Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderungen durch die schönsten Teile Europas

             


Herzlich willkommen bei WanderninEuropa.

Vielen Dank für den Abruf dieser Online-Broschüre mit Informationen über die von Ihnen ausgesuchte individuelle Wanderung. Hoffentlich hilft sie bei der Vorbereitung Ihres Wanderurlaubs.

Rufen Sie mich an oder senden Sie eine Mail für eine detaillierte Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Münch





Wie buche ich meine Wanderung

1.

Wählen Sie die gewünschte Wanderung und den besten Starttag aus. Überlegen Sie, ob es alternative Starttermine gibt.
2. Suchen Sie einen passenden Hin- und Rückflug oder passende Bahnfahrten, falls Sie nicht mit dem eigenen PKW anreisen. Buchen Sie auf keinen Fall jetzt schon. Fragen Sie uns um Hilfe, falls die Fahrpläne noch nicht veröffentlicht sind oder falls Sie keinen Zugang zu einem Computer haben.
3. Rufen Sie uns jetzt an oder benutzen Sie das Anfrageformular, damit wir überprüfen können, ob die Hotels frei sind und wir Ihnen die Buchungsanfrage bestätigen können. Wir melden uns dann in den folgenden 24 Stunden (am Wochenende dauert es entsprechend länger). Falls die Buchung für alle Hotels möglich ist, machen wir eine vorläufige Reservierung für Sie.
4. Nachdem Sie unsere positive Antwort erhalten haben, können Sie Ihre Flüge oder Bahnfahrten buchen - wir halten für Sie die vorläufige Reservierung für 4 Tage offen. Falls die Flugbuchung noch nicht möglich ist, lesen Sie Punkt 5.
5. Geben Sie uns bitte sofort nach Buchung Ihrer An- und Abreise hierüber Bescheid. Wir senden Ihnen eine Buchungsbestätigung und nochmals unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnisnahme zu. Pro Person wird jetzt ein Betrag von 100 € als Vorauszahlung fällig . Falls der Starttermin innerhalb der nächsten 8 Wochen liegt wird der Gesamtbetrag fällig.
Falls es Ihnen nicht möglich ist die Flüge zu buchen - weil z. B. die Flugpläne noch nicht verfügbar sind - bitten wir Sie, uns Ihre Reservierung durch Zahlung der angeforderten Anzahlung zu bestätigen. Sollte Ihr gewünschter Flug schließlich nicht buchbar sein, können Sie die Reservierung bis 90 Tage vor dem Starttermin kostenfrei stornieren. Ihre Anzahlung erstatten wir in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet
6. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag der gebuchten Leistung spätestens 56 Tage (8 Wochen) vor Antritt der Wanderung.
7. Jetzt erhalten Sie von uns Ihr Walkers Pack mit den Wanderkarten, ausführlichen Wegbeschreibungen, Hintergrundinformationen zur Kultur, zu den Bauwerken und zu der Landschaft durch die Sie die Wanderung führt, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, Beschreibung, wie Sie das erste Hotel und wie Sie vom letzten wieder den Flughafen, den Bahnhof oder Ihren PKW erreichen, die Fahrpläne für die benötigten öffentlichen Verkehrsmittel, usw..... und schließlich den Namen und die Telefonnummer unseres Kontakts vor Ort für Notfälle.
Hinweis: Laut unseren Vereinbarungen sind Sie verpflichtet, Ihre Reiseversicherungen (z.B. Auslandskrankenschutz, Gepäck etc.) selbst abzuschließen. Für Zahlungen per Kreditkarte (Mastercard) wird ein Aufschlag von 2 % erhoben - die Zahlung per Bankeinzug oder Überweisung ist kostenfrei. Diners Club und American Express Karte werden nicht akzeptiert. Scheckzahlungen an WandernInEuropa sind ebenfalls möglich.

