Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderungen durch die schönsten Teile Europas

             


Herzlich willkommen bei WanderninEuropa.

Vielen Dank für den Abruf dieser Online-Broschüre mit Informationen über die von Ihnen ausgesuchte individuelle Wanderung. Hoffentlich hilft sie bei der Vorbereitung Ihres Wanderurlaubs.

Rufen Sie mich an oder senden Sie eine Mail für eine detaillierte Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Münch





Wie buche ich meine Wanderung

1.

Wählen Sie die gewünschte Wanderung und den besten Starttag aus. Überlegen Sie, ob es alternative Starttermine gibt.
2. Suchen Sie einen passenden Hin- und Rückflug oder passende Bahnfahrten, falls Sie nicht mit dem eigenen PKW anreisen. Buchen Sie auf keinen Fall jetzt schon. Fragen Sie uns um Hilfe, falls die Fahrpläne noch nicht veröffentlicht sind oder falls Sie keinen Zugang zu einem Computer haben.
3. Rufen Sie uns jetzt an oder benutzen Sie das Anfrageformular, damit wir überprüfen können, ob die Hotels frei sind und wir Ihnen die Buchungsanfrage bestätigen können. Wir melden uns dann in den folgenden 24 Stunden (am Wochenende dauert es entsprechend länger). Falls die Buchung für alle Hotels möglich ist, machen wir eine vorläufige Reservierung für Sie.
4. Nachdem Sie unsere positive Antwort erhalten haben, können Sie Ihre Flüge oder Bahnfahrten buchen - wir halten für Sie die vorläufige Reservierung für 4 Tage offen. Falls die Flugbuchung noch nicht möglich ist, lesen Sie Punkt 5.
5. Geben Sie uns bitte sofort nach Buchung Ihrer An- und Abreise hierüber Bescheid. Wir senden Ihnen eine Buchungsbestätigung und nochmals unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnisnahme zu. Pro Person wird jetzt ein Betrag von 100 € als Vorauszahlung fällig . Falls der Starttermin innerhalb der nächsten 8 Wochen liegt wird der Gesamtbetrag fällig.
Falls es Ihnen nicht möglich ist die Flüge zu buchen - weil z. B. die Flugpläne noch nicht verfügbar sind - bitten wir Sie, uns Ihre Reservierung durch Zahlung der angeforderten Anzahlung zu bestätigen. Sollte Ihr gewünschter Flug schließlich nicht buchbar sein, können Sie die Reservierung bis 90 Tage vor dem Starttermin kostenfrei stornieren. Ihre Anzahlung erstatten wir in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet
6. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag der gebuchten Leistung spätestens 56 Tage (8 Wochen) vor Antritt der Wanderung.
7. Jetzt erhalten Sie von uns Ihr Walkers Pack mit den Wanderkarten, ausführlichen Wegbeschreibungen, Hintergrundinformationen zur Kultur, zu den Bauwerken und zu der Landschaft durch die Sie die Wanderung führt, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, Beschreibung, wie Sie das erste Hotel und wie Sie vom letzten wieder den Flughafen, den Bahnhof oder Ihren PKW erreichen, die Fahrpläne für die benötigten öffentlichen Verkehrsmittel, usw..... und schließlich den Namen und die Telefonnummer unseres Kontakts vor Ort für Notfälle.
Hinweis: Laut unseren Vereinbarungen sind Sie verpflichtet, Ihre Reiseversicherungen (z.B. Auslandskrankenschutz, Gepäck etc.) selbst abzuschließen. Für Zahlungen per Kreditkarte (Mastercard) wird ein Aufschlag von 2 % erhoben - die Zahlung per Bankeinzug oder Überweisung ist kostenfrei. Diners Club und American Express Karte werden nicht akzeptiert. Scheckzahlungen an WandernInEuropa sind ebenfalls möglich.

Tagespensum

Wir bieten Wanderungen in jedem Schwierigkeitsgrad an. Die angegebenen täglichen Wanderzeiten sind reine Laufzeiten und wurden von Peter bzw. Simon auf Testwanderungen ermittelt. Sie berücksichtigen keine Pausen oder Abstecher, die nicht zur Tagesetappe gehören. Außerdem ist meist angegeben, wie lange die Etappen sind und wie viele Höhenmeter zu ersteigen sind.

