sind möglich - rufen Sie uns an und teilen Sie uns Ihre Wünsche und Ideen mit.

Tagespensum

Wanderstunden pro Tag: 4 - 6¼ Std

Dank des guten öffentlichen Nahverkehrs (Bahn, Bus, Schiff) entlang des Rheins kann jede Tagestour abgekürzt oder ganz ausgelassen werden, falls Sie einen Tag aussetzen wollen.

Gelände

Anforderungen: mittel bis hoch

Die Wanderwege sind größtenteils gut ausgebaut. Teils mehrere steile Anstiege (bis zu 350 Höhenmeter) auf die Höhen links und rechts des Rheins. Durch Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs können die Etappen verkürzt werden.

Anstiege zwischen 200 und 650 Höhenmeter je Tag

Zeitraum

Mögliche Zeiten für diese Wanderung

April bis Oktober

bedingt möglich auch März und November

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Welterbe oberes Mittelrheintal, Deutschland

Entwicklung
Beatrix Greiff
Bea ist Goldschmiedin und wohnt in St. Goarshausen. Schon lange bevor der "Rheinsteig" in Mode kam, erwanderte sie ihre Heimat links und rechts des Rheins und kennt dadurch auch die versteckten Winkel der Region.
Highlights
  • Der Rhein - größter Strom Deutschlands
  • Ausflug mit dem Schaufelraddampfer
  • Weinbergterrassen und hervorragende Weine
  • Viele Burgen und Schlösser auf dem Weg
  • Koblenz am Zusammenfluss von Rhein und Mosel
  • Die Seilbahnfahrt zur Festung Ehrenbreitstein
Wegskizze Wanderung rheinküste
Die Wanderstrecke

(Die beschriebenen Tagestouren entsprechen der Buchung 7 (8) Übernachtungen mit mittlerer bis hoher Anforderung)

Tag 1

Ankunft in Lorch oder Bingen je nach Buchung. Einchecken in Ihrem Hotel.

Zus. Tag

Von Bingen nach Oberheimbach. (Buchung Wanderung mit 8 Übernachtungen ab Bingen)
Die Wanderung startet mit einem Aufstieg auf die linksrheinischen Höhen. Nach einem grandiosen Blick zurück in den Rheingau lassen Sie sich ein zweites Frühstück auf der Terrasse der Burg Rheinstein servieren. Durch lichte Buchenwälder geht es dann hinab ins Morgenbachtal.
Auf dem Weg zählen Sie noch die Burgen auf dem 7-Burgenblick und bei einem Glas Wein klingt der erste Tag der Wanderung aus.
(6¼  Std,  20½ km, 650 Höhenmeter)

Alternativen:
Fahren Sie mit dem Bus oder dem Schiff bis zur Burg Rheinstein.    (3¾ Std, 13 km und 450 Höhenmeter)

Tag 2

Von Lorch/ Oberheimbach nach Kaub
Heute erwartet Sie, nach einigen kaum zu übertreffenden Ausblicken ins Rheintal, Bacharach mit der Burg Stahleck, der alten Stadtmauer und vielen, sehr alten Fachwerkhäusern. Nach einem Imbiss im Biergarten des alten Posthofs noch eine letzte Anstrengung und dann ein steiler Abstieg zur Fähre - vorbei an der mitten im Rhein gelegenen Burg Pfalzgrafenstein erreichen Sie Kaub.
(6 Std, 20 km, 550 Höhenmeter)

Alternativen:
Nehmen Sie von Bacharach am Nachmittag das Schiff direkt nach Kaub
(3¾ Std, 12½ km, 360 Höhenmeter)

Tag 3

Von Kaub nach St. Goarshausen

Der Rhein durchschneidet heute die engste Stelle des Durchbruchs durch das Rheinische Schiefergebirge. Der Weg heute ist wohl die "Königsetappe des Rheinsteigs" Nach steilem Aufstieg und der Durchquerung eines Tals gibt es eine Erfrischung auf dem Bauernhof Leisefeld. Trittsichere und schwindelfreie Wanderer machen von dort einen Abstecher auf die Felsen des Spitznack, der fast über dem Rhein zu schweben scheint. Der Aussichtpunkt gibt den Blick frei auf die Loreley - dem wohl weltweit, dank Heinrich Heine, bekannten Felsen über dem Rhein - dem nächsten Haltepunkt der Wanderung. Der Abstieg hinunter bringt sie zur nächsten Unterkunft in St. Goarshausen.