Tagespensum

Wir bieten Wanderungen in jedem Schwierigkeitsgrad an. Die angegebenen täglichen Wanderzeiten sind reine Laufzeiten und wurden von Peter bzw. Simon auf Testwanderungen ermittelt. Sie berücksichtigen keine Pausen oder Abstecher, die nicht zur Tagesetappe gehören. Außerdem ist meist angegeben, wie lange die Etappen sind und wie viele Höhenmeter zu ersteigen sind.

Schwierigkeit

Die Anforderungen für jede einzelne Tagesetappe ist von uns in nachfolgende Schwierigkeitsstufen eingeordnet. Zusätzlich ergeben aufsummierte Höhenmeter Auskunft über die an einem Tag zu bewältigenden Aufstiege. Sie können sich aus einem langen Aufstieg oder - wie meistens - aus mehreren kleinen Anstiegen über den Tag verteilt zusammensetzen. Die Abstiege werden nicht mitgezählt aber, normalerweise sind zusätzlich zu den Höhenmetern aufwärts ebensoviele Höhenmeter abwärts zu bewältigen.

Schwierigkeitsgrade

Leicht:

Einfache Wanderung auf gut ausgebauten Wanderwegen mit überwiegend gut zu begehender Oberfläche. Im Mittel bis 400 Höhenmeter Tagesanstiege. Wenige steile Stellen. Gut markiert.

Mittel:

Wanderung mit durchschnittlicher Anforderung. Wege mit einer weniger guten Beschaffenheit, teilweise uneben. Im Mittel bis 600 Höhenmeter Tagesanstiege. Einige steile Passagen. Meistens markierte Wege, aber es ist von Vorteil, mit Karte und Kompass oder GPS-Handheld umgehen zu können.

Hoch:

Schwierige Wanderung. Teilstücke möglicherweise durchs Gelände. Kleinere Felsquerungen, die besonders bei nassem Wetter schwierig werden. Steile Teilstücke. Kartenlesen und Kompasskenntnisse oder GPS-Handheld sind Voraussetzung.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Karstgebiet, Slowenien

Karstgebiet (Slowenien/Italien)
Naturdenkmäler und Kulturlandschaft


Preis Wanderung:
ab 755,00 € (2017)
mit erster Übern. in Sajevce
7 Übernachtungen
7 x Frühstück
4 x Abendessen
4 x Lunchpaket
alle Gepäcktransporte
Taxitransfer zum Start, 2 Taxitransfers Skocjan Höhle
einfache bis mittlere Wanderung
3-5 Std täglich



Tag 2 - Felsenburg Predjama
Burg Predjama
Ausführliche Beschreibung

Individuelle Wanderung durch das Karstgebiet im Südwesten Sloweniens nach Triest an der Adria

 

Der "Kras" oder Karst im Westen von Slowenien besteht aus Wäldern, Wiesen, und intakten Dörfern vor der immer präsenten Kulisse des Nanosgebirges. Die ständige Kalkauswaschung hat riesige Höhlensysteme geschaffen – ein Prozess, der sich immer weiter fortsetzt. Während der Wanderung erleben Sie, wie ganze Flüsse unter der Erdoberfläche verschwinden und wieder hervortreten. Sie besichtigen ein Besuchern zugänglich gemachtes Höhlensystem mit riesigen Hallen, unterirdischem Flusssystem und außergewöhnlichen Tropfsteinhöhlen.

Dem porösen Gestein verdankt die Region auch den Teran, der nur hier gedeiht. Es ist ein sehr dunkler Rotwein, der hervorragend zu dem exzellenten luftgetrockneten Schinken (Prsut) der Region passt. Sie übernachten u.a. auf Landgütern, die diese Produkte herstellen.

Lassen Sie Ihre Wanderung in der quirligen Hafenstadt Triest oder in der malerischen slowenischen Hauptstadt Ljubljana ausklingen.

 

Buchungsmöglichkeit von 6 bis 8 Übernachtungen
mit erster Übernachtung in Sajevce oder Ljubljana
.