Schwierigkeit

Die Anforderungen für jede einzelne Tagesetappe ist von uns in nachfolgende Schwierigkeitsstufen eingeordnet. Zusätzlich ergeben aufsummierte Höhenmeter Auskunft über die an einem Tag zu bewältigenden Aufstiege. Sie können sich aus einem langen Aufstieg oder - wie meistens - aus mehreren kleinen Anstiegen über den Tag verteilt zusammensetzen. Die Abstiege werden nicht mitgezählt aber, normalerweise sind zusätzlich zu den Höhenmetern aufwärts ebensoviele Höhenmeter abwärts zu bewältigen.

Schwierigkeitsgrade

Leicht:

Einfache Wanderung auf gut ausgebauten Wanderwegen mit überwiegend gut zu begehender Oberfläche. Im Mittel bis 400 Höhenmeter Tagesanstiege. Wenige steile Stellen. Gut markiert.

Mittel:

Wanderung mit durchschnittlicher Anforderung. Wege mit einer weniger guten Beschaffenheit, teilweise uneben. Im Mittel bis 600 Höhenmeter Tagesanstiege. Einige steile Passagen. Meistens markierte Wege, aber es ist von Vorteil, mit Karte und Kompass oder GPS-Handheld umgehen zu können.

Hoch:

Schwierige Wanderung. Teilstücke möglicherweise durchs Gelände. Kleinere Felsquerungen, die besonders bei nassem Wetter schwierig werden. Steile Teilstücke. Kartenlesen und Kompasskenntnisse oder GPS-Handheld sind Voraussetzung.

Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch die Sabiner Berge

Sabiner Berge (Italien)
Durch die Sabinerberge nach Rom


Preis Wanderung:
,00 €  
7 Übernachtungen
7 x Frühstück
4 x Abendessen
2 x Lunchpaket
Gepäcktransport (nicht nach Rom)
mittlereAnforderung
3½-6 Std täglich


Tag 3 - Casperia
Casperia
Ausführliche Beschreibung

Individuelle Wanderung durch die Sabinerberge - Rom die ewige Stadt, Italien

 

Es ist schwer zu glauben, dass nicht einmal 50 km von Rom entfernt eine der am wenigsten erschlossenen Gegenden Italiens zu finden ist. Die Sabiner Berge sind eine uralte Kulturlanschaft, die schon zur Zeit der Römer - und früher - besiedelt war. Auf den Hochweiden und in den lichten Wäldern weidet noch die gleiche, fast weiße Rinderrasse mit den geschwungen Hörnern wie zur Zeit Neros und Cäsars. Besonders zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert entstand eine Fülle mittelalterlicher Siedlungen und Wehrdörfer auf den Bergen der Sabina. Besonders unter den Äbten von Farfa blühte die Region auf.

Die Wanderung mit 7 Übernachtungen - je nach Zusammenstellung einfache-mittlere oder mittlere Anforderung - beginnt mit einer Übernachtung mitten in einer der mittelalterlichen Hügelstädte und nähert sich Tag für Tag weiter der ewigen Stadt Rom. Unterwegs schlafen Sie auf Bauernhöfen und werden von Ihren Gastgebern mit einheimischen Produkten verwöhnt. Ihr Gastgeber Roberto - Architekt - hat inmitten von Casperia ein Kleinod in einem behutsam restaurierten Stadthaus geschaffen. Genießen Sie die wunderbare Aussicht beim Frühstück auf seiner Dachterrasse. Mitten im Herzen Roms zwischen Vatikan und Piazza Navona liegt Ihre letzte Unterkunft. Ein abendlicher Bummel durch die Gassen Rom's bildet den krönenden Abschluss Ihrer Wanderung durch die Sabiner Berge.

Erweitern Sie Ihren Aufenthalt um eine oder mehrere Übernachtungen in Rom und erkunden Sie die Wiege der westlichen Kultur.

 

alternative Buchungsmöglichkeiten:
6 Übernachtungen
.
Gesamte Wanderung ohne Übernachtung in Rom

5 Übernachtungen (mittlere bis hohe Anforderungen)
Beginnen Sie mit Ihrer Wanderung in Cotanello. Die Wanderung Tag 2 und die Übernachtung in Rom entfallen.

Andere Kombinationen sind möglich - rufen Sie uns an und teilen Sie uns Ihre Wünsche und Ideen mit.

Tagespensum

Wanderstunden pro Tag: 3½ - 6 Stunden

Einige Tagesetappen können abgekürzt oder ganz ausgelassen werden, falls Sie einen Tag aussetzen wollen.