(6 Std, 20 km, 430 Höhenmeter)

Alternativen:
Nehmen Sie ab der Loreley den Bus hinunter nach St. Goarshausen und sparen Sie den Abstieg.
(5¼ Std, 17 km, 430 Höhenmeter)



Tag 4

Rundweg Oberwesel

Der heutige Tag dient ein wenig der Erholung. Die Fähre bringt Sie hinüber nach St. Goar und der kurze, aber heftige Aufstieg bringt Sie zur Burg Rheinfels. Nach einer Besichtigung oder zumindet dem grandiosen Blick über den Rhein machen Sie sich auf nach Oberwesel. Unterwegs gibt es Gelegenheiten zur Einkehr. Oberwesel - Stadt der Türme - lohnt einen Stadtrundgang. In einem der Restaurants am Marktplatz nehmen Sie ein spätes Mittagessen bevor Sie sich mit dem alten Schaufelraddampfer Goethe wieder auf dem Heimweg nach St. Goarshausen machen.

(4 Std, 12 km, 200 Höhenmeter)

Alternativen:
Nehmen Sie eine Auszeit, besichtigen Sie St. Goar mit der Burg Rheinfels oder machen Sie einen Ausflug mit dem Schiff Rhein aufwärts.

Tag 5

Von St. Goarshausen nach Kamp-Bornhofen.
Die wohl anstrengendste Strecke der Wanderung fordert heute Morgen, mit dem steilsten Aufstieg, Ihre gesamte Energie. Auf dem Abstieg nach Wellmich liegt die Burg Maus und hinter Wellmich geht es wieder hinauf. Nicht genug der Anstrengung durchqueren Sie gegen Mittag die Pulsbach-Klamm. Am Ende des Tages erreichen Sie die "Feindlichen Brüder", 2 Burgen oberhalb der Wallfahrtsstätte und Abtei Bornhofen und Ihrem nächsten Quartier.
(6¼ Std, 19½ km, 720 Höhenmeter)

Alternativen:
Sparen Sie sich am Morgen einen anstrengenden Aufstieg und nehmen Sie den Weg entlang des Rheinufers nach Wellmich

(5 Std, 13½ km, 390 Höhenmeter)

Tag 6

Von Kamp-Bornhofen nach Rhens.
Oberhalb von Kamp-Bornhofen bieten einige Aussichtspunkte schöne Ausblicke, bevor Sie den Rhein erneut überqueren. Schlendern Sie durch Boppard, einen Ort, der römische Wurzeln hat. Dann nehmen Sie den Anstieg auf die linke Rheinhöhe – oder sparen Sie ihn und fahren mit dem Sessellift. Die Terrasse des „Vierseenblicks“ lädt zu einer Mittagspause ein.
In Rhens erwartet Sie Ihre Unterkunft, ein traditionelles Gasthaus mit hervorragender Küche (Ihr Gastgeber Werner ist Chef des Hauses und der Küche).
(6¼ Std, 19 km, 520 Höhenmeter)

Alternativen:
Nehmen Sie von Boppard aus nach einem Rundgang und einer Besichtigung des Römer-Kastells den Bus, Zug oder ein Schiff nach Rhens. (4 Std, 13½ km, 280 Höhenmeter)

Tag7

Von Rhens nach Koblenz
Die letzte Teilstrecke - heute wieder auf der linken Rheinseite - führt vorbei am Königsstuhl zunächst zum Schloss Stolzenfels - Rheinromantik pur - und dann weiter über die Rheinhöhen zum Rittersturz. Hier fand im Juli 1948 die Konferenz, die zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland führte statt. Durch die Rheinanlagen der Kaiserin Augusta erreichen Sie schließlich das Deutsche Eck - den Zusammenfluss von Rhein und Mosel - und Ihr Ziel der Wanderung durch das Unesco-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal.
(6¼ Std, 20,5 km, 440 Höhenmeter)

Alternativen:
Wandern Sie auf dem Leinpfad oder fahren Sie mit dem Bus nach Stolzenfels und beginnen Sie Ihre Abschlusswanderung mit der Besichtigung von Schloß Stolzenfels.
(3 ¾ Std, 12 km, 180 Höhenmeter)

Tag 8 Heimreise (oder buchen Sie zusätzliche Übernachtungen in Koblenz.)

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Welterbe oberes Mittelrheintal, Deutschland

Unterkünfte
Alle Zimmer mit Bad oder Duschbad, falls nicht anders beschrieben
Nacht 1
Lorch - Hotel im Schulhaus Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
modernes Hotel in ruhiger Lage im Seitental
Nacht 1 (für Start in Bingen)
Bingen - Hotel Cafe Köppel Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
Nette Pension mitten in der Stadt.
Zus. Übernachtung für Start in Bingen
Oberheimbach - Hotel Weinbergschlösschen Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück und Abendessen)
Hotel in ruhigem Seitental mit herausragender Küche und eigenen Weinen
Nacht 2
Kaub - Hotel Deutsches Haus Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
Familiär geführtes Haus im Zentrum.