Wir empfehlen:

7 Übernachtungen - Standardwanderung wie beschrieben

6 Übernachtungen - Entfall der 2. Übernachtung in Tomaj und der Wanderung Tag 6

 

Andere Kombinationen sind möglich - rufen Sie uns an und teilen Sie uns Ihre Wünsche und Ideen mit.

Tagespensum

Wanderstunden pro Tag: 3-6 Stunden

Die Tagestouren sind zwischen 9 und 16 Kilometer lang. Es gibt längere Alternativen und Abkürzungen.

Gelände

Schwierigkeitsgrad: Leicht oder mittel - je nach Zusammenstellung

Gut markierte, leicht zu wandernde Wege ohne steile Passagen. Im Schnitt nur etwa 200 Höhenmeter pro Tag. (außer Alternative Tag 3)

 

GPS-Daten vorhanden

Zeitraum

Mögliche Zeiten für diese Wanderung

April bis November

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Karstgebiet, Slowenien

Entwicklung
Janez Golob,
Janez ist Architekt im Ruhestand und stammt aus Celje in Ost-Slowenien. Er lebt in Ljubljana und ist Bergführer, Bergsteiger und Mitglied bei der Bergrettung. Er ist ständig in den slowenischen Alpen oder in sonst einem Gebirge unterwegs.
Highlights
  • Zu Gast auf Bauernhöfen, die reginale Gerichte aus eigenen Produkten anbieten
  • Prsut (lufttrockener Schinken) und Teran (gehaltvoller Rotwein)
  • Die Burg Predjama mit dem verschwindenden Fluss
  • Vipava und seine Karstquelle gespeist auch aus dem in Predjama verschwundenen Fluss
  • Die Hügelstadt Stanjel
  • Das Gestüt Lipiza mit den unvergleichlichen Pferden
  • Die Höhlen von Skocjan mit dem unterirdischen Fluss Reka - Weltnaturerbe seit 1986
  • Fahrt mit der historischen Straßenbahn von Opicina nach Triest
  • k.u.k. Hafenstadt Triest mit der historischen Straßenbahn
Wanderroute Slowenischer Karst
Die Wanderstrecke

(Die beschriebenen Tagestouren entsprechen der Buchung 7 Übernachtungen)

Tag 1

Sajevce: Ankunft auf der ersten Tourist Farm. Wenn Sie zeitig ankommen, lohnt sich nach einer Erfrischung ein kurzer Ausflug in Umgebung. Abends serviert Ihnen Ihre Gastgeberin ein herzhaftes slowenisches Essen.

Tag 1 (altern.)

Ljubljana: Ankunft in Ljubljana. Erkunden Sie die historische Innenstadt von Ljubljana. Genießen Sie in einem der vielen kleinen Restaurants ein herzhaftes slowenisches Abendessen.

Tag 2

Landol - Hudicevec. Sie werden von Ljubljana oder Sajevce zum Ausgangspunkt der Wanderung gefahren. Ein erstes Highlight ist die hervorragend restaurierte Burg von Predjama mit Zugbrücke, Geheimgängen, verschwindendem Fluss usw. Es schließt sich eine Strecke durch ruhiges Wiesenland und verschlafene Dörfer unterhalb der Nanos-Gebirgskette an. Zuletzt geht es über wenig genutzte Pfade am Fuß des Nanos entlang nach Hudicevec.

4 ¾ Std, 14 km, 320 Höhenmeter

Alternativen:  Lassen Sie sich direkt vor der Burg Predjama absetzen (40 Minuten weniger).

Nehmen Sie den Weg über Male Ubeljsko und sparen Sie 40 Minuten und 220 Höhenmeter.