Gelände

Anforderungen: leicht bis mittel oder mittel je nach Zusammenstellung

Teils gut ausgebaute Forstwege und teils gut markierte Pfade. Anstiege im Mittel ca. 400 - 550 Höhenmeter pro Tag je nach gewählter Strecke.

Zeitraum

Mögliche Zeiten für diese Wanderung

April, Mai, Juni, September, Oktober

bedingt möglich auch Juli, August, November

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de

Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch die Sabiner Berge

Entwicklung
Stefano Fassone und Elisabeth de Coster
bewirtschaften einen Hof mit ungefähr 650 Olivenbäumen oberhalb der Schlucht von Farfa. In einem ihrer Olivenhaine finden sich die Reste einer römischen Villa, die sie mit der Hilfe von Freunden größtenteils freigelegt haben. Stefano ist aktives Mitglied im CAI, dem italienischen Alpenverein, und hat viele der Wanderwege in der Region erschlossen und markiert.
Highlights
  • Die wehrhaften Hügeldörfer der Sabiner Berge
  • Zu Gast auf Bauernhöfen -
         -mit hervorragender italienischer Küche
  • Die bewaldeten Hügel und die Hochweiden
  • Künstleratelier Francesca
  • Römische Villa und einige der ältesten Olivenbäume Italiens
  • Die Abtei von Farfa
  • Rom - die ewige Stadt
Wegskizze Wanderung Sabiner Berge
Die Wanderstrecke

(Die beschriebenen Tagestouren entsprechen der Buchung
7-Übernachtungen mit mittlerer bis hoher Anforderung)

Tag 1

Ankunft in Contigliano. Contigliano ist für die umliegenden Franziskaner-Klöster von Greccio, Fonte Colombo, La Forests und Poggio Bustone eine Wallfahrtsstätte. Mittelalterliche Steinhäuser bilden den auf einer Bergkuppe gelegenen Kern. Einige der Häuser stammen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Ein abendlicher Spaziergang durch die engen, gepflasterten Gassen zu der kürzlich restaurierten Kirchenruine S. Giovanni (14. Jahrhundert) und der beherrschenden Kirche S. Michele aus dem 18. Jahrhundert macht Appetit auf das Abendessen. Viviana und Roberto Ihre Gastgeber haben vorsorglich um 20:00 Uhr schon einen Tisch im "Cucine di Palazzo Quintiliano" gegenüber der Kirche reserviert.

Tag 2

Von Contigliano nach Cottanello. Ein steiler Aufstieg hinauf zu den Weiden oberhalb des Capoconate-Tals zur Fonte Lallo - besonders im Frühling und Frühsommer eine Blumenmeer. Es folgt ein zunächst über Wiesen sanft fallender, dann durch den Wald hinunter sich steiler gestaltender Abstieg Richtung Cotanello direkt zu Ihrer Unterkunft. 11 km 3 ½ Std., 550 Höhenmeter.

Tag 3

Von Cottanello nach Casperia. Heute haben Sie einige Möglichkeiten und können zwischen allen Schwierigkeitsgraden wählen. Zunächst bringt Sie Francesca zum Wehrdorf Cottanello. Die Wanderung beginnt mit einem Abstieg hinunter ins Tal zu der alten Brücke über die Molaccia. Die anspruchsvolle Strecke erklimmt den Bergrücken des Monte Maccia Porcara und führt entlang der Westseite des Tals mit Ausblicken bis zum Tiber. Diese Strecke endet mit einem steilen Abstieg hinunter ins Tal.
Ebenso interessant - aber weniger anstrengend – ist die Alternative, Montasola über einen Pass zu erreichen. Danach geht es durch teils bewaldetes Terrain weiter – falls Sie nicht nach einem zu üppigen Mittagessen den Nachmittagsbus nach Casperia nehmen wollen. Die einfachste Variante vermeidet den Anstieg und erreicht Montasola auf bequemen Wegen durch das Ackerland. Alle Wege führen heute (noch) nicht nach Rom, sondern nach Casperia – der beeindruckendsten der Hügelstädte der Sabinerberge.
Anspruchsvollste Strecke: 18 km, 7¼ Std, 720 Höhenmeter. Mittlere Strecke: 16 km, 5½ Std, 500 Höhenmeter. Leichteste Strecke: (allerdings längere Teilstücke auf Asphalt) 11 km, 3 Std, 250 Höhenmeter.