Nacht 3 und 4
St. Goarshausen - Hotel Colonius Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
Familiengeführtes Hotel an der Rheinfront

Nacht 3 und 4 (Upgrade)
St. Goar - Romantik Hotel Burg Rheinfels ***** Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
5-Sterne Komfort Hotel auf der Burg Rheinfels mit hervorragender Küche

Nacht 5
Kamp-Bornhofen - Gartenhotel Schreiner Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
Kleines Hotel direkt hinter der Abtei.


Nacht 5 (Upgrade)
Kamp-Bornhofen - Hotel auf Burg Liebenstein Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
Mittelalterliche Burg über dem Rhein.
Nacht 6
Rhens - Hotel Roter Ochse Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
Hotel neben dem historischen Rathaus.
Nacht 7
Koblenz - Hotel Brenner Hotelseite
(Zimmer mit Frühstück)
Zentral gelegenes Hotel 5 Minuten zur Altstadt.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Welterbe oberes Mittelrheintal, Deutschland

An- und Abreise

Reisemöglichkeiten: 

Teilen Sie uns bitte in Ihrer unverbindlichen Anfrage Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Anreise mit. Wir überprüfen dann die Möglichkeiten und machen einen Vorschlag.


Mit Flugzeug:

Geeignete Flughäfen sind:
Köln-Bonn (CGN) -- mit dem Regionalzug zunächst nach Koblenz und von dort, je nach Startpunkt, mit der linksrheinischen Regionalbahn nach Bingen (Richtung Mainz) oder der rechtsrheischen Regionalbahn nach Lorch (Richtung Frankfurt). (2 - 2½ Std)
Frankfurt (FRA) -- nach Lorch nehmen Sie vom Regionalbahnhof im Flughafen die S-Bahn Nr9 nach Wiesbaden Hbf und steigen dann um in die rechtsrheinische Regionalbahn Richtung Koblenz (ca. 1½ Std).
nach Bingen nehmen Sie vom Regionalbahnhof im Flughafen die S-Bahn Nr8 nach Mainz Hbf und steigen dann um in die linksrheinische Regionalbahn Richtung Koblenz (ca. 1½ Std). Es gibt auch alle 2 Stunden einen direkten Zug vom Regionalbahnhof im Flughafen nach Bingen (45 Min.).
Frankfurt-Hahn (HHN) -- Es gibt sporadisch eine Busverbindung - ein vorbestelltes Taxi ist die bessere Lösung. Sprechen Sie uns an. (50 Min.).

Am Abreisetag haben Sie direkte Zugverbindungen von Koblenz sowohl zum Flughafen Köln-Bonn als auch zum Flughafen Frankfurt.
Zum Flughafen Frankfurt-Hahn fährt ein Schuttle Bus 6 x am Tag.

Bahnfahrt:

Anreise:
Der Ausgangspunkt der Wanderung ist Lorch auf der rechten Rheinseite. Sie erreichen Lorch mit dem Regionalzug von Frankfurt Hbf oder Koblenz jede Stunde.
Falls Sie als Startpunkt Bingen gewählt haben kommen Sie am Hauptbahnhof Bingen an - dieser liegt aber in Bingerbrück. Es halten sowohl die Regionalzüge als auch die Intercitys der linksrheinischen Bahnlinie aus Richtung Frankfurt, Mainz oder Köln und Koblenz. Die Entfernung vom Bahnhof zum Hotel beträgt etwa 900 m. Vor dem Bahnhof gibt es Taxis.

Abreise:
Das Ziel der Wanderung ist Koblenz und auf dem Hauptbahnhof Koblenz halten sowohl die links- als auch die rechtsrheinischen Regionalzüge und Intercitys. Entfernung vom Hotel zum Bahnhof 700 m.

Mit dem eigenen PKW:

Das Fahrzeug kann in Lorch abgestellt werden. Am Ende der Wanderung fahren Sie mit der rechtsrheinischen Regionalbahn zurück nach Lorch.


Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Welterbe oberes Mittelrheintal, Deutschland

Preise - Leistungen

Preise - Leistungen:

Insgesamt 7 Übernachtungen im Doppelzimmer incl. Frühstück, Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft.
Der ausgewiesene Preis entspricht der Wandertour mit 7 Übernachtungen und mittelerer bis hoher Anforderung, wie in Zusammenfassung beschrieben.