Tag 3

Hudicevec - Slap.Die heutige Wanderung führt Sie bis ins Vipava-Tal. Es gilt zu entscheiden zwischen der einfachen Strecke durch das Mocilnik-Tal (größtenteils auf asphaltierten Nebenstraßen) und einer etwas anstrengenderen Wanderung durch lichte Wälder auf halber Höhe des Nanosgebirges, die teilweise alten Römerpfaden folgt. Der Nanos ist auf der gesamten Strecke ein stetiger Begleiter. Nach der Ankunft in der nächsten Tourist Farm, einem Weingut, tut es gut, auf der Terrasse ein Glas Wein zu genießen.

gesamte Strecke (leicht): 6 Std, 19 km, 100 Höhenmeter

gesamte Strecke (mittlere Anforderung): 6 1/4 Std, 20,5 km, 320 Höhenmeter

Alternativen: 5 und 3 Std möglich


Tag 4

Von Slap nach Stanjel. Am Morgen durch die Weinberge hinauf zum Tabor Sv Mihael mit wunderbarem Ausblick zum Nanos und ins Vipavatal.
Heute erreichen Sie das eigentliche Karstgebiet. Sie übernachten direkt neben dem Stadtturm in der malerisch gelegenen Hügelstadt Stanjel.

leichte Strecke: 5 ¼ Std 15 km, Anstieg 620 Höhenmeter

mittlere Strecke: 3 1/2 Std, 9 km, 470 Höhenmeter

Alternativen: 5 und 3 Std möglich



Tag 5

Von Stanjel nach Tomaj. Durch das abwechslungsreiche Karstgebiet - Trockenwiesen, lichte Wälder, Einbruchtrichter, Weinberge und verschlafene Dörfer. Lassen Sie sich von Milojka in Tomaj die Wein- und Prsutkeller zeigen.

(3 ½ Std, 11 km, 120 Höhenmeter)

Tag 6 entweder Fahren Sie die kurze Strecke nach Lipizza mit dem Taxi. Nach einer Wanderung am Vormittag besichtigen Sie die Skocjan Jame mit riesigen Hallen, durch die ein unteridischer Fluss fließt.
3 ¾ Std, 12 km, 150 Höhenmeter
oder Nehmen Sie eine Auszeit. Schlendern Sie durch Tomaj und genießen Sie einen Tag am Pool.
oder Dienstags, freitags oder sonntags können Sie das Gestüt Lipizza besuchen. Starten Sie zeitig um die Vorführungen der Reitschule um 15:00 Uhr nicht zu verpassen. Die Wanderung führt durch das Karstgebiet nach Sezana und weiter nach Lipizza. Transfer zurück nach Tomaj.
4 ½ Std + Besichtigung, 15 km, 160 Höhenmeter
zus. Tag Buchen Sie für eine weitere Unternehmung, ähnlich wie an Tag 6, eine zusätzliche Übernachtung in Tomaj.
Tag 7 Wanderung nach Repentabor, über die erste Karstkette und weiter nach Triest. Sie erreichen die Stadt am oberen Stadtrand, und eine 5 km lange, grandiose Straßenbahnfahrt aus 330 m Höhe hinunter auf Meeresniveau bringt Sie in die Altstadt und zum Hafen.
3 ¾ Std, 15 km, Anstieg 140 m Höhenmeter
Tag 8

Triest und Heimreise oder verlängern Sie um weitere Tage.

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Karstgebiet, Slowenien

Unterkünfte
Alle Zimmer mit Bad oder Duschbad, falls nicht anders beschrieben

1. Übernachtung
Hrusevje - Turisticna kmetija Dolenc Webseite
(Halbpension)
Bauernhof - Boris und Ivanka verwöhnen Sie mit hausgemachten Speisen.
1. Übernachtung (Alternativ)
Ljubljana - B&B Slamic Webseite
(Übernachtung mit Frühstück)
Familiengeführte Pension mit Cafe.
2. Übernachtung
Turisticna kmetija Hudicevec Webseite
(Halbpension)
Katja und Emiljan empfangen Sie auf ihrem Bauernhof. Genießen Sie die hervorragende slowenische Küche.
3. Übernachtung
Vipava - Apartmaji Koren Webseite (Übernachtung mit Frühstück)
Nette Pension in traditioneller Weinhandlung am Dorfplatz in Vipava.
3. Übernachtung (alternativ)
Slap - Turisticna kmetija Na Hribu Webseite
(Halbpension)
Auf einem Weingut erwartet Sie ein Glas Wein aus eigener Produktion.
4. Übernachtung
Štanjel - Apartmaji Štanjel Webseite
(Zimmer mit Frühstück)
Komfortable Zimmer mit Küchenzeile (evtl. mit Bad auf dem Flur) direkt neben dem Torturm in Štanjel.
5. und 6. Übernachtung
Tomaj - Turisticna kmetija Skerlj Webseite
(Halbpension)
Hervorragende Küche mit eigenem Prsut und Wein