 

Option

Freier Tag in Casperia (zusätzliche Buchung) Ihre Gastgeberin Maureen schlägt vor: Eine kurze Wanderung über einen der alten Maultierpfade zur nächsten Ortschaft, um dort ein Mittagessen zu genießen, oder einen Rundweg hinunter ins Tal. Machen Sie anschließend eine Wein- und/oder Olivenölverkostung in der Bar Gecko. Samstags und sonntags werden Kochkurse angeboten.Nach 3 stündiger Zubereitung erwartet Sie dann ein italienisches 4-Gang Menue (Kosten ca. 65 €). Bei Interesse sollten Sie unbedingt über WandernInEuropa reservieren lassen, da die Personenzahl auf 6 - 8 begrenzt ist. Zur Entspannung können Sie bei Jennifer, der Tochter Ihrer Gastgeber, eine Shiatsu-Massage buchen. Ansonsten relaxen Sie, schlendern Sie durch die mittelalterlichen Gassen, und genießen Sie den Sonnenuntergang bei einem guten Wein auf der Piazza.

Tag 4

Von Casperia nach Missiani Von Casperia bringt Sie Roberto zunächst mit dem Wagen nach Roccantica. Es lohnt sich, durch die mittelalterliche Ortschaft zu streifen - vielleicht nehmen Sie einen Kaffee in einer Bar. Danach beginnt Ihre Wanderung ständig leicht ansteigend bis zum Valle di Galantina. Weiter ansteigend erreichen Sie schließlich die Hochweiden der Osteria Faducci. Der Tag endet mit einem etwas abenteuerlichen Abstieg durch dichtes Buschland zu Ihrer heutigen Unterkunft.
4½ Std, 13 km, 510 Höhenmeter

Tag 5

Von Missiani nach Mompeo Ein anstrengender, kurzer Anstieg bringt Sie zunächst, auf dem Weg von gestern, ein Stück zurück. Der weitere Anstieg eröffnet , bei entsprechender Witterung, die Sicht auf den Zielpunkt der Wanderung durch die Sabinerberge und auf Rom. Sie entscheiden sich für eine der beiden Möglichkleiten - leicht oder mittel-schwierig - um die beiden Zwillingsstädte Salisano und Mompeo zu erreichen. Hinter Mompeo erreichen Sie Ihr Quartier für die nächsten beiden Tage auf dem Anwesen der Designer dieser Wanderung, Stefano und Elisabeth.
5 Std, 12 km, 658 Höhenmeter

Option

Freier Tag in Mompeo (zusätzliche Buchung) Eine Chance, die Schlucht von Farfa zu erkunden und bei entsprechendem Wetter vielleicht ein Bad in einem der Felsenbecken zu nehmen. Ihr Gastgeber bietet eine geführte Wanderung durch die Schlucht oder eine Führung durch die römisch Villa in einem seiner Olivenplantagen an. Probieren Sie von dem exzellenten Olivenöl der uralten Baumbestände und genießen Sie Elisabeths wunderbares Abendessen.

Tag 6

Von Mompeo nach Farfa Zunächst überqueren Sie den Torrente Farfa auf einer mittelalterlichen Brücke und steigen dann hinauf nach Castelnuovo di Farfa mit seinem etwas eigenartigen Ölmuseum und seinen alten Gassen. Dann geht es hinab zu der ehrwürdigen Abtei von Farfa. Nach der Besichtigung beginnt der letzte Aufstieg dieser Wanderung. Die auf der ersten Gebirgskette Richtung Süden gelegene Ruine der Abtei San Martino eröffnet einen wunderbaren Ausblick auf die Tiberebene. Bei guter Fernsicht kann man von hier den Petersdom im Vatikan erkennen. Stefano holt Sie ab und Sie verbringen eine weitere Nacht in Mompeo.
4¾ Std, 15 km, 550 Höhenmeter

Tag 7

Rom Der Zug bringt Sie am Vormittag nach Rom und Sie verbringen die letzte Nacht in Robertas zentral gelegenen Pension in der Nähe des Campo di Fiori und der Engelsburg.

Tag 8 Heimreise (buchen Sie eine oder mehrere zusätzliche Übernachtungen in Rom und entdecken Sie die ewige Stadt.)