Preis der Wanderung pro Person im Doppelzimmer (DZ)
655,00 € (2017)
Zuschlag für Einzelzimmer (EZZ) 135,00 €
Zuschlag für Einzelwanderer (EWZ) 75,00 €

ab der 3. Person in der Gruppe erfolgt pro Person ein Nachlass von - 60,00 €

Alternative Buchungsmöglichkeiten:


pro Person im DZ   EZZ   EWZ  
8 Übernachtungen -
erste Übernachtung in Bingen
715,00€ 160,00€ 90,00€
6 Übernachungen -
Wanderung Tag 4 und eine Übernachtung in St. Goarshausen entfallen
610,00€ 125,00€ 75,00€
Es sind weitere Alternativen möglich.
Wir stellen Ihre persönliche Wanderung zusammen.
- Bitte rufen Sie uns an -
Zusätzliche Buchungsmöglichkeiten
pro Person im DZ   EZZ  
Zus.Übernachtung in Koblenz 55,00 € 40,00 €
 
5. Übernachtung B&B und Abendessen auf der Burg Liebenstein (Upgrade) statt in Bornhofen Upgrade auf Anfrage
ab 60,00 €
 
3. und/ oder 4.Übernachtung im Romatik Hotel auf der Burg Rheinfels (Upgrade) statt in St. Goarshausen Upgrade auf Anfrage
ab 85,00 €
 
   

Abgaben vor Ort:

Seit einigen Jahren werden in fast allen europäischen Ländern Kurtaxen, Gemeindeabgaben oder Bettensteuern erhoben. Diese betragen normalerweise zwischen 1,00 € und 3,00 € pro Nacht und sind immer vor Ort an der Rezeption zu zahlen.
Impressum:
WiE-WandernInEuropa UG (Haftungsbeschränkt)
Tannenweg 11a
56335 Neuhäusel
Deutschland
Tel:
Mail.:
Internet:
+49 (0) 2620 95 19 330
Mail@WandernInEuropa.de
www.WandernInEuropa.de
Handelsregister:
USt-IdNr.:
Geschäftsführer:
Amtsgericht Montabaur HRB 23304
DE285433742
Peter Münch, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Welterbe oberes Mittelrheintal, Deutschland

Das sagen Wanderer die schon da waren
Mai 2016 Mittelrheintal – Gabriele Stürmer mit Freundinnen

...... auch im Namen meiner Freundinnen möchte ich mich bei Ihnen und Ihrem Team herzlich bedanken. Das war und ist eine sehr schöne Tour, und auch wenn es mal ein bisschen geregnet hat, hat das der Stimmung keinen Abbruch getan. ….
… Beim Rückweg mit der Bahn von Koblenz nach Mainz haben wir gestaunt, was für einen langen Weg wir zurückgelegt haben! -die Ausarbeitung der Touren war vorbildlich, die Hotels von gut bis hervorragend.

Ihnen alles Gute, Grüße aus dem Frankenland

Gabriele Stürmer
__________________________________________________

Mai 2016 Rhein – Ludwig und Christina Geyer

Wir haben unsere Wanderung Mittelrheintal beendet ,durch ihre sehr gute Vorbereitung war diese Wanderung für uns ein wunderbares Erlebnis ,das gesamte Kartenmaterial und Weg Beschreibungen waren sehr sehr gut.
Obwohl im Wanderzeitraum gerade Unwetter tobten sind wir doch die ganze Strecke gewandert und möchten uns hier auch nochmals bei Frau Bea Greiff bedanken ….. sie hat uns ständig informiert wenn sich der Streckenvelauf nach einem Gewitter verschlechterte, so hat eben Alles Spaß gemacht. >br>Alle Hotels auf unserer Wanderung waren sehr gut ausgewählt und die Gastgeber immer sehr sehr nett.
Es war eine sehr schöne aber auch eine anspruchsvolle Wanderung die wir noch lang im Gedächtnis behalten werden.
Es war bestimmt nicht unsere letzte Wanderung die wir bei Ihnen gebucht haben und werden sie gerne weiterempfehlen

Gruß
Ludwig und Christina aus Thüringen
__________________________________________________

Sept 2014 Rhein - 2 Teilnehmer zusammen 151 Jahre!!

Hallo Herr Peter Münch Hallo Frau Bea Greiff Wir möchten sie informieren, dass wir wieder gut angekommen sind. Auf unserer Wanderung am Mittelrhein hat alles sehr gut funktioniert. Mit unseren gemeinsamen 151 Altersjahren und den guten Unterlagen, sind wir die gesamte Strecke problemlos gewandert. Es hat uns sehr gut gefallen und wir werden sie gern weiterempfehlen. Herzliche Grüsse, Peter Firme & Karin Zürcher

Herzliche Grüsse,
Peter F. & Karin Z.
__________________________________________________

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de