7. Übernachtung
Triest - Hotel Colombia: Webseite
(Übernachtung im Superior Room mit Frühstück)
In Bahnhofsnähe im historischen Borgo Teresiano

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Karstgebiet, Slowenien

An- und Abreise

Reisemöglichkeiten: 

Teilen Sie uns bitte in Ihrer unverbindlichen Anfrage Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Anreise mit. Wir überprüfen dann die Möglichkeiten und machen einen Vorschlag.


Mit Flugzeug:

für die Anreise sinnvoll, bedingt geeignetfür die Rückreise:
Ljubljana (LJU)
mit dem Shuttle-Bus zum Zentrum von Ljubljana. Bequemer ist ein vorgebuchtes Taxi.

für die Rückreise sinnvoll, bedingt geeignet zur Anreise:
Triest (TRS)
bei erster Übernachtung in Sajevce. Vorgebuchtes Taxi zur ersten Unterkunft.

für die Rückreise auch möglich:
Venedig (VCE)

Abreise
Am Abreisetag fahren Sie am besten mit einem Taxi zum Flughafen nach Triest.
Falls Sie über Ljubljana abreisen sollten Sie ein Taxi vorbestellen um den Bahnhof von Sezana in Slowenien zu erreichen. Von dort fahren Züge zurück nach Ljubljana.
Den Flughafen in Venedig (Mestre) erreichen Sie mit der Bahn.

Bahnfahrt:

Ljubljana ist von allen größeren Bahnhöfen gut erreichbar. Beispielsweise:

 
Hamburg ca. 13 ½ Std, 1 mal umsteigen
Dresden ca. 12 ½ Std, 1mal umsteigen
Berlin ca. 13 Std, 2 mal umsteigen
Leipzig ca. 11 ½ Std, 1 mal umsteigen
Köln ca. 12 Std, 1 mal umsteigen
Frankfurt ca. 9½ Std, 1 mal umsteigen
Karlsruhe ca. 12 ½ Std, 1 mal umsteigen
Stuttgart ca. 8 ½Std, ohne umzusteigen
München ca. 6 Std, ohne umzusteigen

Mit dem eigenen PKW:

über München A8, über Salzburg Tauern-Autobahn A10, Karawanken-Autobahn A11, Richtung Ljubljana A2 und schließlich die A1 Richtung Triest. Ab München 460 km.
Parken ist auf dem Gelände der ersten Unterkunft möglich und für die Organisation einer Rückfahrt nach der Wanderung zum Wagen rufen Sie uns bitte an.


Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Karstgebiet, Slowenien

Preise - Leistungen

Preise - Leistungen:

Insgesamt 7 Übernachtungen im Doppelzimmerin incl. Frühstück, 6 x Lunchpacket, 4 x Abendessen (Ljubljana 3 Abendessen), Transfer zum Start der Wanderung Tag 2 und 6, Transfer am Ende der Wanderung Tag 6, Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft. Der ausgewiesene Preis entspricht der Wandertour mit 7 Übernachtungen wie in Zusammenfassung beschrieben.