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de

Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch die Sabiner Berge

Unterkünfte
Alle Zimmer mit Bad oder Duschbad, falls nicht anders beschrieben
Nacht 1
Contigliano: (Zimmer mit Frühstück)
Kleine Pension in der mittelalterlichen Hügelstadt
Nacht2
Cottanello: (Zimmer mit Halbpension; Bad außerhalb des Zimmers)
Heim und Studio der Künsterin Francesca
Nacht 3
Casperia: (Zimmer mit Frühstück)
Behutsam renoviertes Haus im historischen Zentrum.
Nacht 4
Missiani: (Zimmer mit Halbpension)
Einsam gelegener Agritourismo - Abendessen mit eigenen Produkten

Nacht 5 und 6
Mompeo: (Zimmer mit Frühstück)
Einfache Unterkunft auf dem Agritourismo von Stefano und Elisabeth - den Entwicklern der Wanderung

Nacht 7
Rom: (Zimmer mit Frühstück)
Hübsche Pension im Herzen der Altstadt zwischen Piazza Navona und Vatikan

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de

Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch die Sabiner Berge


An- und Abreise

Flug nach Rom Ciampino (CIA)

(aufgeführt sind nur Direktflüge)

Abflug ab:

Sommer 11
Frankfurt-Hahn Ryanair, täglich
Düsseldorf/Weeze Ryanair, Mo,Mi,Fr,So
Karlsruhe/Baden Ryanair, Mo,Mi,Fr,Sa,So
Memmingen Ryanair, Mo,Mi,Fr
Eindhoven Ryanair, täglich
Bratislava Ryanair, Mi,Fr,So

Vom Flughafen nehmen Sie den Bus oder ein Taxi ins Zentrum von Rom. Von dort nehmen Sie den öffenlichen Nahverkehr nach Rieti oder Contigliano. Ihr Gastgeber in Contigliano organisiert den Transfer ins Hotel.

Flug nach Rom-Fiumicino (FCO)

(aufgeführt sind nur Direktflüge)

Abflug ab:

Sommer 11
Köln/ Bonn Germanwings, täglich
Hannover Germanwings, Mo,Mi,Fr,So
Stuttgart Germanwings, täglich
Hamburg Airberlin, täglich
Berlin Airberlin, täglich
Düsseldorf Airberlin, täglich
Nürnberg Airberlin, Mi,Fr,So
Wien Airberlin, täglich
Basel-Mulhouse-Freiburg Easyjet, täglich außer Sa
Berlin Easyjet, täglich
Düsseldorf Easyjet, täglich
Genf Easyjet, täglich
München Lufthansa, täglich
Frankfurt Lufthansa, täglich
Luxemburg Luxair, täglich
Zürich Swissair, täglich

Vom Flughafen nehmen Sie den Zug ins Zentrum von Rom. Von dort nehmen Sie den öffenlichen Nahverkehr nach Rieti oder Contigliano. Ihr Gastgeber in Contigliano organisiert den Transfer ins Hotel.

Bahnfahrt:

Sie erreichen Roma Termini z.B. mit dem City Night Line von München ohne umzusteigen in 12 Stunden. Von dort nehmen Sie den öffenlichen Nahverkehr nach Rieti oder Contigliano. Ihr Gastgeber in Contigliano organisiert den Transfer ins Hotel.

Mit dem eigenen PKW:

Von München über den Brenner, Verona, Bologna, Florenz, Ponzano, Mompeo und vom Westen über Basel oder Zürich, Gotthardtunnel, Mailand, Bologna, Florenz, Ponzano, Mompeo
Ab München ca. 900 km, ab Freiburg 970 km

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de

Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch die Sabiner Berge

Preise - Leistungen:

Insgesamt 7 Übernachtungen im Doppelzimmerin incl. Frühstück, 4 x Abendessen, Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft.
Der ausgewiesene Preis entspricht der Wandertour mit 7 Übernachtungen einfache-mittlere oder mittlere-hohe Anforderung wie in Zusammenfassung beschrieben.


Preis der Wanderung pro Person im Doppelzimmer (DZ)
,00 €  
Zuschlag für Einzelzimmer (EZZ) 140,00 €
Zuschlag für Einzelwanderer (EWZ) 100,00 €
Preisnachlass für 3. und 4. Wanderer in der Gruppe - 80,00 €

Alternative Buchungsmöglichkeiten:

pro Person im DZ   EZZ   EWZ  
6 Übernachtungen mittlere Anforderung - ohne letzte Übernachtung in Rom 755,00 € 110,00 € 100,00 €
Es sind weitere Alternativen möglich.
Wir stellen Ihre persönliche Wanderung zusammen.
- Bitte rufen Sie uns an -
Zusätzliche Buchungsmöglichkeiten
pro Person im DZ   EZZ  

3. Übernachtung mit Halbpension in Mompeo 75,00 € 35,00 €
 
Zus. Übernachtung mit Frühstück in Rom 80,00 € 45,00 €

1-4 Pers. 5-8 Pers.
 