Preis der Wanderung pro Person im Doppelzimmer (1. Übernachtung Sajevce(DZ)
ab 755,00 € (2017)

Zuschlag für Einzelzimmer (EZZ) 90,00 €

Zuschlag für Einzelwanderer (EWZ) 85,00 €

Preisnachlass für 3. und 4. Wanderer in der Gruppe -75,00 €
Preis der Wanderung pro Person im Doppelzimmer (1. Übernachtung Ljubljana(DZ)
810,00 € (2017)

Zuschlag für Einzelzimmer (EZZ) 90,00 €

Zuschlag für Einzelwanderer (EWZ) 120,00 €

Preisnachlass für 3. und 4. Wanderer in der Gruppe -100,00 €

Hinweis:
Am Tag 6 fallen zusätzlich noch etwa 15,00 € für den Eintritt in die Skocjan Höhle an

Alternative Buchungsmöglichkeiten:

pro Person im DZ   EZZ   EWZ  
6 Übernachtungen
erste Übern. in Sajevce:

(Buchung mit nur einer Übernachtung in Tomaj, Entfall Wanderung Tag6)
einfache bis mittlere Wanderung
675,00 € 80,00 € 85,00 €
6 Übernachtungen
erste Übern. in Ljubljana:

(Buchung mit nur einer Übernachtung in Tomaj, Entfall Wanderung Tag6)
einfache bis mittlere Wanderung
730,00 € 80,00 € 120,00 €

Es sind weitere Alternativen möglich.
Wir stellen Ihre persönliche Wanderung zusammen.
- Bitte rufen Sie uns an -
Zusätzliche Buchungsmöglichkeiten
pro Person im DZ EZZ
zusätzliche Übernachtung mit Frühstück in Ljubljana 60,00 € 20,00 €
zusätzliche Übernachtung in Tomaj Halbpension 50,00 € 14,00 €
zusätzliche Übernachtung mit Frühstück in Triest 75,00 € 35,00 €
Taxi mit Gepäck von Tomaj über Skocjan zurück zum PKW in Hudicevec oder Sajevce
75,00 €
Taxi mit Gepack von Triest zurück zum PKW in Hudicevec oder Sajevce
100,00 €
Impressum:
WiE-WandernInEuropa UG (Haftungsbeschränkt)
Tannenweg 11a
56335 Neuhäusel
Deutschland
Tel:
Mail.:
Internet:
+49 (0) 2620 95 19 330
Mail@WandernInEuropa.de
www.WandernInEuropa.de
Handelsregister:
USt-IdNr.:
Geschäftsführer:
Amtsgericht Montabaur HRB 23304
DE285433742
Peter Münch, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de


Die Kunst des langsamen Erlebens
Individuelle Wanderung durch das Karstgebiet, Slowenien

Das sagen Wanderer die schon da waren
Mai 2017 Slowenien – Roland und Madeleine

...... Wir haben die Wanderung sehr genossen und hatten Glück mit dem Wetter. Besonders beeindruckt waren wir durch die wunderschöne Flora auf der ganzen Strecke (wilde Pfingstrosen, Iris in allen Formen, Orchideen und in den Dörfern prächtige Rosen).

Mit herzlichen Grüßen
Roland und Madeleine
__________________________________________________

Mai 2016 Slowenien – Klaus Pietsch und Dietrich E.Berk

….wir möchten Ihnen noch einige Beobachtungen zur Wanderroute mitteilen. Für uns war die Wanderung sehr schön, die Wegebeschreibungen von wenigen Unschärfen abgesehen zutreffend und die Unterkünfte z.T. sogar komfortabler als erwartet……
….. besten Dank, das war mal ein Tipp! Das Lokal gibt es noch, hat sehr nette Wirtsleute und hervorragende, ganz ausgezeichnete Fischküche (es gab gar nichts anderes). Und das noch zum wirklich reellen Preis. Wir haben mit 4x Vorspeise, 4x Hauptgang, Wein und Wasser bis zum Abwinken und zwei Runden Grappa keine 150 EUR bezahlt. Ein echter Tipp, lohnt sich auch, in eure Reisebeschreibung aufzunehmen.
(Anmerkung von WandernInEuropa: das Restaurant heißt Ai Mestri in Triest und wir geben diesen Tipp gerne weiter)

Schöne Grüße
Dietrich E.Berk
__________________________________________________

Juni 2016 Slowenien – Ute Hirschheide

…..unsere Slowenienreise hat uns sehr gut gefallen. Alle Unterbringungen waren sehr gut und die Gastwirte sehr freundlich……
Unterhaltsam für uns war es auch, dass die Organisation "Europe on foot" ja die identische Reise anbietet und wir daher jeden Abend in den Unterkünften immer wieder auf ein britisches Ehepaar, sowie auf drei Neuseeländer/-innen trafen. Diese Begegnungen haben uns gut gefallen und ebenfalls unsere Reise bereichert.

Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Ute Hirschheide
__________________________________________________

Juni 2016 Slowenien – Kathrin Asal – Gruppe Victor Bührer

Um es vorweg zu nehmen: Wir haben die Wanderung durch den slowenischen Karst in vollen Zügen genossen. Die Landschaft ist wunderschön, die Menschen überaus freundlich und die Gastbereitschaft gross. Es hat alles geklappt und die Reisunterlagen sowie die Unterkünfte sowie das Essen waren auch gut…..
Für eine nächste Wanderung werden wir das Programm von „WandernInEuropa“ sicher auch wieder studieren.

Beste Grüsse Kathrin Asal

...... Die Reise war durchwegs positiv in allen Belangen. Die Unterlagen sehr informativ und handlich. Wir fanden uns gut damit zurecht. Die Gastgeber waren alle sehr freundlich, die Zimmer schön und sauber und besonders die Mahlzeiten waren mit viel Liebe zubereitet….und es gab mehr als genug. Bei mir fiel die Kalorienbilanz jedenfalls negativ aus, trotz des Wanderns…

Besten Dank für alles Victor Bührer
__________________________________________________

Juli 2015 Slowenischer Karst – Wandergruppe Alexander Reuter

...... voller schöner Eindrücke und sehr zufrieden sind wir gestern wohlbehalten wieder zu Hause angekommen. Trotz Temperaturen um die 30 Grad haben wir das volle Programm erlaufen. Ein paar kleine Umwege zusätzlich. Die ausführlichen Wegbeschreibungen waren an kritischen Stellen ( Überwachsene Zeichen ) bei wichtigen Abbiegungen dann doch nicht klar oder aus unserer Sicht nicht eindeutig.
Wir sind aber ohne Stress immer rechtzeitig im nächsten Quartier angekommen. Slowenien ist wunderschön. Freundliche Menschen, idyllische Natur, geschichtsträchtige Baukultur und noch vielfach ländlich geprägte Dörfer. Massentourismus fand nicht statt ( zwei Wanderer in 10 Tagen).

Danke für die gute Reiseorganisation. Schöne Grüße auch von meiner Familie Alexander
__________________________________________________

Mai 2015 Slowenien – Katrin und Frank

Auch über unsere 2. Wanderung mit Ihrer Reiseagentur haben wir nur Gutes zu berichten. Slowenien hat uns ganz hervorragend gefallen! Die Gastgeber waren allesamt sehr freundlich und wir wurden jeden Tag sehr herzlich aufgenommen. Wir hatten das Glück 4 amerikanische Mitreisende zu treffen, die über die englische Seite die gleiche Tour gebucht hatten. Wir haben einige Touren zusammen begangen und hatte sehr viel Spaß! An Tag 3 haben wir die Route über den Gipfel des Nanos genommen, das ist eine sagenhaft schöne Wanderung, die aber gute Kondition und Trittsicherheit erfordert, da einige steile Abschnitte zu bewältigen sind. Die Verpflegung, Reisunterlagen, Planung und so weiter waren wie beim letzten mal sehr gut!  