Taxi vom Flughafen Rom-Ciampino zum ersten Hotel auf Anfrage
 
Taxi vom Flughafen Rom-Fiumicino zum ersten Hotel auf Anfrage
 
     
Taxi vom Hotel in Rom zu einem der beiden Flughäfen. Das Hotel bestellt Ihnen ein Taxi. Es gelten festgelegte Tarife vom Zentrum zu den Flughäfen.

Zum Flughafen Ciampino (2014) vor Ort zu zahlen
Zum Flughafen Fiumicino (2014) vor Ort zu zahlen
30,00 € 48,00 €

Abgaben vor Ort:

Seit einigen Jahren werden in fast allen europäischen Ländern Kurtaxen, Gemeindeabgaben oder Bettensteuern erhoben. Diese betragen normalerweise zwischen 1,00 € und 3,00 € pro Nacht und sind immer vor Ort an der Rezeption zu zahlen.
Impressum:
WiE-WandernInEuropa UG (Haftungsbeschränkt)
Tannenweg 11a
56335 Neuhäusel
Deutschland
Tel:
Mail.:
Internet:
+49 (0) 2620 95 19 330
Mail@WandernInEuropa.de
www.WandernInEuropa.de
Handelsregister:
USt-IdNr.:
Geschäftsführer:
Amtsgericht Montabaur HRB 23304
DE285433742
Peter Münch, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de

Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch die Sabiner Berge

Das sagen Wanderer die schon da waren
Juni 2016 Sabiner Berge – Heike Stein und eine Freundin

…. wir hatten einen wirklich schönen Urlaub…..
Stefano hat die Wanderung gut gekennzeichnet und wir sind begeistert den neuen Markierungen gefolgt, da Wegmarken wie „ Haus mit Gerüst „ usw nicht so hilfreich waren :) , ich fand die Tour so sehr gelungen.
Eine Anmerkung: in der letzten Unterkunft ( die wunderschön war und in der ich gerne länger verweilt wäre…. trafen wir den Tourentwickler.

Mit freundlichen Grüßen
Heike Stein
__________________________________________________

April 2016 Sabiner Berge – Martina und Peter Egger

Unsere Wanderreise in die Sabinerberge  war genau das, was wir uns wünschten. Abwechslungsreiche Wanderungen auf häufig einsamen Pfaden, und gut gewählte, interessante, tolle Unterkünfte. Die persönliche u  professionelle Betreuung zu Beginn und am Ende von Stefano machte alles perfekt. Der Abschluss in Rom war noch "das Tüpfelchen auf dem i „.
Herzlichen Dank, super Reise.

Martina und Peter
__________________________________________________

Mai 2015 Sabiner Berge

……ja, wir hatten eine wunderschöne Zeit in den Sabiner Bergen und in Rom. Die Gastgeber waren von großer Herzlichkeit, die Zimmer sehr gut, ebenso wie das Essen, die Landschaft ein Traum…………
………Die Organisation von Ihnen war insgesamt 100% gut, wir hatten glückliche Tage.

Herzliche Grüße Lis
__________________________________________________

Juni 2014 Sabiner Berge

Guten Tag Herr Münch
Wir sind nun zurück von unserer Sabiner Reise. Vom Programm her gesehen verlief alles bestens, alle Unterkünfte und die Verpflegung waren gut und sehr angenehm. Außer meiner Fußverstauchung am zweiten Wandertag und einem verregneten Tag verlief alles nach Plan.

Besten Dank
__________________________________________________

Juni 2014 Sabiner Berge - alleine unterwegs

Lieber Peter,
hiermit melde ich mich zufrieden von der Sabiner-Berge-Tour zurück. Ein besonders schönes Erlebnis war, Francesca kennen gelernt zu haben. Eine liebenswerte warmherzige Frau. Francescas Anwesen ist schon durch seine Natürlichkeit anheimelnd (jedenfalls für mich) Sie meinte, ich solle wiederkommen und dann würde sie mir Rom, Florenz und Bolsena zeigen. So, jetzt heißt es sich wieder dem hiesigen Klima anzupassen.

Und herzliche Grüße und viel Wanderkunden --- Doris
__________________________________________________

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de