Viele Grüße Katrin
__________________________________________________

März 2015 Slowenien - Gruppe Lingelbach

...... Der Urlaub und das Konzept der Wanderung haben uns sehr gut gefallen. Die Beschreibung der Wanderung stimmte und es war leicht, alles zu finden……

Herzliche Grüße
Claudia
__________________________________________________

Oktober 2014 Karst/ Slowenien - Gruppe Manfred ud Stefan

Sehr geehrter Herr Münch,
bei der Wanderreise von mir und meinem Freund Stefan hat soweit alles gut geklappt. Die Unterkünfte wussten bestens Bescheid und haben uns sehr nett aufgenommen und gut verpflegt. Die Wanderwege waren sehr gut gewählt, so dass man kaum auf geteerten Straßen gehen musste. Alles in allem eine sehr schöne Reise, auch wenn ich leider zu leichte Wanderschuhe (Halbschuhe) dabei hatte, die nicht genügend Halt gaben. Man braucht unbedingt Wanderstiefel auf diesen Wanderungen, besonders für Tag 3 mit hohem Felsanteil!

Viele Grüße aus ....,
Manfred
__________________________________________________

Mai 2014 Karstgebiet - Gruppe von Postel

Dober dan, Herr Münch,seit einer Woche sind wir nun zurück von dieser einmaligen Reise. Es war von Beginn an ein Erlebnis, weil 1.das Wetter mitgespielt hat: immer trocken, meist sonnig 2. alles hervorragend organisiert war von Ihnen 3. die Menschen, wie die Landschaft gleichermaßen beeindruckten. Die Quartiere waren durchweg gut, zwar mit unterschiedlichen Standards dennoch alle brauchbar und die Gastgeber waren alle sehr freundlich und hilfsbereit und besorgt um das Wohl ihrer Gäste. Ihnen wünschen wir einen guten Sommer, vielleicht ja auch mit einer eigenen Wanderung.

Im Namen unserer Kleingruppe Christiane
__________________________________________________

2013 Karst-Slowenien - Familie Jenni

Hallo Herr Münch.
Wir sind gestern nach einer tollen Woche in Slowenien wieder gut in Zürich angekommen.
Wir genossen die ganze Woche mildes Frühlingswetter und die Reise klappte von A bis Z. Wunderschöne Landschaften, aufmerksame Gastgeber und schöne Unterkünfte. Ebenso zuverlässige Taxifahrer, gute und interessante Wegbeschreibungen und Kartenmaterial etc.
Auf der Nanos-Etappe hatten wir übrigens sonniges Wetter und so wählten wir eine dritte Variante - den obersten Weg- auf den Nanos und weiter über den Bergrücken mit super Aussicht.
Besten Dank für die gute Organisation
Freundliche Grüsse

D. und U. Jenni


__________________________________________________

2012 Slowenien - Uwe Lehmitz

Hallo Herr Münch,
wir haben den zweiten Teil des Urlaubs in Istrien verbracht und sind nun wieder in Berlin angekommen. Das war unsere erste Wanderung über mehrere Tage und mit Gepäcktransfer. Wir hatten einen Regentag auf dem Weg nach Italien und ansonsten optimale Bedingungen. Die Wanderungen haben uns gut gefallen. Die Transfers haben gut geklappt und in den Herbergen wurden wir herzlich aufgenommen. Wir hatten das Glück, dass parallel zu uns eine Familie aus Australien die gleiche Tour mit kleinen Abweichungen gemacht hat. Am ersten Wandertag mussten wir noch Lehrgeld zahlen. Den Trampelpfad von Predjama aus hatten wir übersehen. Und die Beschreibung aus Strane heraus Richtung Veliko Ubeljsko war für mich nicht stimmig. Tag 3 haben wir die lange Strecke gewählt. Das war gut zu schaffen. Tag 4 über Sv. Michael war eine gute Wahl mit schönen Aussichten und zu dieser Zeit vollen Kirschbäumen. Die Höhle würde ich im Programm lassen. Das habe ich als schönen Abschluss empfunden.

Uwe Lehmitz, Slowenien 2012
__________________________________________________

Wandern in Europa, Tannenweg 11a, 56335 Neuhäusel
Telefon: +49 (0) 2620-95 19 330         Email: Info@WandernInEuropa.de         Internet: WandernInEuropa.de